Profilbild von bettina

von bettina

Save the date – Regiotag Sachsen

Juni 23, 2017 in Regiotreffen von bettina

Regiotag_FlyerIm Herbst, genauer am Samstag, 21.10.2017, wird das Regiotreffen Sachsen kein ganzes Wochenende dauern, sondern auf einen einzelnen Regiotag komprimiert stattfinden. Das hat die Vorteile, dass nicht gleich wieder ein ganzes Wochenende „weg“ ist, man nicht soviel Gepäck mitbringen muss und wir uns auch an einem Ort treffen können, wo nicht ganz so viele einzelne Schlafräume vorhanden sind.

Daher gibt es mal eine besonders hübsche Location: das Schloss Röhrsdorf bei Dresden.

Weitere Infos folgen im Laufe des Jahres. Tragt euch den Termin schonmal fett in den Kalender
ein und stellt die Prioriät auf „hoch“ – es wird goldig!

Infos und Anmeldung demnächst unter: sachsen.jesusfreaks.de

Profilbild von bettina

von bettina

Neue Leitungsstruktur verabschiedet

Juni 20, 2017 in D-Treffen, Jesus Freaks Deutschland von bettina

jfd-treffen-2017.06-2Auf dem JFD-Treffen vom 09. bis 11.06.2017 wurde über die zukünftige Leitungsstruktur der Jesus-Freaks-Bewegung entschieden. Vorangegangen ist ein längerer Prozess (nachzulesen hier und da).

Wir, der bisherige Leitungskreis unterstützt von Beratern, Moderation und Beter*innen, haben miteinander gerungen, um eine neue Leitungsstruktur zu entwerfen. Wichtig war uns, Leitung bei Jesus Freaks Deutschland neu zu denken und die bisherige Struktur auf den Prüfstand zu stellen. Dabei sehen wir wertvolle Errungenschaften, wie die gewachsene Gesprächskultur und das Ringen um Einheit. Gleichzeitig haben wir festgestellt, dass wir den Leitungsaufgaben und -erwartungen in unserer Bewegung oft nicht gerecht werden konnten. An vielen Punkten brauchen wir Strategien, um die Entwicklung unserer Bewegung aktiv zu gestalten.

Modell_Bewegung

Organigramm der Jesus-Freaks-Bewegung (Vereinfachte Darstellung der neuen Struktur)

In diesem Sinne bleibt das JFD-Treffen als Versammlungsort für Regio- und Bereichsleiter*innen, Diakonkreis und andere Verantwortungsträger*innen erhalten. Neu hinzu kommt das sogenannte Leitungsteam der Bewegung (LTB), das die Aufgabe hat, Strategien für die Entwicklung der Bewegung herauszuarbeiten. Dieses Team besteht derzeit aus Gerd Janke und Hans Thellmann, die von prozessbegleitenden und themenorientierten Mitarbeiter*innen unterstützt werden.

Der bisherige Leitungskreis wird zum Erweiterten Leitungskreis (ELK), dessen Mitglieder die Leitungsverantwortung für ihren jeweiligen Wirkungsbereich innehaben und diesen gemäß der Schwerpunktsetzung des Leitungsteams weiterentwickeln. Beide Gremien, das Leitungsteam der Bewegung und der Erweiterte Leitungskreis, dienen der Bewegung und prägen sie entsprechend ihrer Berufung.

Wir starten bereits jetzt mit dem neuen Leitungsteam, auch wenn noch nicht alle offenen Fragen zur Zusammenarbeit der beiden Gremien geklärt sind. Dies und die gewünschte Teamerweiterung brauchen Zeit. Offiziell werden Gerd und Hans auf dem nächsten JFD-Treffen (Herbst 2017) eingesegnet werden.

Im nächsten halben Jahr wird es zwei Visionswochenenden geben, auf denen Themen, die der Bewegung auf den Nägeln brennen, zur Sprache kommen und praktisch angegangen werden sollen. Die Termine und Orte werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Danke an Gott, der Versöhnung und Verständigung und damit die nötigen Veränderungen möglich gemacht hat. Dank an alle, die diesen Prozess im Gebet und mit ihrer Arbeit in den letzten Jahren mitgetragen haben. Ohne euch hätten wir es nicht geschafft.

Wenn du Fragen oder Eindrücke hast, kannst du dich gerne mich wenden.

