Ein fröhlicher Wechsel

Juli 22, 2018 in Allgemein, Sunday Sermon von matzewilli

 Foto von Pablo Heimplatz

Foto von Pablo Heimplatz

Martin Luther hat in seiner Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ eine lebenspraktische Glaubensüberzeugung formuliert, die jedem Nachfolger Jesu bei der Bewältigung von Minderwertigkeitsgedanken, Ängsten und Anfechtungen helfen kann. Er nannte diese Glaubensüberzeugung „Fröhlicher Wechsel“. Der „fröhliche Wechsel“ beschreibt die neue Lebenswirklichkeit, in die jeder Christ durch die Verbindung mit Christus eingetreten ist. Sie ist zu vergleichen mit dem Bundesschluss einer Ehe zwischen Mann und Frau, bei der Gütergemeinschaft besteht. Luther formulierte wie folgt:

(Martin Luther: Von der Freiheit eines Christenmenschen, zitiert nach Walch, 2. Ausgabe, Bd. 19, Sp. 994-995, Rechtschreibung angepasst)

„Nicht allein gibt der Glaube so viel, dass die Seele dem göttlichen Wort gleich wird, aller Gnaden voll, frei und selig, sondern vereinigt auch die Seele mit Christo als eine Braut mit ihrem Bräutigam. Aus welcher Ehe folgt, wie St. Paulus sagt Eph. 5,30., dass Christus und die Seele Ein Leib werden; so werden auch beider Güter, Fall, Unfall und alle Dinge gemein, dass, was Christus hat, das ist eigen der gläubigen Seele; was die Seele hat, wird eigen Christi. So hat Christus alle Güter und Seligkeit; die sind der Seele eigen. So hat die Seele alle Untugend und Sünde auf ihr; die werden Christi eigen. Hie hebt sich nun der fröhliche Wechsel und Streit. Dieweil Christus ist Gott und Mensch, welcher noch nie gesündigt hat, und seine Frömmigkeit unüberwindlich, ewig und allmächtig ist, so er denn der gläubigen Seele Sünde durch ihren Brautring, das ist der Glaube, ihm selbst eigen macht, und nicht anders tut, denn als hätte er sie getan; so müssen die Sünden in ihm verschlungen und ersäuft werden. Denn seine unüberwindliche Gerechtigkeit ist allen Sünden zu stark. Also wird die Seele von allen ihren Sünden lauterlich durch ihren Mahlschatz, das ist, des Glaubens halben ledig und frei, und begabt mit der ewigen Gerechtigkeit ihres Bräutigams Christi. Ist nun das nicht eine fröhliche Wirtschaft, da der reiche, edle, fromme Bräutigam Christus das arme, verachtete, böse Hürlein zur Ehe nimmt und sie entledigt von allem Übel, ziert mit allen Gütern? So ist’s nicht möglich, dass die Sünde sie verdamme, denn sie liegen nun auf Christo, und sind in ihm verschlungen. So hat sie so eine reiche Gerechtigkeit in ihrem Bräutigam, dass sie abermals wider alle Sünde bestehen mag, ob sie schon auf ihr lägen. Davon sagt Paulus 1 Kor. 15,57.55.: „Gott sei Lob und Dank, der uns hat gegeben eine solche Überwindung in Christo Jesu, in welcher verschlungen ist der Tod mit der Sünde.“

 

Fragen zum Nachdenken:

Was hältst du von der Aussage, dass deine Sünde nicht mehr wirklich deine Sünde ist, sondern Christi Sünde geworden ist?

Trägst du die Freude über den „fröhlichen Wechsel“, wie ihn Luther beschreibt, in deinem Herzen?

Woran liegt es deiner Meinung nach, dass wir oft nur wenig Freude darüber verspüren?

Kannst du dir vorstellen, wie unermesslich dein Reichtum in der Verbindung mit Jesus ist?

Profilbild von louise

von louise

Jesus Kids?! – Seminar für KinderProgrammGestalter*innen

Juli 18, 2018 in Jesus Freaks Deutschland von louise

Wie können wir unsere Kinder bei der Entwicklung eines persönlichen Glaubens begleiten?

Der Familienbereich der Jesus Freaks hat ein Seminar für KinderProgrammGestalter*innen, Eltern und Interessierte entwickelt. Es beinhaltet folgende Schwerpunkte:Flyer  reli entwicklung

Theoretischer Teil:

  • Wie entwickelt sich Glauben bei Kindern?
  • Welche biblischen Inhalte eigenen sich für welches Alter?
  • Was animiert Kinder dazu eine Geschichte aktiv zu verarbeiten und sich eigene Gedanken zu machen?

