Profilbild von bettina

von bettina

*Sunday Sermon*: Ein Freund fürs Leben

Januar 21, 2018 in Allgemein von bettina

casablancaKurz und schmerzlos: Freunde braucht der Mensch. In guten und schlechten Zeiten. Gott will auch dein Freund sein. Er hat Humor, ist allzeit verfügbar und allmächtig. Gute Voraussetzung für den Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Nicht nur auf Facebook, sondern im richtigen Leben. Wie das aussieht und was das für dein Leben bedeutet, erzählt Ferry in seiner Predigt.

Hier kannst du dir die Predigt runterladen: https://jesusfreaks.de/medien/predigten/?sermon_id=128 [43 Minuten, Eilige beginnen bei Minute 4:20]

Profilbild von bettina

von bettina

Freakstock – The place to be

Januar 19, 2018 in Freakstock von bettina

Freakstock_Logo_RZ_black_illuWir freuen uns, offiziell und feierlich verkünden zu können:

Freakstock 2018 findet auf einem neuem Gelände statt!

Ganz nach der Jahreslosung „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ (Offenbarung 21,6) hat das neue Gelände fließendes Wasser! Und es gibt Strom aus der Wand und … ACHTUNG! Internet und Handyempfang! Wir sind ganz verliebt und freuen uns auf Euch und auf das Gelände!

Natürlich folgen in den nächsten Wochen noch mehr Infos, aber diese frohe Botschaft musste erst mal raus.

Wer sich schon mal auf “Gut Haarbecke” umschauen will: https://goo.gl/maps/atyunbT1bkx

Euer Dreamteam

Für Blitzmerker: Du hast richtig gelesen – Freakstock findet vom Donnerstag, 02.08., bis Sonntag 05.08.2018 statt.

Demnächst mehr Infos hier oder unter: www.freakstock.de
Veranstalter: Jesus Freaks Deutschland e.V.

Profilbild von bettina

von bettina

Regiotreffen Wilder Süden in Tübingen

Januar 18, 2018 in Regiotreffen von bettina

Regio_wildersueden_NeckarfrontLiebe Jesus Freaks des Wilden Südens!

Ich freue mich, Euch zu unserem nächsten Regio-Treffen zu uns nach Tübingen einladen zu dürfen!

Als Termin haben wir Samstag, den 21. April. 2018 ausgewählt (das ist genau eine Woche nach dem Educamp).
Ort ist wieder das Adolf-Schlatterhaus (Österbergstr. 2). Es gibt ein paar wenige kostenfreie Parkmöglichkeiten ums Haus, die ich Euch auf Anfrage gerne noch beschreiben kann. Alternativ könnt ihr günstig (für 4 Euro pro Tag) Nähe Hauptbahnhof („Europastraße“) parken und von dort aus in knapp 10 Minuten zu Fuß das Schlatterhaus erreichen. Der Weg führt Euch über die schöne Neckarbrücke, von wo aus ihr eine lohnende Stadtansicht genießen könnt.

Beginn ist um 10.30 Uhr mit Lobpreis und Gebet und (ab ca. 11 Uhr) einer Austauschphase:
– Wie geht es uns in den Gemeinden?
– Was gibt es neues von JFD / aus der Region?
– Besondere (Gebets-)Anliegen?
– …?

Mittagspause zwischen ca. 13 bis 14 Uhr mit warmen Maultaschen und Butter-Brezeln und geselligem Beisammensein.

Geistiger Input (mit Hauke?) von ca. 14 bis 16 Uhr und gegebenenfalls weiterem Austausch/Besprechung aktueller Belange.

Abschluss mit Lobpreis, Gebet und Segen (… mit fließendem Übergang in die freeX!-Café-Zeit).
——————————————————————————–

Um 16 Uhr öffnen sich, wie jeden Samstag, die Pforten unseres freeX!-Café’s und ihr seid alle herzlich dazu eingeladen, mit uns bei Tee, Kaffee und Kuchen noch weiter zu verweilen. Unsere Devise heißt „Bring&Share“ und vermutlich wird es gegen später (so um 19 Uhr rum) dann auch noch ein warmes Abendessen geben.

