Profilbild von Jaana

von Jaana

Warum?

Juni 19, 2018 in Aktivität, Korrekte Bande von Jaana

question-mark-2123966_960_720Melde Dich jetzt und kündige deinen Beitrag für die „Warum?“-Ausgabe an!

Die Freakstockausgabe der Korrekten Bande gibt dir die Möglichkeit, Warum-Fragen, die dir schon lange unter den Nägeln brennen, endlich unters Volk zu bringen, oder aber den Erklärbär zu spielen und eine Warum-Frage ein für allemal zu beantworten.

Wie funktioniert das?

1.) Es gibt etwas, das Dir einfach keine Ruhe lässt, und du möchtest uns an deiner Warum-Frage teilhaben lassen?
z.B. Warum sind die Jesus Freaks so seltsam? / Warum hast du mich verlassen? Ein offener Brief (anonym) / Warum lässt Gott das zu? / Warum ist die Schlange vor dem Frauenklo nur immer so lang? Eine Beschwerde / …

2.) Es gibt eine Warum-Frage, die dir immer wieder (oder: leider nie) gestellt wird und die du gerne beantworten möchtest,
z.B. Warum ich morgens immer Käsebrot esse / Warum wir alle mehr beten sollten / Warum ich bei der Polizei arbeite / Warum ich die Jesus Freaks so cool/hip/ätzend finde / Warum ich keine/fünf Kinder habe / Warum ich Sicherheit gegen Freiheit getauscht habe (oder umgekehrt) / …

Es gibt keine thematische Vorgabe, aber dein Text sollte am Ende ins Warum-Schema passen! Ich helfe dir auch gern dabei, ein Thema zu finden oder deinen Artikel passend zu machen. Bitte melde dich mit deiner Idee unter bande@jesusfreaks.de

Neuer Einsendeschluss für angekündigte (!) Artikel: 29.06.2018

Jaana für die Redaktion

Profilbild von louise

von louise

D-Treffen in Engelsbach

Juni 14, 2018 in Jesus Freaks Deutschland, JFD-Treffen von louise

Dieses Wochenende findet in Engelsbach wieder das JFD-Treffen statt. Hier triBeter_Willmannfft sich das Leitungsteam der Bewegung, der erweiterte Leitungskreis und andere Verantwortliche aus der Bewegung. Sie kommen gemeinsam vor Gott, koordinieren Projekte und sprechen über Themen, welche in der Bewegung gerade anstehen. Dieses Mal steht zum Beispiel auf der Tagesordnung: der Abschluss des Prozesses zur Neuorganisation der Leitungsgremien, Freakstock sowie die Planung des kommenden Jahres.

Betet gerne dafür, dass Gott das Treffen in seiner Hand hält, mit seiner Gegenwart segnet und deutlich spricht.

 

Profilbild von bettina

von bettina

Freaks auf der Fête de la Musique?

Juni 13, 2018 in Mittendrin, Musik von bettina

Quiet'n'Riot-WilderthornSommeranfang, längster Tag des Jahres und Musik an allen Orten: Der 21. Juni naht und damit die Fête de la Musique. Das Fest der Musik findet überall auf der ganzen Welt statt. Ein toller Anlass die ganze musikalische Bandbreite der Freaks zum Besten und Gott die Ehre zu geben.

Die Stadt wird zur Bühne, ob Hofeinfahrt, Park oder Fußgängerzone. Packt Liedzettel und Instrumente ein und los geht’s. (In einigen Gemeinden kann/muss man sich vorher anmelden.)

Die Fête de la Musique – ­ das Fest der Musik – the Worldwide Music Day gibt es  seit 1982. Was mit der Idee des damaligen französischen Kulturministers Jack Lang, ein paar Stromanschlüssen und viel musikalischem Idealismus in Paris begann, hat sich längst zu einem globalen und populären Ereignis entwickelt.

