Jesus Freaks Gebetsnetzwerk


Wie der Name schon sagt: Das Gebetsnetzwerk ist ein Netzwerk und bei uns dreht sich alles ums Gebet!

⇒ Wir wollen

⇒ Was geht konkret?

⇒ Mitbeten

⇒ Anliegen

⇒ Gebet konkret: Ideen & Tipps

 

Wir wollen

  • diejenigen vernetzen, die Gebet als eine Berufung empfinden
  • gemeinsam beten für die Anliegen der jesus freaks Bewegung, uns austauschen und gegenseitig ermutigen
  • für das Gebet Räume in der Bewegung etablieren
  • Gottes übernatürliches Eingreifen durch Gebet selbst erleben und für andere erlebbar machen
  • Gebet als etwas Natürliches, aber sehr wichtiges Element in alle Bereiche der Bewegung bringen
  • durch Gebet unterstützen, Bereiche und Regionen genauso wie auch ganz konkret Gemeinden/Gruppen vor Ort oder auch Einzelne
  • Räume schaffen, Gebet in all seiner Vielfalt zu entdecken und Leute auf ihrer Entdeckungsreise begleiten

doch vor allem wollen wir Gott im Gebet, der direkten Kommunikation mit ihm, begegnen!

Zurück zum Anfang

 

Was geht konkret?

Normalerweise kommen wir ein- bis zweimal im Jahr zu einem Gebetstreffen zusammen.

Außerdem organisieren wir Beter:innen für überregionale Veranstaltungen und beten dort, entweder im Ministryteam direkt für Leute, die nach Gebet für persönliche Anliegen fragen, oder als Fürbitter:innen/Gebetskämpfer:innen im Hintergrund.

Die aktuelle Situation aufgrund der Coronavirus-Pandemie hatte auch unsere Pläne ziemlich durcheinander gebracht: unser für das EduCamp geplante Gebetstreffen “in echt” musste ausfallen und auch Willo und Freakstock wurden als Präsenzveranstaltungen abgesagt, so dass es auch hier kein Ministry-Gebet in der gewohnten Form geben konnte – und das nun schon das 2. Jahr in Folge. Wir sind daher bis auf weiteres auf digitale Gebetstreffen und Ministry-Gebet per Telefon oder Video-Call ausgewichen.

Wie es weitergeht, ist leider immer noch offen. Vielleicht sind demnächst wieder persönliche Treffen und Veranstaltungen möglich.

Derzeit schauen wir, wie wir uns zumindest weiterhin digital zum Beten treffen können, uns austauschen und ermutigen können.

Zum einen gibt es – seit wir 2017 mit der Gebetskampagne gestartet sind – bereits gemeinsame Gebetszeiten wie das Dienstagsgebet, wo wir wissen, dass wir zusammen beten, auch wenn wir nicht am gleichen Ort sein können. Zum anderen läuft auch weiterhin unser virtuelles 24-7-Gebet, seit diesem Frühjahr auch mit virtuellem Gebetsraum auf gather.town. Auch sind weitere Gebetstreffen via Online-Meeting-Tools in Vorbereitung.

Zurück zum Anfang

 

Mitbeten

Lass es uns gerne wissen, wenn du mitbetest. So können wir uns besser gegenseitig unterstützen und ermutigen! Kontaktier uns auch gerne per Email an gebet@jesusfreaks.de, wenn du aktuelle Anliegen aus der Bewegung zugesandt haben möchtest.

Wenn du mitbeten willst, es dir aber schwer fällt, alleine zu beten, werden wir hier auch Tipps sammeln, die beim Beten helfen, und unterschiedliche Gebetsformen vorstellen. Vielleicht ist da die eine oder andere dabei, die es dir leichter macht, beim Beten den Fokus nicht zu verlieren.

An gebet@jesusfreaks.de kannst du uns gerne auch deine Tipps schicken oder erzählen, was dir beim Beten hilft. Wir wollen gerne so viele Gebetsformen wir möglich hier sammeln.

Auch wenn du Interesse hast, bei unseren virtuellen Gebetstreffen dabei zu sein, schreib uns gern eine Email an gebet@jesusfreaks.de. Wir schauen dann, wie wir das organisieren können.

Zurück zum Anfang

 

Anliegen

Gerne kannst du uns deine Anliegen schicken, für die du, deine Gruppe/Gemeinde, dein Bereich usw. Gebet brauch(s)t.

(Das kann natürlich immer auch anonymisiert werden)

Zurück zum Anfang

 

Gebet konkret: Ideen & Tipps

⇒ Dienstagsgebet

⇒ 24-7-prayer virtual

 

Dienstagsgebet:

Die gemeinsame Gebetszeit für die Bewegung und den Leitungskreis

gebetszeitJeden 1. Dienstag im Monat wollen wir zwischen 20:00 und 21:30 Uhr gemeinsam beten, jede:r kann bei sich Zuhause mitbeten, egal ob alleine, als Gebetstreffen oder als Gemeinde – in dieser Zeit wissen wir, dass wir zusammen beten, auch wenn wir nicht am gleichen Ort sein können.

Wenn für dich Online-Gebet eine Option ist, kannst du gern im virtuellen Gebetsraum vorbeikommen. Ab 20:00 Uhr treffen sich hier immer Leute zum gemeinsamen Dienstagsgebet.

Das Passwort zum virtuellen Gebetsraum ist Willo. Ein paar grundsätzliche Erklärungen gibt’s hier.

Zurück zum Anfang

 

24-7-prayer virtual:

Das bewegungsweite 24-Stunden-7-Tage-die-Woche-Gebet

uhrenwand24 Stunden, 7 Tage die Woche – das ist das Ziel, und ja, wir wissen, dass dieses Ziel sehr hochgesteckt ist. Aber selbst wenn (anfangs) nicht alle Gebetszeiten gefüllt sind, wollen wir dieses Experiment starten und uns nicht so schnell entmutigen lassen. Jedes Gebet ist wertvoll und wir wollen schauen, was passiert.

Das Besondere: es gibt keinen festen Präsenz-Gebetsraum, sondern einen Online-Plan, wo du die einzelnen Gebetszeiten sehen und in den du dich eintragen kannst (deswegen „virtual“). Deinen Gebetsort kannst du dir dann selbst aussuchen. Oder du nutzt die Möglichkeiten im virtuellen Gebetsraum.

Damit der Plan übersichtlich bleibt, gibt’s für jede Woche eine separate Liste. Den Link findest du in der jeweiligen Woche:

KW 38: 20.09.-26.09.2021 | KW 39: 27.09.-03.10.2021

KW 40: 04.10.-10.10.2021 | KW 41: 11.10.-17.10.2021

KW 42: 18.10.-24.10.2021 | KW 43: 25.10.-31.10.2021

KW 44: 01.11.-07.11.2021 | KW 45: 08.11.-14.11.2021

KW 46: 15.11.-21.11.2021 | KW 47: 22.11.-28.11.2021

KW 48: 29.11.-05.12.2021 | KW 49: 06.12.-12.12.2021

KW 50: 13.12.-19.12.2021 | KW 51: 20.12.-26.12.2021

KW 52: 27.12.2021-02.01.2022 | KW 01: 03.01.-09.01.2022

Bei Fragen oder wenn es Probleme mit dem Online-Plan gibt, kannst du dich direkt über die E-Mail-Adresse 24-7-prayer@jesusfreaks.de bei uns melden.

Zurück zum Anfang