Kategorie: Jesus Freaks Deutschland

z.B. Vereinsangelegenheiten, Leitung, Mitteilungen an alle JF

Moria-Update

Vielen Dank allen, die sich in Folge unseres Posts über den Brand im Geflüchteten-Lager Moria engagiert haben und Aktionen ins Leben gerufen haben. Hier eine kleine Übersicht, was schon passiert ist. Verbunden mit Dingen, die ihr immer noch tun könnt:

  • Es gab Packaktionen von Hilfsgütern bei den Jesus Freaks Chemnitz e.V., Jesus Freaks Hagen und Jesus Freaks Münster. Da ist sehr viel an Kleidung/Hygieneartikeln/etc. zusammengekommen. Hammer!
  • Einen eigenen Hilfstransport stellt Tobi Mühlbach zusammen mit Leuten von Jesus Freaks Leipzig auf die Beine.
  • Weiter unten gibt es noch Ideen, wie ihr weiterhin Sachspenden nach Lesbos schicken lassen könnt. Aber auch Geldspenden sind im Moment eine gute Sache. Wie im letzten Beitrag geschrieben, könnt ihr Lesvos Solidarity – Pikpa und deren Organisation gerne weiter unterstützen: https://www.lesvossolidarity.org/en/
  • Dennis von den Jesus Freaks Giessen hat sich bei uns gemeldet. Er arbeitet für GAiN Germany und organisiert Hilfslieferungen. GAiN ist dabei vor Ort mit anderen Organisationen vernetzt. Hier in Deutschland hat GAiN überall Sammelstationen, wenn ihr jetzt noch etwas hinschicken möchtet. Ganz aktuell werden 15.000 aufblasbare Matratzen, Schlafsäcke, Isomatten, Decken, Windeln, Hygienematerial, Zelte und Kleidung gebraucht: www.gain-germany.org/logistik/sammelstellenkarte/
  • Desweiteren freut sich GAiN über freiwillige Helfer*innen vor Ort auf Lesbos. Meldet euch dazu am besten direkt bei Dennis: dennis.matzka@gain-germany.org
  • Zu guter Letzt: Werdet auch in der Gesellschaft laut! Deutschland nimmt durch den Druck auf die Politik mittlerweile ein 10-faches der ursprünglich geplanten Geflüchteten auf. Das sind aber immer noch nur 1.500 und nur ein Zehntel derer, die jetzt ohne Alles dastehen. Also: Schreibt euren lokalen Vertreter*innen im Bundestag eine Mail, ruft sie an. Unterschreibt zusätzlich diese Petition von Change.org: http://chng.it/gtCSpjwykX, teilt diesen Beitrag, teilt das Video von Joko und Klaas. Wenn Europas Staats- und Regierungschefs und Chefinnen nicht handeln möchten, müssen wir als Europäer*innen ihnen freundlich, aber bestimmt und laut, in den Arsch treten!

Wenn ihr selbst auch noch Aktionen gestartet habt, die hier jetzt nicht auftauchen, haut sie in die Kommentare.

Brand im Camp Moria

Brand im Camp Moria auf Lesbos

Gestern ist das Camp Moria auf Lesbos abgebrannt. Wir haben diese Nachricht von Thea (Jesus Freaks Leipzig) erhalten:

„Hallo ihr Lieben!
Wie ihr sicher mitbekommen habt, ist Moria komplett abgebrannt und 13.000 Leute sind ohne Shelter, ohne Mittel auf der Straße. Die Leute werden leider sehr bald in ein geschlossenes Camp gesperrt, das gerade auf Lesbos aufgebaut wird. Bis dahin arbeiten wir hier daran, die Leute mit dem Nötigste versorgen. Wir tun von PIKPA aus, was wir können, und koordinieren uns mit anderen Aktivist*innen und NGO, um zu helfen.