Praxisteil:

  • Eine Bibelgeschichte auswählen, wichtige Aspekte betonen und altersangemessen erzählen.
  • Vertiefungsmöglichkeiten für verschiedene Altersstufen kennenlernen und selbst an einer Geschichte erproben.

Zeit und Ort: 08. September 2018, 10 bis 17 Uhr bei den Jesus Freaks Leipzig (Hans-Poeche-Straße 22)

Referentin: Dörthe Blanke, Religionslehrerin und Montessoripädagogin
Kosten: 25 Euro auf Solibasis

Weitere Infos: www.familien.jesusfreaks.de
Anmeldung: familien@jesusfreaks.de

Wer liebt viel?

Juli 15, 2018 in Allgemein, Sunday Sermon von matzewilli

Foto von Alex Woods

Foto von Alex Woods

Wolfgang aus Remscheid predigt über Jesus und die Sünderin aus dem Lukasevangelium. Er zeigt auf, wie schwierig es ist heutzutage das Thema „Sünde“ anzusprechen und damit angemessen umzugehen. Es gibt zwar in unserer Gesellschaft durchaus noch moralische Werte, deren Verfehlung auch als Verletzung eines common sense wahrgenommen wird. Jedoch ist eine Grundlegung dieser moralischen Werte ohne die Annahme einer absoluten Autorität problematisch. Zur Zeit Jesu waren diese moralischen Werte z.B. in den Zehn Geboten zu finden. Aber hielten wirklich diejenigen, die alle Anstrengungen und Mühen aufwendeten, die Gebote ein? Wenn Jesus dieser Sünderin das zuspricht, worauf das Gesetz abzielt, nämlich Liebe, dann scheint das ganze doch irgendwie anders zu funktionieren … .

Predigttext aus Lukas 7, 36 – 50

Es bat ihn aber einer der Pharisäer, bei ihm zu essen. Und er ging hinein in das Haus des Pharisäers und setzte sich zu Tisch. Und siehe, eine Frau war in der Stadt, die war eine Sünderin. Als die vernahm, dass er zu Tisch saß im Haus des Pharisäers, brachte sie ein Glas mit Salböl und trat von hinten zu seinen Füßen, weinte und fing an, seine Füße mit Tränen zu benetzen und mit den Haaren ihres Hauptes zu trocknen, und küsste seine Füße und salbte sie mit Salböl. Als aber das der Pharisäer sah, der ihn eingeladen hatte, sprach er bei sich selbst und sagte: Wenn dieser ein Prophet wäre, so wüsste er, wer und was für eine Frau das ist, die ihn anrührt; denn sie ist eine Sünderin. Jesus antwortete und sprach zu ihm: Simon, ich habe dir etwas zu sagen. Er aber sprach: Meister, sag es! Ein Gläubiger hatte zwei Schuldner. Einer war fünfhundert Silbergroschen schuldig, der andere fünfzig. Da sie aber nicht bezahlen konnten, schenkte er’s beiden. Wer von ihnen wird ihn am meisten lieben? Simon antwortete und sprach: Ich denke, der, dem er am meisten geschenkt hat. Er aber sprach zu ihm: Du hast recht geurteilt. Und er wandte sich zu der Frau und sprach zu Simon: Siehst du diese Frau? Ich bin in dein Haus gekommen; du hast mir kein Wasser für meine Füße gegeben; diese aber hat meine Füße mit Tränen benetzt und mit ihren Haaren getrocknet. Du hast mir keinen Kuss gegeben; diese aber hat, seit ich hereingekommen bin, nicht abgelassen, meine Füße zu küssen. Du hast mein Haupt nicht mit Öl gesalbt; sie aber hat meine Füße mit Salböl gesalbt. Deshalb sage ich dir: Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel Liebe gezeigt; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig. Und er sprach zu ihr: Dir sind deine Sünden vergeben. Da fingen die an, die mit zu Tisch saßen, und sprachen bei sich selbst: Wer ist dieser, der auch die Sünden vergibt? Er aber sprach zu der Frau:Dein Glaube hat dir geholfen; geh hin in Frieden!

Predigt (Audiodatei):

Fragen zum Nachdenken:

Hast du Sünden in deinem Leben, die dir nicht aus dem Kopf gehen wollen, obwohl du sie schon vor Gott gebracht hast?

Wenn ja, was macht das mit dir?

Glaubst du, dass Jesus für diese Sünden bezahlt hat?

Wie hängt deiner Meinung nach die Erfahrung von Vergebung mit der Fähigkeit zu lieben zusammen?

