Kategorie: Aktivität

was Bereiche, Regionen u.a. angeht, KEINE Veranstaltungen

Anmeldung zum JFD-Treffen vom 01. bis 03.11.2013

Vom 01. bis 03.11.2013 findet das dritte JFD-Treffen des Jahres in Borgentreich statt. Alle diejenigen, die gerne mal den Leitungskreis beim Arbeiten zuzusehen oder mithelfen wollen, sind herzlich eingeladen. Melde dich dazu bitte an, damit das Treffen besser geplant werden kann.
Wer mitarbeiten möchte, melde sich bitte beim Ü-Team per E-Mail: ueteam @ jesusfreaks.de. Damit wir schauen können, wo wir dich einsetzen können.
Automatisch angemeldet sind Bereichs- und Regioleiter, Mitglieder des Diakonkreises, Berater und Poolvertreter als Dauergäste. Solltest du zu diesem Kreis gehören und NICHT kommen können, melde dich bitte persönlich beim Ü-Team ab: ueteam @ jesusfreaks.de

Anmeldung für Gäste unter diesem Link.
Kosten für Gäste: 30 Euro p.P. (Kinder frei) für Schlafplatz, Essen und Kälte.

Umfrage für Teens

Liebe Teens,
um den Teens-Bereich auszubauen, hat Vanessa, die Jugendreferentin, eine Umfrage gestartet. Einige von euch haben sie bereits auf Freakstock ausgefüllt. Diejenigen, die nicht dabei sein konnten oder das Ausfüllen verpasst haben, können dies jetzt online nachholen. Es geht darum zu schauen, was ihr wollt, wie euer Bereich aufgebaut sein soll/kann/darf/muss und was für die Umsetzung gebraucht wird. Zu den Dingen, die es schon gibt, könnt ihr gerne Verbesserungs-vorschläge machen. Dazu gibt es eine Online-Umfrage. Vanessa freut sich von euch zu hören und ist „absolut gespannt, was wir gemeinsam in den nächsten Monaten auf die Beine stellen werden!“
Ideen und Fragen per E-Mail an: vanessa @ jesusfreaks.de oder per Nachricht auf Facebook an: Vanessa Principessa
Direktlink: https://docs.google.com/forms/d/1Xpn2WhsRjFV6anGzqlfZAKUWdeWXALqJPz7mYRmg8u0/viewform

Mitarbeiter für die „Heart of Berlin“ gesucht

Ab 23.08.2013 finden in Berlin jedes Wochenende ab Freitag Work-Camps an Bord der „Heart of Berlin“ statt. Dafür werden Leute gesucht, die mit anpacken und helfen das Schiff winterfest zu machen. Hinter dem Projekt steht Kerstin Hack, eine Autorin, Referentin, Coach und Verlegerin. Sie möchte ein altes Schiff zu einem Ort umbauen, an dem Menschen Orientierung und Hilfe bekommen werden – durch Events, persönliche Begleitung, Coaching und Seminare.
Handwerkliche Kenntnisse sind gut, aber nicht erforderlich. Außerdem werden Materialien und Werkzeuge gesucht. Kerstin Hack freut sich über jeden Mitstreiter: „Gemeinsam mit ein paar Freunden macht so was viel Spaß! Auch zu
anderen Zeiten sind Anpacker willkommen. Vielleicht hast du noch Resturlaub, den du gern für ein sinnvolles Projekt einsetzen möchtest – allein oder noch besser zusammen mit ein paar Freunden?!“
Hintergrundinfos und Aktuelles zum Projekt unter: kerstinpur.de
Kontakt: Kerstin@down-to-earth.de

 

Christenpunk-Sampler für „Food For Life Ministry“

Kürzlich erschien die „Food For Life Ministry Benefit Compilation„, ein Sampler mit christlichen Punk-Bands. Beteiligt sind u.a. die Hamburger Band Praiser mit „Remember My Words“. Die Erlöse gehen an „Food for Life Ministry„. Die gemeinnützige Organisation unterstützt bedürftige Menschen mit Essen und Ermutigung. Ihr Anliegen speist sich aus einem Vers aus Matthäus 25,35: „Denn ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich bin durstig gewesen, und ihr habt mir zu trinken gegegebn. Ich bin ein Fremder gewesen, und ihr habt mich aufgenommen.“
Hinter dem Sampler steht das Label „Thumper Punk Records“, das Künstler unterstützt, Musik aufzunehmen, zu produzieren und zu verbreiten, die eine positive Message von Jesus weitergibt.

Kollekte für JF Jugendarbeit

Am 04.08.2013  wurde während des Hauptseminars auf Freakstock eine Kollekte für die Teens der Jesus Freaks gesammelt. Es kamen rund 2.700 Euro zusammen. Der Vorstand von Jesus Freaks Deutschland e.V. dankt allen Gebern: „Ich denke, eine Portion Rückenwind  auch finanzieller Art ist ein gutes Signal für die Teens und alle, die  gerade in den Startlöchern sitzen, um mit ihnen was auf die Beine zu  stellen.“ Die Kollekte soll dafür verwendet werden, die Dinge an den Start zu bringen, die von den  Teens, Eltern und Mitarbeitern vorgeschlagen werden. Wie bereits bekannt gegeben, wird Vanessa im Rahmen eines Minijobs ein Konzept für die Jugendarbeit erstellen. Dazu hat sie bereits auf Freakstock Kontakte zu einigen Teens aufgenommen und ihre Meinungen und Ideen in einer Umfrage ermittelt. Die Finanzierung des Minijobs ist für ein Jahr gesichert. Darüber hinaus hat JFD e.V. noch keine Mittel. Wer die Jugendarbeit unterstützen möchte, wende sich bitte an: vanessa @ jesusfreaks.de
Spenden an: Jesus Freaks Deutschland e.V., Konto 1280144153, BLZ 20050550 (Haspa), Zweck: Teens