Was ihr tun könnt:
1. Übt Druck auf Politiker*innen aus! Wirklich! Das ist das Wichtigste! Und beteiligt Euch an Kampagnen – zum Beispiel bei europemustact.
2. Wenn ihr Geld spenden möchtet, gerne. Wir kaufen davon Hygieneartikel, Unterwäsche, Kleidung, Windeln, Babynahrung, usw. Schreib mir, wenn du finanziell helfen möchtest.
Zudem kann es sein, dass wir mehr vulnerable Menschen aufnehmen können, wenn wir die finanziellen Mittel haben für Material und Personal.
3. Kleidung: Wir spenden nun den Großteil unserer Kleidung von PIKPA an die Menschen. Deshalb brauchen wir Nachschub, dafür ist es super Pakete nach PIKPA zu schicken:
– Schuhe
– Hosen
– Shirt
– Pullover
– Unterwäsche (neu)
– Socken
– Feuchttücher
– Zahnbürsten
– Zahnpasta
– Shampoo
– Desinfektion für Hände
Das ist die Adresse:
Ex-PIKPA Camp, 81100 Neapoli, Lesvos

Hier kann man spenden mit Betreff: emergency response Lesvos
NATIONAL BANK OF GREECE
Account name: LESVOSSOLIDARITY
Bank: NATIONAL BANK OF GREECE
Account Number: 762/001341-20
ΙΒΑΝ: GR06 0110 7620 0000 7620 0134 120
SWIFT (BIC): ETHNGRAA

Die Menschen brauchen am meisten Legal Aid, also Rechtsbeistand – damit sie auf Ihre Menschenrechte Zugriff haben.
Dafür kann man hier spenden:
Und das ist etwas zum Demo vorbereiten:
Call-out for spontaneous demonstrations
First action: Call on EMA chapters or other cities that are not already an EMA Chapter to start spontaneous protest in their city or join a protest.
The protest should follow this characteristics:
  • Peaceful gathering at public space in line with Covid regulations.
  • Choose a public place with political significance: Main square, town hall, ministry of migration, ministry of interior affairs
  • Take pictures, make videos and post with the tag @EuropeMustAct
  • Make your own signs: #OpenTheCamps, #WeHaveSpace, #Moriaisburning, #EuropeMustAct
Please make sure that gatherings are allowed in your city-country to avoid getting fines.
Here are more detailed information on *How to organize a demonstration*:
Please find a picture for your Facebook events attached.
If you are not out yet, start to plan now!

Jesus Freaks August-Info: Umfrage zu Gemeinde und Bewahrung der Schöpfung

Wir haben eine Anfrage von Dr. Thomas Kröck, Studienleiter für Development Studies an der Akademie für christliche Führungskräfte (developmentstudies.de), bekommen: Er führt zur Zeit eine Studie durch, mit der untersucht werden soll, welche Bedeutung die Bewahrung der Schöpfung für christliche Gemeinden und ihre Mitglieder hat.

Dr. Kröck schreibt dazu: „”Die Themen Klimawandel und Naturschutz haben in den vergangenen Jahren in unserer Gesellschaft weite Aufmerksamkeit erhalten. Mit dem Auftrag den Garten Eden zu bebauen und zu bewahren (1. Mo 2,15) und zahlreichen weiteren Hinweisen zur Bedeutung der Schöpfung, geht die Bibel auf diese Themen ein. In der jüngsten Vergangenheit beschäftigten sich u.a. Papst Franziskus I, die EKD und die Lausanner Bewegung mit diesen Themen. Christliche Gemeinden können wichtige Anstöße hin zu einer nachhaltigeren Lebensweise geben. (…)

Um nicht nur an dem Thema besonders interessierte Personen zu erreichen, sollen jeweils 10-18 Mitglieder einer örtlichen Gemeinde mit einem Online-Formular oder Papierfragebögen befragt werden. Ich suche Gemeinden, die bereit sind diese Umfrage an ihre Besucher weiterzugeben und zwar sowohl Gemeinden, die sich zu diesem Thema besonders engagieren, als auch ganz “normale” Gemeinden aus dem ganzen christlichen Spektrum (katholisch, ev. Landeskirche, Freikirchen, …). Dazu suche ich Kontaktpersonen in Gemeinden, denen ich dann den Link zur Online-Umfrage und eine Druckvorlage zuschicke.“