Mehr Infos und ein Überblick, welche Orte in Deutschland an der Fête de la Musique teilnehmen: www.fetedelamusique.info

Profilbild von louise

von louise

Lass dich beschenken!

Juni 8, 2018 in Allgemein, Region, Veranstaltung von louise

LVW1Das Verwöhnwochenende in Sachsen steht vor der Tür. Alle Menschen, die sich bei den Jesus Freaks engagieren sind herzlich dazu eingeladen.

„Wir wollen auftanken und uns gegenseitig segnen und von Gott beschenken lassen. Dazu wird es inhaltliche Impulse, Gespräche, Gebetszeiten, Musik, Bewegung an der frischen Luft, einen Mediationsspaziergang, 24-7-prayer-mäßige Stationen, (evtl sogar Massagen!) und das wofür du dir Zeit nehmen möchtest, geben.

Wir lernen diesmal darüber, wie wir für uns selbst sorgen und mit Herausforderungen (z.B. im Gemeindealltag, aber auch generell in Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlichster Charaktere) so umgehen können, dass sie uns nicht unnötig Energie rauben. Als Referent wird Michael Sengle zur Verfügung stehen und uns darin begleiten, uns mit diesen Themen aufbauen und ausrüsten zu lassen.“ (Sylvi, Regio-Team Sachsen)

Weitere Infos und die Anmeldung findet ihr hier.

Es sind noch Plätze frei, also fix anmelden. Das wird ein wunderbares Wochenende!

Profilbild von louise

von louise

Taco unterwegs

Juni 7, 2018 in Aktivität, Allgemein, lokale Aktion von louise

IMG_5710

Taco Show in Leipzig am Rabet

Heute gastiert das Taco Team in Remscheid bei den Jesus Freaks. Viel Spaß und eine gute Zeit mit Jesus euch!

In den vergangenen Wochen waren die Jungs und Mädels des Teams in ganz Deutschland unterwegs, unter anderem auch in Leipzig, wo sich auch einige Leute von den Jesus Freaks eingebracht haben.

Wenn ihr die Möglichkeit habt, schaut euch das mal an!

Kontakt könnt ihr über Florian aufnehmen: f.hoenisch@emo-wiesbaden.de

Profilbild von louise

von louise

Jesus Freaks aus Weimar räumen ab

Mai 4, 2018 in Presse, Region von louise

Einfach genial! Die Jesus Freaks aus Weimar haben beim Verkündigungspreis der Bergmoser + Höller Stiftung den zweiten Platz belegt. Damit verbunden war ein Preisgeld von 3000 Euro. Beworben hatten sie sich mit ihrem Projekt Soli-Café.

PreisWeimar

Den ersten Preis holte die katholische WhatsApp-Gebetsgruppe „Einfach gemeinsam BETEN“ und den dritten Platz belegte ein evangelischer „Pastor to go“, ein Pastor, den man mieten kann.
Die Jesus Freaks aus Weimar freuen sich total über die Auszeichnung: „Wir sind dankbar für diese Wertschätzung und fühlen uns ermutigt und bestätigt. Vielen Dank auch an alle Unterstützer und Unterstützerinnen für das Ganze!: Sönke Stiller, Louise Schellenberg, die Jesus Freaks Deutschland und die EFG Weimar.“