——————————————————————————–

Bitte gib uns eine kurze Rückmeldung, ob du dabei bist!
Das hilft uns sehr bei der Vorbereitung und ermöglicht eine bessere Planung.

Liebe Grüße+SEGEN,
Hartmut & die Jesus Freaks Tübingen (crew@jesusfreaks-tue.de)

Profilbild von bettina

von bettina

Jesus Kids?! – Seminar für KinderProgrammGestalter

Januar 16, 2018 in Jesus Freaks Deutschland, Veranstaltungen von bettina

Flyer  reli entwicklungWie können wir unsere Kinder bei der Entwicklung eines persönlichen Glaubens begleiten? Der Familienbereich der Jesus Freaks hat ein Seminar für KinderProgrammGestalter, Eltern und Interessierte entwickelt.

Theoretischer Teil:

  • Wie entwickelt sich Glauben bei Kindern?
  • Welche biblischen Inhalte eigenen sich für welches Alter?
  • Was animiert Kinder dazu eine Geschichte aktiv zu verarbeiten und sich eigene Gedanken zu machen?

Praxisteil:

  • Eine Bibelgeschichte auswählen, wichtige Aspekte betonen und altersangemessen erzählen.
  • Vertiefungsmöglichkeiten für verschiedene Altersstufen kennenlernen und selbst an einer Geschichte erproben.

Termin West: 17. März 2018, 10 bis 17 Uhr bei Jesus Freaks Münster
Termin Ost: 08. September 2018, 10 bis 17 Uhr bei Jesus Freaks Leipzig

Referentin: Dörthe Blanke, Religionslehrerin und Montessoripädagogin
Kosten: 25 Euro auf Solibasis
Anmeldung bei: familien@jesusfreaks.de

Profilbild von bettina

von bettina

Sunday sermon: Zwischen allen Stühlen

Januar 14, 2018 in Allgemein von bettina

Manchmal ist es für Außenstehende schwierig zu verstehen, was die Jesus Freaks sind: Sie sind keine Kirche, keine Denomination, keine Sekte, sondern eine Glaubensbewegung. Du kannst Jesus Freak sein, aber gleichzeitig auch Baptist, Evangelisch, Katholisch oder sonst etwas. Wie darf so etwas sein?

Vor 500 Jahren gab es schon einmal eine Person, die sich dafür einsetzte über Denominationsgrenzen hinweg aktiv zu sein: Kaspar Schwenckfeld. Obwohl er zur damaligen Zeit ähnlich bekannt war wie Thomas Müntzer, ist Schwenckfeld heutzutage fast vergessen. Sein “mittlerer Weg” und sein Eintreten für Toleranz und Gewaltfreiheit haben zur Zeit der Reformation nur wenig Gehör gefunden. Er galt als “Spiritualist”, weil er das Innerliche des Glaubens und eine aus dem Herzen kommende Veränderung der Lebensführung stark gegenüber einem veräußerlichten Christentum betonte.

In seiner Podcast-Reihe „Radikale Reformer“ klärt Jens Stangenberg aus der Evangelisch-Freikirchlichen Zellgemeinde Bremen über den Reformer und Spiritualist auf:

http://www.radikale-reformation.de/2017/04/16/13-kaspar-schwenckfeld/

Bisher sind 41 Podcasts erschienen, in denen Kritiker, Sozialreformer und radikale Reformer näher betrachtet werden sowie eine neue Perspektive auf historische Ereignisse eröffnet wird. Ziel ist es, Gedanken aus der Vergangenheit zu überdenken und reflektiert auf die heutige Zeit zu übertragen.