 

Workshop-Angebot für deine Gemeinde

Zur Förderung einer „Kultur der Achtsamkeit“ in den Gruppen und Gemeinden der Jesus Freaks hat das Seelsorge-Team ein Workshop-Konzept entwickelt. Es geht darum, wieder neu aufmerksam füreinander zu machen und miteinander ins Gespräch zu kommen, und dabei die Möglichkeiten der „5-Minuten-Seelsorge“ voll auszuschöpfen und mit ihren Grenzen gut umzugehen. Diesen Workshop wird Sushi Wiedl aus Nürnberg in Gemeinden und auf Regiotreffen anbieten und gleichzeitig die Bedürfnisse vor Ort aufnehmen. Daneben hat er zusätzlich ein großes Repertoire an Seminaren für den Bereich Seelsorge, so dass er auch auf spezielle Anfragen und Wünsche aus den Gemeinden und Regionen reagieren kann. Der Seelsorge-Bereich ermutigt daher alle Gruppen: „Fragt Sushi! Er ist gerne unterwegs!“ Die Kosten übernimmt derzeit Jesus Freaks Deutschland e.V., wobei Spenden und Fahrtkostenzuschüsse gern gesehen sind.
Kontakt und Infos: seelsorge @ jesusfreaks.com

„Herztöne“ gehen in den Endspurt

Das Lobpreis-Projekt der Jesus Freaks München geht in den Endspurt. Nur noch 6 Tage kannst du dich an der Produktion der Lobpreis-CD „Herztöne“ auf Startnext.de beteiligen. Hinter dem Projekt stehen Susanne Trapper, Matthias Lingenfelder und Sebastian Watzinger, die davon träumen “Musik für Gott neu zu entdecken und Texte, Melodien und Sounds frei von religiösen Vorstellungen, auf vielfältige Art und Weise entstehen zu lassen.” Von den geplanten 7.500 Euro sind bereits knapp 5.800 Euro zusammengekommen. Für die fehlenden 1.700 Euro ist noch Zeit bis zum 20.08.2013. Deine Unterstützung wird – je nach Spendenhöhe – mit Downloads, CDs, aber auch Vocal-Coaching, einem Privatkonzert u.v.m. belohnt. Zu den Unterstützern zählt auch Jesus Freaks Deutschland e.V.
Direktlink zum Projekt Herztöne: www.startnext.de/herztoene

Freakstock-Rückblick

Am 04.08.2013 ging das diesjährige Freakstock zu Ende. Bei überwiegend strahlendem Sonnenschein genossen die rund 2.700 Besucher und 600 Mitarbeiter das fünftägige Jesus Festival in Borgentreich. Tagsüber luden zahlreiche Workshops und Seminare zum Mitmachen und Nachdenken ein. Während am Abend und in der Nacht Konzerte und Clubs die Menschen zum Tanzen und Feiern brachten. Getreu dem Jahresthema „change[d]“  gab es einige Veränderungen, wie zum Beispiel die Gestaltung der Hauptseminare. Am Mittwoch leiteten die Jesus Freaks aus Utrecht das Freakstock international ein. Die Teens der Bewegung rockten am Samstag das Herzstück. Neu waren außerdem die Mystage, wo jeder seine Musik mitbringen und abtanzen konnte, und die Klapprad Mafia, die Klappräder zum Ausleihen anbot. Pinke Hasen, goldene Männer und andere farbenfrohen Menschen lockerten die bereits fröhliche Atmosphäre weiter auf. Jesus Freaks Deutschland e.V. dankt als Träger des Freakstocks allen Mitarbeitern, Teilnehmern und dem Dreamteam für das gelungene Festival. Der Termin für das nächste Freakstock steht bereits fest: 06. bis 10.08.2014

Jugendreferentin für Jesus-Freaks-Bewegung angestellt

Ab 01.09.2013 wird Vanessa Gross einen Minijob als Jugendreferentin bei Jesus Freaks Deutschland e.V. übernehmen.  Sie hat die Aufgabe ein Konzept zum Aufbau der Jugendarbeit bei JFD zu erstellen. Als Sozialpädagogin bringt sie die geeignete Qualifikation mit und kennt die Bewegung gut. So hat sie z.B. bereits im Willo-Team mitgearbeitet.
Zur Umsetzung des Konzepts und zur langfristigen Etablierung der Jugendarbeit sind unbedingt ehrenamtliche Mitarbeiter notwendig, die ein Herz für Jugendliche haben. Dabei ist vieles möglich: Mitarbeit bei Freaktreffen, Workshop- und Seminarangebote für Teens, Teenager-Freizeiten usw.  Es soll ein festes Team aufgebaut werden. Für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter sowie für Materialien u.ä. bittet JFD e.V. um Spenden (Betreff Jugendarbeit). Der Vorstand ermutigt alle Teens und Menschen, die an Mitarbeit interessiert sind, Vanessa auf Freakstock anzusprechen. Sie können am Infopoint auch ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Ostfreaksland in neuen Händen

Jesus Freaks Ostfriesland werden ab sofort von Aurich aus organisiert. Die langjährigen Freak-Sympathisanten Christine und Jörg van Westen haben das in die Hände genommen. Beim Willo gab es den Segen des Regioleiters. In Ostfriesland gibt es schon seit längerem einige einzelne Personen, die Interesse an Freaks haben. Die sollen jetzt endlich zusammen geführt werden. Kontakt über: [ostfreaksland @ jesusfreaks.de]