Bettina
im Namen vom Leitungsteam der Bewegung und dem erweiterten Leitungskreis
Kontakt: buero@jesusfreaks.de

Profilbild von bettina

von bettina

Homeward Festival

Juni 18, 2017 in Konzerte, Region, Veranstaltungen von bettina

homewardWenn du noch keine Pläne für den Sommer hast, bleib doch einfach mal zuhause. Da kannst du so sein wie du bist oder sein willst, keiner sieht dich schräg an und du hast genug Zeit das zu machen, was du willst.

In diesem Fall kann dein Zuhause homeward heißen. Hier hast du für drei Tage die Möglichkeit, dich zwischen guter Musik, Sofas und einer Menge interessanter Workshops auszuleben, und dem Alltag zu entfliehen. Neben der Chance zur Vernetzung mit netten Leuten wird jeden Abend dank lokalen Bands die musikalische Palette von Metalcore über Singer/Songwriter bis Techno abgedeckt.

So wichtig Atmosphäre und die Musik auch sind, umso wichtiger ist uns unser eigentlicher Antrieb in Jesus. Wenn du aber auf den Teil überhaupt keinen Bock hast ist das kein Problem, dann kannst du die Vorurteile einfach beiseite legen, trotzdem kommen und Zeit mit alten oder neuen Freunden verbringen.

Genauso wollen wir den Eintritt nicht zum Problem werden lassen, deshalb bitten wir dich um einen 25 Euro Soli-Beitrag.

Allein durch Organisation lebt homeward aber nicht, deswegen brauchen wir dich! Sei einfach selbst aktiv und mach das Festival zu drei ganz besonderen Tagen. Dixi ohne Papier? Leg doch mal nach. Traumworkshop fehlt? Veranstalte ihn doch einfach. Jemand hat kein Geld für die Roster zum Tagesabschluss? Zeig vielleicht mal deine spendable Seite. Wenn wir alle helfen und Rücksicht nehmen, wird das ganz groß.

Bock was zu verändern? Lust auf feierwütige Menschen? Interessiert an guten Gesprächen? Dann komm vom 28. 07. bis zum 30.07 nach Hause nach Niederwürschnitz.

Wir freuen uns auf eine ganz feine Zeit mit dir,
Dein homeward-Team

//homeward Festival 2017
Wann? 28. bis 30.07 2017
Wo? Alte Ziegelei Niederwürschnitz (An den Steegen 2, 09399 Niederwürschnitz bei Chemnitz)
Preis? 25 Euro für das gesamte Festival auf Solibasis

Aktuelle Infos unter: facebook.com/homewardfestival

Organisiert wird das homeward Festival von Leuten aus verschiedenen Chemnitzer (Jungen) Gemeinden, u.a. Jesus Freaks Chemnitz.

Profilbild von bettina

von bettina

Regio-Treff in Tübingen

Juni 16, 2017 in Jesus Freaks Deutschland, Regiotreffen, Veranstaltungen von bettina

schlatterhausLiebe Freaks und liebe Freunde im Wilden Süden

wir freuen uns wahnsinnig auf euch, kommet zuhauf! Egal, ob du gerade in einer Gemeinde bist oder nicht, du bist herzlich eingeladen mit uns diesen Tag zu verbringen. Gemeinsam wollen wir uns austauschen, was gerade so ansteht, welche Gruppen aktiv sind, lobpreisen und beten, etwas essen, besprechen, wie es in der Region und mit ihrer Leitung weitergehen soll und einen kleinen Input gibt es vermutlich auch.

Termin: 24.06.2017 ab 10.30 Uhr
Ort: Adolf Schlatterhaus, Österbergstr. 2, 72074 Tübingen

Ab 16 Uhr besteht die Möglichkeit an einem Lobpreis-Tanz-Workshop teilzunehmen oder im freeX!-Cafés (am selben Ort) zu verweilen und sich informell auszutauschen und beisammen zu sein.