Direktlink zum Podcast: www.radikale-reformation.de

Profilbild von bettina

von bettina

Regiotreffen Nahost

Januar 12, 2018 in Regiotreffen von bettina

nahost-regioDie Region Nahost lädt recht herzlich zum nächsten Regiotreffen ein. Es erwarten dich Gemeinschaft, Lobpreis und mehr. Es wäre schön, wenn jeder etwas zum gemeinsamen Essen beitragen könnte.

Termin: Samstag, 10.02.2018 10 bis 18 Uhr

Veranstaltungsort: Familie Wagner, Bahnhofstr. 37, 19077 Sülstorf

Anmeldung gerne bei Daniel: nahost@jesusfreaks.de
Profilbild von bettina

von bettina

Nachfolge in der Korrekten Bande

Januar 10, 2018 in Korrekte Bande von bettina

nachfolge_wandern„Komm und folge mir nach!“ Mit diesen Worten rief Jesus seine ersten Jünger dazu auf, mit ihm auf Wanderschaft zu gehen und gemeinsam seine Botschaft zu leben. Seit diesen Aufbruch vor über 2000 Jahren haben sich in unserer Welt und Lebensweise viele Dinge verändert die Aufforderung Jesu gilt auch uns.

Wie leben wir Nachfolge heute? Was bedeutet es für dich ganz persönlich, mit Jesus „auf Wanderschaft“ zu sein? Muss man als Nachfolger*in wirklich alles zurücklassen, wenn man sich mit Jesus auf den Weg macht? Geht Nachfolge nur in Gemeinschaft? Welche Erfahrungen hast du in deinem Alltag mit Jesus gemacht?

Wir freuen uns über deinen Text, deine Fotos, deine Geschichte zum Thema und über andere Artikel, Steckbriefe, Humorvolles, Berichte aus deiner Gemeinde, Einblicke in dein Glaubensleben usw.

Schick deinen Beitrag bitte bis zum 31. Januar 2017 an: bande@jesusfreaks.de

Redaktionstreffen

Die Redaktion der Korrekten Bande, dem Jesus Freaks Magazin, trifft sich vom vom 12. bis 14. Januar 2018 in Bremen. Themen sind u.a. die Ausgabenplanung, Feedback, Podcasteinführung, Ideenaustausch usw. Gerne kannst du Themen für Ausgaben und Artikelideen vorschlagen, schreib an: bande@jesusfreaks.de

Profilbild von bettina

von bettina

Gratis Angebot: Lebendiges Wasser

Januar 7, 2018 in Allgemein von bettina

NL_losung2018Gott schenkt uns lebendiges Wasser, heißt es in der Losung für 2018. Das passt zu unserer Zeit, in der ein gesteigertes Gesundheitsbewusstsein herrscht. Wir trinken nicht irgendein Wasser. Es soll besonders sein, gefiltert, mineralisiert, möglichst aus einer weit entfernten Quelle …

Gott ist voll der Trendsetter und verspricht uns lebendiges Wasser. Dabei ist er zudem besonders großzügig: Es kostet nicht 320 Euro pro Liter wie das teuerste Wasser der Welt Kona Nigari aus den Meerestiefen vor Hawaii, sondern es ist umsonst. Was steckt dahinter?

Der Vers steht in der Offenbarung von Johannes 21, 6b neben anderen Verheißungen, die Gott für das Leben nach der Auferstehung verspricht. Es gibt kein Geschrei mehr, keinen Schmerz mehr und eben Wasser für die Durstigen. Davon spricht auch Jesus mit der Frau aus Samarien, die er unterwegs an einem Brunnen trifft (Johannesevangelium 4, 14): „Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten.“ Damit wird klar, dass auch Jesus sich auf eine neue Welt bezieht.

Man könnte die beiden Verse also abhaken. Das hat nichts mit meiner Welt zu tun. Das wird erst nach meinem Tod wichtig. Andererseits tröstet es mich, wenn es mir hier und jetzt schlecht geht, dass Gott sich dereinst meiner annehmen und meine Bedürfnisse stillen wird.