Soli-Café Weimar
Mit dem Soli-Café sind die Weimarer Freaks einmal im Monat in Weimar und Umgebung an einem ausgesuchten Ort „mobil“ unterwegs, packen von Siebträgermaschine und Kaffee-Produkten über Freaks-Flagge und Flyer hin zu Tischdecke und Teelichtern alles zusammen und gehen hin zu den Leuten, da wo Begegnung stattfinden kann; bieten ihnen fairen Kaffee- und Tee-Spezialitäten, Kuchen und sonstiges (wenn’s geht regional und bio, das ist ihnen wichtig) auf Soli-Basis an, also jeder gibt soviel er mag und kann. „Es ist immer ein buntes Treiben, ob Spielen mit Kids, Gespräche über was auch immer, Musik machen oder einfach nur ein Käffchen und Chillen … Das ist unser Gottesdienst!“ meint die ca. 10-köpfige Freaksgruppe. „Das Ganze endet oft mit einem Abendessen an einer langen Tafel draußen oder drinnen, unserem Abendmahl quasi“. Ihr Herz schlägt dafür, Begegnungen zwischen den Leuten zu schaffen, die so vielleicht nie stattfinden würden. Barrieren des Kennenlernens zu verringern und den Menschen so zu zeigen, dass Gott etwas mit ihnen zu tun haben will und sie ihm nicht egal sind.
Hier könnt ihr mal rein schauen, wie so ein Soli-Café aussieht: https://youtu.be/pJdYCTx15P8

Profilbild von Andreas

von Andreas

Neues vom Büro: Aus drei mach eins

März 26, 2018 in Jesus Freaks Deutschland von Andreas

Wundervolle Menschen engagieren sich ehrenamtlich bei den Jesus Freaks in allen Bereichen. Dafür braucht es wiederum wundervolle Menschen, die sie darin unterstützen, mit Informationen sowie notwendigen Finanzen ausstatten und vielem mehr. Als Jesus Freaks Deutschland e.V. verstehen wir uns als Basis und Netzwerk, um Jesus Freaks auf unterschiedlichen Ebenen zu unterstützen, damit sie das in die Tat umsetzen können, was Jesus ihnen aufs Herz gelegt hat. Da wir das nicht im vollem Umfang ehrenamtlich leisten können, haben wir dafür verschiedene Menschen angestellt.

Was war, was wird

bettina.kammer_2017

Bettina verlässt das JFD-Büro und wird aber voraussichtlich im Bereich Medien aktiv bleiben.

Bislang waren das Bettina als Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie Sönke als Fundraisingkoordinator. Bettina orientiert sich demnächst als Museumspädagogin beruflich neu und Sönke widmet sich mittlerweile voll seiner Aufgabe als Gemeindecoach für die Jesus Freaks Münster. Vielen Dank an euch beide für all das, was ihr für die Jesus Freaks getan habt!

Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising sind eng miteinander verknüpft und gleichzeitig Kernelemente, um gemeinsam mit Jesus als Freaks unterwegs sein zu können.

Mit Louise haben wir eine Person gewonnen, die sich in allen drei Bereichen auskennt. Sie ist seit Herbst 2016 bei Format W für Fundraising tätig. Ausgehend davon unterstützt sie seit Juli 2017 Hans und Gerd in den neuen Leitungsaufgaben. Ab April wird ihr Minijob zu einer halben Stelle umgewandelt, damit sie die Aufgaben in den drei Bereichen weiterführen und gleichzeitig etwas Neues starten kann.

Das langfristige Ziel mit der Anstellung von Louise ist es, verstärkt in die Ehrenamtskoordination und den Aufbau von ehrenamtlichen Teams zu investieren. Unsere Vision für Jesus Freaks Deutschland ist es, Menschen und Gruppen in unserer Bewegung noch intensiver zu begleiten, zu vernetzen und dabei zu schauen, wer, was, wo braucht, um mit den Jesus Freaks und seinen Ideen durchzustarten. Die Anstellung von Louise ist für uns ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Du findest diesen Schritt gut und möchtest ihn gerne unterstützen?

Super! Wir freuen uns, wenn du mit dafür betest, dass Louise gut in der neuen Stelle ankommt, wir gemeinsam gute Arbeitsbedingungen für sie schaffen können und dass die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten gut funktioniert. Zur Finanzierung des ganzen Projekts benötigen wir natürlich Geld. Deswegen freuen wir uns, wenn du dafür spendest und JFD so unterstützt – egal ob einmalig oder regelmäßig.

Leitungsteam und Vorstand von JFD e.V.