Profilbild von louise

von louise

Check die Bands auf Freakstock

Juli 11, 2018 in Freakstock von louise

Ezekiel Freakstock 2016

Ezekiel Freakstock 2016

Du freust dich auf Freakstock und zählst die Tage bis zum Start? Dann check doch in der Zwischenzeit schon mal welche Kapellen in diesem Sommer aufspielen werden! Das Freakstock Booking-Team war wieder fleißig und hat ein feines musikalisches Bühnen-Programm kreiert.

Hier kannst du vorab reinhören und überlegen welchen Act du in diesem Jahr auf keinen Fall verpassen möchtest. Auf dem Bild ist übrigens die Ruhrpott-Kombo Ezekiel zu sehen, die auch in diesem Jahr Freakstock bespielen wird.

Du hast noch kein Ticket? Bis Freitag gibt es noch die Möglichkeit eins im Vorverkauf zu erwerben.

 

Den Heiligen Geist im Alltag erleben

Juli 8, 2018 in Sunday Sermon von matzewilli

Foto von Sunyu

Foto von Sunyu

Gudrun Raupach ist Schulleiterin einer christlichen Gesamtschule. Sie beleuchtet in ihrer Predigt vom 17.06.2018 in der FEG Bad Eilsen das Wirken des Heiligen Geistes bei der Geburt der ersten Gemeinde. Sie zeigt auf, wie wichtig es für Nachfolger Christi ist, mit dem Heiligen Geist zu lernen, auf der Gnade zu stehen und den inwendigen Menschen erneuern zu lassen.
Predigttext Apostelgeschichte 2, 37 – 47
37 Als sie aber das hörten, ging’s ihnen durchs Herz, und sie sprachen zu Petrus und den anderen Aposteln: Ihr Männer, liebe Brüder, was sollen wir tun? 38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. 39 Denn euch und euren Kindern gilt diese Verheißung und allen, die fern sind, so viele der Herr, unser Gott, herzurufen wird. 40 Noch mit vielen anderen Worten bezeugte er das und ermahnte sie und sprach: Lasst euch erretten aus diesem verkehrten Geschlecht! 41 Die nun sein Wort annahmen, ließen sich taufen; und an diesem Tage wurden hinzugefügt etwa dreitausend Menschen. 42 Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet. 43 Es kam aber Furcht über alle, und es geschahen viele Wunder und Zeichen durch die Apostel. 44 Alle aber, die gläubig geworden waren, waren beieinander und hatten alle Dinge gemeinsam. 45 Sie verkauften Güter und Habe und teilten sie aus unter alle, je nachdem es einer nötig hatte. 46 Und sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern, hielten die Mahlzeiten mit Freude und lauterem Herzen. 47 und lobten Gott und fanden Wohlwollen beim ganzen Volk. Der Herr aber fügte täglich zur Gemeinde hinzu, die gerettet wurden.
Predigt (Audiodatei):
Fragen zu Nachdenken:
Erlebst du Mangel trotz Wohlstand in deinem Leben?
Gibt es Dinge oder Gedankenkonstrukte, die dich gefangen nehmen wollen?
Wie lebst du Gemeinschaft mit anderen Christen?
Wie könnte dein Leben aussehen, wenn du dich jeden Tag neu zu Christus kehrst?
Profilbild von louise

von louise

Hilf mit Freakstock vorzubereiten

Juli 7, 2018 in Freakstock von louise

Das Freakstock findet in diesem Jahr auf Gut Haarbecke bei Kierspe statt. Auf dem selben Gelände findet zwei Wochen vorher das Katzensprung Festival statt.

Für die Organisation des Freakstock hat das Vorteile, weil nicht alles (Duschen, Wasserleitungen, etc.) neu aufgebaut werden muss. Allerdings bringt es auch die Herausforderung mit sich, dass innerhalb von recht wenigen Tagen das Gelände von Katzensprungdingen und herumliegendem Zeltplatzmüll aufgeräumt werden muss, um mit dem Freakstock-Aufbau beginnen zu können. In der Vergangenheit haben die Katzensprung-Menschen dafür einige Wochen gebraucht. Diese Zeit haben wir dieses Jahr nicht.

46014568 - a big pile of garbage in a green container

Bitte frag in deiner Gemeinde, deinem Freaksfreundeskreis und deiner Region nach, wer sich vorstellen könnte am Montag und Dienstag den 23. und 24.7. nach Kierspe zu kommen und aufräumen zu helfen, damit der offizielle Freakstockaufbau die Möglichkeit hat, am Sonntag den 29.7. normal zu starten.
Schreibe an dreamteam@freakstock.de wer und in welchem Zeitfenster kommen kann oder wenn es Fragen gibt.