Verknüpfe ich allerdings diese gute Aussichten auf gestillte Bedürfnisse mit dem Gedanken, dass wir bereits hier auf Erden dazu auserwählt sind, Gottes Willen zu verkünden und zu tun, dann wird es ungemütlich. Dann bedeutet es, dass ich aktiv dazu beitragen kann, dem Durstigen Wasser auszuschenken – sowohl im wörtlichen Sinne als auch im übertragenen Sinne. Ich kann …

  • Obdachlosen eine Wohnung besorgen
  • Hungrigen Essen geben
  • mich um Witwen und Waisen kümmern
  • Verzweifelten Hoffnung geben
  • Fallende auffangen
  • Gefangene besuchen
  • Orientierungslosen den Weg weisen
  • Traurige trösten
  • Sinnsuchenden von Jesus erzählen

Ehe du jetzt aufschreist, dass all das nicht zu bewältigen ist und dass Gott uns keinen Druck machen will, verweise ich darauf, dass wir nicht aus unser eigenen Kraft und Motivation zu handeln brauchen. Gott hat alle Menschen einzigartig geschaffen – mit Gaben, Sichtweisen und Herzensanliegen. Du brauchst nicht alles tun, sondern du darfst dort mitwirken, wo du kannst und willst. So machen wir alle zusammen hier auf Erden ein kleines Stück vom Himmelreich sichtbar und erfahrbar. Jeden Tag ein kleines bisschen. Dies bedeutet gleichzeitig, dass auch du selbst darauf hoffen kannst, dass dir jemand eine Wohltat erweist, wenn du ihrer bedarfst.

Bettina macht sich Gedanken, um Gottes Wort im Alltag lebendig werden zu lassen. Anregungen und Fragen sind herzlich willkommen. Schreib an: buero@jesusfreaks.de

Profilbild von bettina

von bettina

Klausur des Leitungsteams

Januar 4, 2018 in Jesus Freaks Deutschland von bettina

leitungsteam_nov2017

Gerd und Hans auf dem Visionstreffen im November 2017

Vom 04. bis zum 06.01.2018 treffen sich Gerd und Hans vom Leitungsteam für eine Klausur. Sie werden ins Gebet gehen, denken und planen, was dieses und die nächsten Jahr/e so ansteht. Sie freuen sich sehr, wenn du im Gebet an sie denkst, dass sie wirklich nah dran sind an Gottes Herz und seinen Willen erkennen und tun.

Inhaltlich geht es u.a. um die Auswertung des ersten Visionstreffens vom November, die Planung des kommenden Visionstreffens (23. bis 25.02.2018), weitere Termine 2018, Strukturentwicklung, Kommunikation, Mitarbeiter/innen und personelle Veränderungen.

Profilbild von bettina

von bettina

Neues Jahr – alter Vorsatz

Januar 2, 2018 in Allgemein von bettina

NL_2018Das Jahr 2018 ist gerade 2 Tage alt. Unsere Vorsätze sind noch frisch und der Kater hoffentlich vergangen. Ein Vorsatz vom letzten Jahr gilt immer noch: Wir wollen einen Gebetssturm entfachen, um zu erleben, was Gott für die Jesus Freaks will. Daher findet heute am 02.01.2018 – wie jeden ersten Dienstag im Monat – das Dienstagsgebet von 20 Uhr bis 21.30 Uhr statt. Mach mit und bete für Jesus Freaks

  • für aktive Freaks mit und ohne Leitungsfunktion,
  • für Freaks, die die Bewegung verlassen haben,
  • für Menschen, die noch gar nicht wissen, dass sie Jesus Freaks sind, die aber auf der Suche nach unserer Gemeinschaft sind,
  • und für Menschen, die dir am Herzen liegen und die Jesus noch gar nicht kennen.