Weitere Infos auf Facebook:  www.facebook.com/Jesus-Freaks-Wilder-Süden

Profilbild von fabmasta

von fabmasta

Stellungnahme zu „Dublin IV“

Juni 15, 2017 in Allgemein, Jesus Freaks International, Presse, Region von fabmasta

Screenshot Stellungnahme Dublin IVDer „AK Asyl“ der Jesus Freaks Leipzig, der sich eigentlich mit dem praktischen konkreten Thema Kirchenasyl beschäftigen wollte, ist quasi gezwungenermaßen politisch geworden. Die EU-Verordnung „Dublin III“, soll von „Dublin IV“ abgelöst werden, welches u.a. Kirchenasyl überflüssig machen würde. Wir können die Perspektive, dass „Dublin IV“ so in Kraft tritt, wie es letztes Jahr entworfen wurde, nicht unterstützen und wollen dazu Stellung nehmen. Wir haben einige Gruppen/Gemeinden in Sachsen gewinnen können, unser Statement dazu mit ihrem Namen zu unterstützen und haben das nun an die sächsischen Abgeordneten im EU-Parlament geschickt.

Wenn ihr wollt, könnt ihr euch die Stellungnahme nun auch ausdrucken, von möglichst vielen Leuten unterschreiben lassen und dann an eine*n (oder mehrere) EU-Abgeordnete*n für das Bundesland schicken, wo ihr wohnt. Und ihr könnt das Anliegen natürlich verbreiten! Lest euch dazu das Anschreiben für „euer“ Bundesland durch: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Und hier ist die Stellungnahme zum Download:
Stellungnahme mit Unterschriftmöglichkeit (PDF)
Stellungnahme zum Aufhängen/Auslegen (PDF)

Profilbild von bettina

von bettina

Willo im Fernsehen

Juni 13, 2017 in Jesus Freaks Deutschland, Presse, Willo von bettina

mdr-um-vierIm Rahmen der ARD Themenwoche „Woran glaubst du?“ möchte Judith Heinze in einer fünfteiligen Serie im Nachmittagsmagazin „MDR um 4“ verschiedene Aspekte des Glaubens in Mitteldeutschland aufspüren.

willo-2017-lichtAuch die Jesus Freaks sind dort vertreten, einerseits mit Gemeinden wie Leipzig, Jena und Halle, anderseits mit unserem Festival Freakstock und zuletzt mit dem Bewegungstreffen Willo. Daher war der MDR zu Besuch auf Willo und hat dort gefilmt und Interviews geführt. Der Beitrag über die Jesus Freaks wird im MDR am Mittwoch, 14.06.2017, zwischen 16.15 und 16.30 Uhr zu sehen sein.

Den MDR-Livestream kannst du unter www.mdr.de ansehen.

Hier Direktlink zum Beitrag.

Profilbild von bettina

von bettina

Radikale Reformation Podcast

Juni 9, 2017 in Allgemein von bettina

radikale-reformation500 Jahre Reformation. Da könnte es hilfreich sein, auch eine quergelesene Perspektive zu bekommen? Handliche Hör-Häppchen zum „Linken Flügel“ der Reformation bietet der Podcast „Radikale Reformation“ von Jens Stangenberg aus der Evangelisch-Freikirchlichen Zellgemeinde Bremen.

Jens schreibt dazu: „Egal wie man sich letztendlich kirchlich positioniert: Häufig geht es zunächst einmal darum, dass Leute historisch informiert werden. Insbesondere alternativ-kirchliche Strömungen brauchen aus meiner Sicht historisches Hintergrundwissen. Viele der täuferischen Gedanken berühren sich sogar mit „christlichem Anarchismus“. Auch darum, wird es in dem Podcast noch gehen.“

Direktlink zum Podcast: www.radikale-reformation.de

Bisher sind 20 Podcasts erschienen, in denen Kritiker, Sozialreformer und radikale Reformer näher betrachtet werden sowie eine neue Perspektive auf historische Ereignisse eröffnet wird. Ziel ist es, Gedanken aus der Vergangenheit zu überdenken und reflektiert auf die heutige Zeit zu übertragen.

—————————

Tipp

Eine ausgewählte Folge gemeinsam im Hauskreis hören und anschließend über die gestellten Fragen am Ende diskutieren.

Profilbild von bettina

von bettina

LeiterGenussWochenende

Juni 7, 2017 in Region, Veranstaltungen von bettina

LeiGeWo17_FlyerJesus Freaks Sachsen bieten ein Wochenende für alle Verantwortungstragenden an zum Ausspannen, Seele baumeln, Kopf lüften, Auftanken. Zielgruppe sind vor allem Gemeinde-, Gruppen- und HauskreisleiterInnen und Leute, die in sonstiger Verantwortung stehen und viel rocken.