Wenn Ihr mit Eurer Gemeinde bei der Umfrage mitmachen möchtet, meldet Euch bei Dr. Kröck direkt: thomas.kroeck@gmail.com

Außerdem gibt es die Möglichkeit, als Einzelperson teilzunehmen, wenn ihr auf diesen Link geht: soscisurvey.de/Gemeinde-Schoepfung

Jesus Freaks August-Info: Dienstagsgebet – Gebetsnetzwerk & Prophetiepool laden zum gemeinsamen virtuellen Gebet

Das Dienstagsgebet ist unsere gemeinsame Jesus-Freaks-Gebetszeit für die Bewegung und den Leitungskreis

Jeden 1. Dienstag im Monat wollen wir zwischen 20:00 und 21:30 Uhr gemeinsam beten, jede*r kann bei sich Zuhause mitbeten, egal ob alleine, als Gebetstreffen oder als Gemeinde – in dieser Zeit wissen wir, dass wir zusammen beten, auch wenn wir nicht am gleichen Ort sein können.

Weil wir wissen, dass es manchen schwer fällt, alleine zu beten, wollen wir uns zum nächsten Dienstagsgebet am 01.09.2020 virtuell treffen. Jede*r, die/der mitbeten will, kann sich gerne zum Zoom-Meeting dazu schalten:

jfD-Dienstagsgebet, 01.09.2020, 20:00-21:30 Uhr

Hier dem Zoom-Meeting beitreten

Kenncode: Gebet

 

Es ist auch möglich, sich per Telefon einzuwählen:

030 / 5679 5800 oder 069 / 3807 9883

Meeting-ID: 812 3526 2284

Kenncode: 701113

 

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten zum Gebetsnetzwerk findest du unter: jesusfreaks.de/gebetsnetzwerk

Hier sammeln wir übrigens auch Tipps, die beim Beten helfen, und stellen unterschiedliche Gebetsformen vor. Vielleicht ist da die eine oder andere dabei, die es dir leichter macht, beim Beten den Fokus nicht zu verlieren.

An gebet@jesusfreaks.de kannst du uns gerne auch deine Tipps schicken oder erzählen, was dir beim Beten hilft. Wir wollen gerne so viele Gebetsformen wie möglich sammeln.

denise fürs Gebetsnetzwerk und den Prophetiepool

Jesus Freaks August-Info: EduCamp und Musikcamp – Zwei Camps, zwei Absagen

Kurz und schmerzvoll: Das EduCamp für den Herbst muss leider abgesagt werden. Wie es dann im Frühjahr 2021 aussieht, müssen wir abwarten und sagen dann Bescheid. Ebenso muss das Musikcamp diesen Herbst ausfallen und nach 2021 verschoben werden. Auch hier geben wir euch die Infos, sobald wir sie haben.

Das verleitet mich noch kurz dazu, euch zu ermutigen als Gemeinde oder Einzelperson alternative Onlineangebote für Menschen in der Bewegung auf die Beine zu stellen. Wenn eure Kraft das zulässt und ihr etwas weitergeben könnt, dann tut das gerne. Meldet euch bei uns, wenn ihr (z.B. technische) Unterstützung dabei braucht oder einfach einen Termin weitergesagt haben wollt. -> buero@jesusfreaks.de

Jesus Freaks August-Info: Rückblick Freakstock 2020 – Home-Edition

Auch wenn wir uns dieses Jahr nicht auf Gut Haarbecke getroffen haben, konnten wir an zwei Abenden ein bisschen Gemeinschaft auf Distanz feiern. Die Auftritte von Joseph & Maia (NZ), Deadbeat Hero (DE), Sean Michel (US) und Someday Jacob (DE) sowie die Inputs von Mittli (JF Chemnitz) und Ferry (JF Remscheid) könnt ihr euch hier noch einmal reinziehen:

Tag 1 (Someday Jacob // Sean Michel // Ferry)

Tag 2 (Deadbeat Hero // Joseph & Maia // Mittli)

Die ganze Aktion hat natürlich etwas Geld gekostet. Gleichzeitig fallen auch weiter laufende Kosten an. Also spendet gerne für das Freakstock, das Konto kommt weiter unten.