Spende mit dem Betreff „Anstellung Louise“ an Jesus Freaks Deutschland e.V.
IBAN: DE63 5206 0410 0003 5025 11
BIC: GENODEF1EK1.

Louise startet neu durch

Louise – Wer sie ist und woher sie kommt

Louise wohnt mit ihrer Familie in Halle an der Saale und ist seit vielen Jahren bei den Freaks in unterschiedlichen Bereichen aktiv. Sie leitet die Jesus Freaks Gemeinde in Halle und gemeinsam mit Theresa die deutschlandweite Familienarbeit der Jesus Freaks. Die Freaks sind ihr Zuhause und Herzensanliegen, hier hat sie Jesus so richtig lieben und kennen gelernt. Sie ist Kulturwissenschaftlerin und hat bislang in unterschiedlichen Projekten gearbeitet – meist mit dem Schwerpunkt Fundraising und Kommunikation.

 

Profilbild von bettina

von bettina

Worum geht es bei Jesus Freaks?

März 21, 2018 in Jesus Freaks Deutschland von bettina

jesus-erlebnisseWorum es geht? Um Jesus!

Und genau dieser Typ soll auf der Website jesusfreaks.de viel präsenter werden. Dazu gehören Geschichten über und mit ihm:

  • Was hast du mit Jesus erlebt?
  • Wie hast du Jesus kennengelernt?
  • Wie hat er dein Leben verändert?
  • Wobei hat er dir geholfen?
  • Wann fühlst du dich Jesus nahe?
  • Hast du vielleicht schon eine Heilung erlebt?
  • Wie führst du ein Leben mit Jesus?

Ich freue mich riesig, wenn du mitmachst!

Wie das aussieht ist dir überlassen: dreh ein Video, erzähl deine Geschichte, schreib einen Text, mal ein Bild, mach ein Foto, gestalte einen Comic …

Schick deinen Beitrag als Audio-, Video-, Bild- oder Textdatei bzw. den entsprechenden Link an: medien@jesusfreaks.de

Bettina für den Bereich Medien

Profilbild von bettina

von bettina

Voll korrekt die Bande

Februar 8, 2018 in Korrekte Bande von bettina

KB_themen2018Die Redaktion der Korrekten Bande, dem Jesus Freaks Magazin, hat sich Mitte Januar in Bremen getroffen. Herausgekommen ist einiges: gute Ausgabenthemen, spannende Ideen für 2018, ein Abend in der Unionsbrauerei, schlechte Wortwitze, ein Video und natürlich viel Spaß und Gemeinschaft.

Die Themen für 2018 verrät die Redaktion jetzt schon und freut sich über deinen Beitrag. Das kann ein Text, ein Foto, eine Illustration, eine Frage, ein Tipp, ein Premiumabo und vieles mehr sein. Schreib an: bande@jesusfreaks.de

Infos zum Abo: bande.jesusfreaks.de/abonnement

01/2018 Nachfolge

Einige Artikel sind schon eingetroffen und aktuell läuft eine Umfrage, bei der wir auf Deine Antwort gespannt sind: „In welchen Momenten hat sich (in letzter Zeit) gezeigt, dass du Jesus nachfolgst? Woran merkst du selbst dass du ein*e Jesus-Nachfolger*in bist?“
Einsendeschluss: 08.02.2018

 02/2018 Jesus Freaks DNA (Jahrbuch)

Schon letztes Jahr haben wir das Jesus Freaks Jahrbuch mit der Korrekten Bande zusammengelegt und Aktuelles aus Gemeinden, Bereichen, Regionen, usw. in Artikelform präsentiert. Auch dieses Jahr wollen wir so über einzelne Jesus Freaks, Gemeindeprojekte, Veranstaltungen, Entwicklungen in den Leitungsgremien und Initiativen aus unseren Bereichen berichten. Du hast etwas, über das du gern schreiben möchtest? Dann wende dich zur Absprache an Jaana und Bettina.
Einsendeschluss: 06.04.2018

03/2018 Warum?