Verpflegung läuft während des Aufräumens übers Katzensprung, zelten vor Ort ist natürlich möglich.

Profilbild von louise

von louise

Freakstock Vorverkauf endet kommende Woche

Juli 6, 2018 in Freakstock von louise

Noch bis zum 13.7. können die Freakstock-Tickets im Vorverkauf beim Kultshopp erworben werden.

FreakstockFlyer2018Folgende Tickets sind im Vorverkauf erhältlich:

  •  „Läuft bei Dir“ Ticket für alle, bei denen es so richtig läuft
  • „9+1″, das Gruppenticket für 10 Personen  (nur im VVK erhältlich)
  • Supporter Ticket
  •  und natürlich die üblichen Familien- und Einzeltarife!
Profilbild von louise

von louise

Freakstock – Mitarbeiten und Gestalten

Juli 5, 2018 in Allgemein, Freakstock von louise

freakstock_seifenblasen

Präge Freakstock mit deinem Stempel

Hast du schon mal darüber nachgedacht dich als Mitarbeiter*in auf Freakstock anzumelden und das Festival so mitzugestalten?

Mitarbeiten auf Freakstock ist super und bietet dir  einige Vorteile:

  • Du lernst tolle neue Menschen in deinem Mitarbeits-Bereich kennen!
  • Du musst dich nicht selbst um dein Essen kümmern, denn alle Mitarbeiter*innen werden von Freakstock mit drei Mahlzeiten täglich versorgt.
  • Du zahlst den ermäßigten Eintrittspreis von 35 Euro. Entscheidest du dich beim Aufbau dabei zu sein, nur 20 Euro, und hilfst du zusätzlich noch mit beim Abbau, kostet dich das Freakstock nur sage und schreibe 10 Euro!

Hier findest du eine Übersicht über alle Mitarbeitsbereiche auf Freakstock. Schau dich doch einfach mal um. Momentan werden besonders noch Menschen für folgende Bereiche gesucht:

  • Einkauf/Lager
  • Bühnenmanagement
  • Kinderwelt
  • Bandhotel
  • Backstage
  • Putzteam
  • Müllteam

Natürlich kannst du dich auch in jedem anderen offenen Bereich anmelden. Zur Anmeldung geht es hier entlang.

Profilbild von louise

von louise

Willkommen Zuhause! Beim Homeward-Festival in Sachsen

Juli 4, 2018 in lokale Aktion von louise

 

Willkommen Zuhause! Kommende Woche geht das Homeward Festival bei Chemnitz in die zweite Runde. Das Homeward ist ein schnuckeliges Festival mit allem was das sommerliche Freaks-Herz begehrt: Musik, Kreaktivität, Party, Lagerfeuer mit nem gepflegten Bierchen oder Mate und Jesus. Euch erwarten lokale Bands und DJ`s, drei Bühnen, Workshops und Seminare, super nette Leute sowie eine unverkennbare Location. Flyer Homeward 2018

Organisiert wird das Homeward von den Jesus Freaks Chemnitz gemeinsam mit anderen Gemeinden der Region. Nach einem fulminanten Auftakt im letzten Jahr waren sich alle einig: das verlangt nach Wiederholung!

Profilbild von bettina

von bettina

Lasst euch durch nichts abbringen

Juli 3, 2018 in Gebet von bettina

glitter_MISCHELLE2017 initiierten der Prophetiepool und das Gebetsnetzwerk der Jesus Freaks eine Gebetskampagne. Ziel war und ist es, dass wir als Jesus-Freaks-Bewegung von Gott einen Auftrag haben. Einen Auftrag, den wir niemals alleine schaffen können. Wir brauchen Gott, sein Eingreifen, seine Vollmacht, seinen Heiligen Geist.

Heute ist der erste Dienstag im Monat, um damit Zeit für das Dienstagsgebet. Von 20 bis 21.30 Uhr wollen wir gemeinsam beten – wo auch immer wir sind, alllein oder in Gemeinschaft – verbunden durch die Kraft des Heiligen Geist. Vielleicht passiert nicht jedes Mal was Tolles. Vielleicht fragst du dich, was das nach anderthalb Jahren noch soll. Dennoch du kannst dir sicher sein, dass Gott dich hört und Freude daran hat. Lass dich von Paulus ermutigen:

Freut euch über die Hoffnung, die ihr habt. Wenn Nöte kommen, haltet durch. Lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen. (Römer 12,12, NGÜ)