Der Termin 2021 steht natürlich trotzdem schon fest: So Gott will treffen wir uns vom 29.07.-01.08.2021 wieder persönlich. Wir freuen uns schon wie Bolle drauf!

Jesus Freaks Deutschland e.V., Freakstock
IBAN: DE80 4726 0121 8281 1631 00
BIC: DGPBDE3MXXX

Jesus Freaks August-Info: Korrekte Bande – Schnell bei der Umfrage mitmachen!

Macht mit! Eure Lieblingszeitschrift – Die Korrekte Bande – macht für die kommende Herbst-Ausgabe eine Umfrage zum Thema “Sonnenstrahlen für den Winter”: Umfrage Sonnenstrahlen

Wir wollen in dieser Ausgabe Lichtblicke sammeln, Texte die ermutigen, inspirieren und Hoffnung geben.

Wenn dein Beitrag den Rahmen der Umfrage sprengt, kannst du ihn uns gerne per Mail schicken. Der Einsendeschluss ist der 28.08. Wenn es später wird, sag Bescheid. Kontakt: bande@jesusfreaks.de

Jesus Freaks August-Info: Vorstand braucht dringend Hilfe – Update!

Heute ist unser aktueller Newsletter per E-Mail rausgegangen. Hier und auf Facebook werden in den nächsten Tagen die Infos daraus veröffentlicht. Wenn Ihr Euch über diesen Link anmeldet, bekommt Ihr in Zukunft die Newsletter direkt per E-Mail: Newsletter-Anmeldung.

Hallo ihr Lieben,

bei vielen von euch sind jetzt die Sommerferien vorbei und normalerweise geht damit auch wieder Einiges los: KiTa, Schule, Studium, Job. Aber wir haben ja 2020 und wir haben Corona, also sieht das oft ein bisschen anders oder zumindest distanzierter aus. Auch wir als Jesus Freaks stecken natürlich mittendrin. Neben Onlineformaten gibt es auch bei uns Gemeinden, die wieder vorsichtige Schritte mit Präsenzgottesdiensten machen. Manche überregionale Sachen müssen wir dagegen absagen, andere verschieben oder uns Gedanken machen wie das in 2021 denn aussehen könnte. Und wir sind natürlich auch eine Bewegung von vielen Menschen die miteinander unterwegs sind und manchen geht es gerade ziemlich mies. In all diesem organisatorischen Kram und in beschissenen Situationen vergesse ich manchmal, dass Jesus neben mir auf der Couch sitzt. Mich anfeuert, mir Dankbarkeit in’s Herz legt, mich umarmt und mir Kraft und Energie gibt um das auch bei anderen machen zu können.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Lesen des Newsletters.

David für Jesus Freaks Deutschland und im Namen von Bewegungsleitungsteam (BLT) und Leitungskreis (LK)

Vorstand braucht dringend Hilfe – Update!

Ihr erinnert euch: Der Vorstand des Jesus Freaks Deutschland e.V. benötigt unbedingt Verstärkung! Im Moment teilen sich Iwona (aus Eberswalde) und Tom (aus Münster) die Aufgaben, die aber eigentlich besser von mindestens vier Menschen getragen werden müssten.

Das Update: Am 27.08.2020 gibt es dazu eine Telko mit Vorstand und ein paar Menschen die sich auf diesen Aufruf hin gemeldet haben. Das ist richtig toll! Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden und beten, dass sich das Team bald in erweiterter Form vorstellen kann.