Im schönen (H)Aus-Zeit im erzgebirgisch-idyllischen Scharfenstein möchten wir euch ein Wochenende bescheren, an dem ihr euch mal um nichts kümmern müsst und einfach da sein und einen Kurzurlaub genießen könnt. Yeah! Dafür wird es gemütliche Schlafräume, lecker Essen, fitte Referent/innen bzw. MentorInnen geben und auch auf Lobpreis- und Segnungszeiten dürft ihr euch freuen.

Achtung: Aufgrund freier Plätze sind auch Personen aus anderen Regionen herzlich willkommen! Schnelle Anmeldung erwünscht.

Das Tollste übrigens: Die Kosten für diesen Kurzurlaub sollen die Teilnehmer*innen nicht selbst tragen, sondern ihre Gruppe (was die geben kann) und der Rest wird von der Region übernommen.

Also: Gönn dir!

Sylvi fürs Regioteam Sachsen

Insgesamt ist für ca. 25 bis 30 TeilnehmerInnen Platz.

Fragen und Anmeldung: regioteam@sachsen.jesusfreaks.de

Daten: 16. bis 18.06.2017
Ort: (H)Aus-Zeit, Hofgasse 32, 09430 Drebach OT Scharfenstein

Profilbild von bettina

von bettina

Dienstagsgebet und Pfingsten

Juni 6, 2017 in Allgemein, Veranstaltungen von bettina

feuerWas hat das Dienstagsgebet mit Pfingsten zu tun? Auf den ersten Blick nicht viel, auf den zweiten eine Menge. Lass es mich erklären.

Was war Pfingsten noch mal?

Du weißt schon, die krasse Sache mit dem Heiligen Geist, der die Anhänger Jesu entflammte, so dass sie in allerlei Sprachen über Gott und seine Taten sprachen. Daraufhin ließen sich viele Menschen taufen und die Gemeinde in Jerusalem wuchs stetig an.

Und was tat die Gemeinde in Jerusalem?

Sie hatten Gemeinschaft, teilten ihren Besitz, heilten Kranke und sorgten sich um die Mittellosen. Und als sie von den Hohepriestern und dem Volk verfolgt wurden, standen sie zu ihrem Glauben. Einige wurden getötet, andere verließen Jerusalem. Jene erzählten weiter von Gott und Jesus. Menschen fanden zum Glauben. Neue Gemeinden wurden gegründet.

Nachlesen kannst du das alles in der Apostelgeschichte.

Was ist das Dienstagsgebet?

Ein Termin im Monat, an dem wir als Jesus Freaks gemeinsam für die Bewegung, für die Leiter*innen, für die Regionen und Gemeinden beten wollen. Jede*r dort, wo er/sie ist.

Es ist ein Akt der Gemeinschaft, im festen Glauben daran, dass Gott unsere Stimmen hört und in der Hoffnung, dass Gott uns seinen Willen für die Jesus-Freaks-Bewegung mitteilt. Und wer weiß, was er dir sagen möchte. Vielleicht bist du ja ein Diakon, der sich um die Schwächeren in der Gesellschaft kümmern soll? Oder steckt in dir eine Gemeindegründerin? Oder doch eher ein Lobpreiser? Eine Predigerin? Ein Gemeindeleiter?

Mach mit und lass dich vom Heiligen Geist inspirieren.

Das Dienstagsgebet findet jeden ersten Dienstag im Monat statt, so auch heute, am 06.06.2017, zwischen 20 und 21.30 Uhr.

Profilbild von bettina

von bettina

10 neue Songs vom Pfingstpanzer

Juni 3, 2017 in Musik von bettina

pfingstpanzer_album9Das Jahr ist rum, es ist wieder soweit … so wie Frühling, Sommer, Herbst und Winter verlässlich unser Leben erfreuen (haha) kommt auch eine neue Veröffentlichung von „Pfingstpanzer“.

10 neue Lieder wurden im Frühjahr 2017 geschrieben und aufgenommen, zum Hören, Singen, Spielen, Teilen usw.

Der Download enthält wieder Texte mit Akkorden und ein kleines Booklet. Zu finden für umme unter:
https://pfingstpanzer.bandcamp.com/album/9

Viel Spaß wünschen Marcus und Lysann

Zum Reinhören Track 2 „geist gottes sei dabei“:

Homerecording Jesus Music
http://pfingstpanzer.bandcamp.com
http://pfingstpanzer.praiser.de