Von „Warum ist die Banane krumm?“ bis hin zu „Warum hast du mich verlassen?“ Im Sommer gehen wir den Dingen auf den Grund.

  • Es gibt eine Warum-Frage, die dir immer wieder gestellt wird und die du ein für alle Mal beantworten möchtest? Hier ist deine Gelegenheit!
  • Es gibt etwas, das Dir einfach keine Ruhe lässt, und du möchtest uns an deiner Warum-Frage teilhaben lassen?
  • Du wunderst dich seit Jahren über die Entscheidung/das Verhalten/den Lebensentwurf eines anderen Menschen? Geh auf diesen Menschen zu und frag nach! Vielleicht entsteht ein Artikel daraus!

Einsendeschluss: 22.06.2018

04/2018 Lebensstark

Was macht uns stark für das Leben? Trifft es der Spruch „Hauptsache gesund“ oder geht es um mehr?

  • Welche Auswirkung hat Gesundheit/Krankheit auf deinen Glauben?
  • Wie lebt es sich mit einer Depression? Wie gehen wir mit psychischen Erkrankungen um? Wie kann Seelsorge helfen?
  • Wie hältst du dich fit? Was für Sport machst du und warum?

Einsendeschluss: 14.09.2018

05/2018 Wahrheit & Lüge

„Was ist Wahrheit?“ In Zeiten von „Fake News“ und „alternativen Fakten“ ist diese Frage wohl ebenso brisant und aktuell wie in dem Moment, als Pilatus sie Jesus stellte.

  • Ist „Wahrheit“ heute ein überholtes Konzept, mit dem man höchstens unter Fundamentalismusverdacht gerät?
  • Wie glaubwürdig bist Du?
  • „Do you want the truth or something beautiful?“ – Ist es immer gut, die Wahrheit zu sagen?
  • Wie vertragen sich christlicher Wahrheitsanspruch und der Toleranzgedanke?
  • Welche gefühlten Wahrheiten sollten wir dringend auf den Prüfstand stellen?

Einsendeschluss: 09.11.2018

Profilbild von bettina

von bettina

Ein Leitsatz für 2018

Februar 4, 2018 in Jesus Freaks Deutschland von bettina

JFI_5FinWeißt du noch, warum du Jesus Freak bist und was unsere Vision ist?

Wir folgen Jesus und an ihm hängt unser Herz.

Dieser Satz wurde vor zehn Jahren in die Charta geschrieben. Bei aller Verschiedenheit innerhalb der Bewegung können sich alle Jesus Freaks auf diesen Satz einigen – nicht als kleinsten gemeinsamen Nenner, sondern als Herausforderung miteinander ins Gespräch zu kommen.

Dies ist besonders wichtig in der aktuellen Situation, in der auf verschiedenen Ebenen Strukturen und Konzepte hinterfragt werden. Veränderungen fordern uns heraus, uns, unser Tun und unsere Fundamente zu prüfen: Was ist uns Jesus Freaks wichtig?

In den letzten Jahren begleitete uns dazu ein Jahresthema. Dieses Jahr wird es keines geben. Dafür gibt es ein Thema, das auf vielen Ebenen neu entdeckt und besprochen wird: Nachfolge.

Da uns dieses Thema sicher länger als ein Jahr beschäftigen wird, wollen wir den Leitsatz „Wir folgen Jesus und an ihm hängt unser Herz.“ über das Jahr 2018 stellen, der die Ausrichtung von Veranstaltungen, Predigten und Texten inspirieren kann.

Was bedeutet es für Dich, in Deinem Alltag und in Deinem Umfeld Jesus nachzufolgen? Das ist aufregend und erfordert Mut – immer wieder neu! Dafür brauchen wir uns, um voneinander zu lernen und füreinander da zu sein.

Bettina im Namen vom Erweiterten Leitungskreis