 

 

JFD Büro Veränderung und Aufgabenübergabe

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei …
… ok, diese Phrase ist sicherlich diskussionswürdig, nichtsdestotrotz ging meine Anstellung bei JFD im Juli zu Ende. In den letzten zwei Jahren hatte ich eine halbe Stelle als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation und kümmerte mich um allerlei Büro-, Verwaltungs-, Organisations- und Kommunikationsbelange von Jesus Freaks Deutschland. Für mich war es eine sehr schöne und herausfordernde Aufgabe, an der ich wachsen und mich entwickeln durfte. Dafür bin ich sehr dankbar! Jetzt ist es für mich an der Zeit, wieder in dem Bereich zu arbeiten, in dem ich ausgebildet worden bin. Darauf freue ich mich schon sehr. Auch wenn ich zukünftig meine Brötchen woanders verdienen werde, bin ich weiterhin bei JFD ehrenamtlich aktiv; als prozessbegleitende Mitarbeiterin in der Beratung des Bewegungsleitungsteams und als Betreuung der buero@jesusfreaks.de Adresse weiterhin. Mal schauen in welchen Bereichen von JFD ich mich sonst noch so einbringen werde. Ich freue mich auf jeden Fall auf alles was kommt!

Liebe Grüße von Louise

Perfekte Überleitung, denn vor allem David Bahne hat einige der Aufgaben von Louise übernommen:

Und weil schon ein paar Rückfragen kamen, stelle ich mich deshalb gerne noch mal vor: Seit Anfang letzten Jahres habe ich bereits den Medienbereich von JFD geleitet. Seit 01.06. habe ich nun weitere Aufgaben übernommen und gleichzeitig eine Anstellung auf Minijobbasis bei JFD angefangen. Zu den Freaks zähle ich mich seit 2008 mit Stationen in Münster, Köln, Bochum und nun wieder Münster. Bin 32 Jahre alt, verheiratet mit Katja und Vater zweier Söhne (4 Jahre und 10 Monate). Wenn ihr noch Fragen zu mir oder meinen Aufgaben habt, meldet euch einfach unter medien@jesusfreaks.de.

Freakstock 2020 – Home-Edition

Freakstock 2020 – Home-Edition (Yeah!)

Wir treffen uns nicht auf Gut Haarbecke, soweit so klar. Ganz so sang- und klanglos wollen wir aber nicht bis 2021 verschwinden! Wir haben ein paar Bands angefragt, um zumindest ein wenig Festivalfeeling auf den Bildschirmen bei euch zu Hause aufkommen zu lassen. Dazu gibt’s einen kurzen Input nach den Konzerten für mehr Jesus zu Hause. Uns ist schon klar, dass das ein echtes Freakstock nicht ersetzen kann, aber wir können damit Bands, Booker und das Freakstock ein bisschen unterstützen und uns auch mal melden. Einige laufende Kosten fallen auch in diesem Jahr an – scheut euch also nicht, für diese coole Aktion und für den Fortbestand von Freakstock (weiterhin) zu spenden. Kontodaten folgen weiter unten. Jetzt aber erst einmal alles zum Mini-Freakstock!

Hier senden wir: www.youtube.com/user/Freakstockofficial // www.facebook.com/freakstock // www.instagram.com/jesus_freaks_deutschland/ // www.freakstock.de

Freitag, 31.07.
20:14 Uhr – Someday Jacob (DE) und Sean Michel (US), Input von Ferry (JF Remscheid)

Samstag, 01.08.
20:14 Uhr – Deadbeat Hero (DE) und Joseph & Maia (NZ), Input von Mittli (JF Chemnitz)

Auf den oben verlinkten Freakstock-Kanälen werden in den nächsten Tagen die finalen Links kommuniziert, sodass ihr euch direkt für die Premieren auf eurer Lieblingsplattform eintragen könnt. Nach den Premieren sind die Videos natürlich auf allen Plattformen zum immer-wieder-angucken am Start.

Hier noch mal die Kontodaten, wenn ihr jetzt schon für Freakstock spenden möchtet:

Jesus Freaks Deutschland e.V., Freakstock
IBAN: DE80 4726 0121 8281 1631 00
BIC: DGPBDE3MXXX