Kategorie: Jesus Freaks Deutschland

z.B. Vereinsangelegenheiten, Leitung, Mitteilungen an alle JF

A Rocha

(English below)

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass Chris Naylor, CEO von A Rocha International, und seine Frau Susanna am 28.10.19 bei einem schweren Autounfall in Port Elizabeth (Südafrika) ums Leben gekommen sind. Bei ihnen waren Peter und Miranda Harris, die Gründer von A Rocha. Leider ist Miranda ebenfalls bei dem Unfall verstorben, Peter und der Fahrer des Wagens sind im Krankenhaus in stabilem Zustand. Das offizielle Pressestatement findet Ihr hier: https://www.arocha.org/en/press-statement/
Viele von uns haben Chris‘ inspirierende Predigt auf dem Freakstock 2019 gehört und kennen A Rocha durch die Zusammenarbeit mit der Wald- und Wiesenkathedrale. Wir sind zutiefst schockiert und betroffen von diesem Unglück. Als Jesus Freaks Deutschland möchten wir den Familien, den Freunden und Mitarbeitern bei A Rocha und unseren Freunden bei der Wald- und Wiesenkathedrale unser tiefes Beileid aussprechen und im Gebet an sie denken. Chris Naylor wird uns als Mensch und durch seine wichtige Arbeit in Gottes Reich in guter Erinnerung bleiben.
Auf dem Blog von A Rocha könnt Ihr kondolieren: https://blog.arocha.org/en/condolences/
Und hier könnt Ihr noch mal Chris‘ Predigt ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=qvdX-mbSTVY

—————————————

We have received the devastating news that Chris Naylor, CEO of A Rocha International, and his wife Susanna, have passed away as a result of a serious car crash on the 28th of October 2019 in Port Elizabeth (South Africa). In the vehicle with them were Peter and Miranda Harris, the founders of A Rocha. Tragically, Miranda also died in the accident. Peter and the driver are still in the hospital. They are in a stable condition. Many of us listened to Chris‘ inspiring sermon at Freakstock 2019 and are familiar with A Rocha due to our cooperation with the “Wald- und Wiesenkathedrale”. Read the official press statement: https://www.arocha.org/en/press-statement/

We as Jesus Freaks are deeply shocked and saddened by this incident. Our deepest sympathies go to their families, their friends, their colleagues at A Rocha and our friends of the Wald- und Wiesenkathedrale. Our prayers are with you.
Chris Naylor will remain in our memories. His important work in God’s kingdom shall always be remembered.

You can share your condolences at https://blog.arocha.org/en/condolences/ and watch Chris‘ sermon at Freakstock here: https://www.youtube.com/watch?v=qvdX-mbSTVY

Herbstinfo der Jesus Freaks Deutschland

Freakstock

Wir sind sehr dankbar für Freakstock 2019 und all die wunderbaren Dinge und Begegnungen die um das Festival und auf dem Festival entstanden sind. Nachdem wir uns die ersten Feedbacks von Teilnehmenden und Mitarbeitenden sowohl analog als auch digital angeschaut haben, sind wir uns sicher, dass die Mehrzahl der Menschen auf dem Freakstock den gleichen Segen auf dem Festval gespürt hat wie wir.

Wir danken allen, die sich mit ihren Gaben eingebracht haben um Freakstock zu ermöglichen und natürlich danken wir auch all denen, welche die Kollekte zum Anlass genommen haben um direkt dem Nächsten (auch dieses Jahr gab es das Konzept der offenen Kollekte: wer hat der gibt, wer braucht der nimmt), Freakstock, A Rocha und JP mit seiner Familie auf Mission zu unterstützen. Insgesamt konnten so 8400 EUR verteilt werden. Wir sind überwältigt und freuen uns mega! Hier findest Du Infos zu FreakstockA Rocha (Englisch) und Jesus Freaks Japan

Für alle die auf dem Festival eine Predigt verpasst haben, gibt es hier die Hauptseminare von IwonaChris (A Rocha) und Ernsti zum nachhören.

Nächste Termine

Regiotag JF Sachsen -> Samstag, 05.10.2019 (Infos Regiotag Sachsen)

Regiotag JF Nord -> Samstag, 05.10.2019 (Infos Regiotag Nord)

EduCamp -> 18.10. – 20.10.2019 (EduCamp Anmeldung)

JFD-Treffen -> 08.11. – 10.11.2019 (JFD-Treffen Anmeldung)

FreaksFamilienFreizeit -> 29.12.2019 – 01.01.2020 (FamilienFreizeit Anmeldung)

Educamp

Die Anmeldung für das nächste Educamp vom 18. – 20.10.2019 ist online: educamp.jesusfreaks.de/anmeldung/. Dieses Mal wird es ganz viel Raum geben, um eure Zeit mit eurer Gemeinde oder Kleingruppe frei zu gestalten, oder aber Zeit für ein Arbeitstreffen zu haben, wie z.B. der Familienbereich. Ein kleines, gemeinsames Rahmenprogramm und eine Kinderbetreuung wird es geben.

Sehen wir uns in Hohegeiß?

JFD-Treffen

Der Leitungskreis aus Bewegungsleitungsteam und Erweitertem Leitungskreis trifft sich für den Schwerpunkt „Gebet“ zum nächsten D-Treffen. Das ganze Treffen soll davon geprägt sein, Lobpreis und Gebetszeiten zu haben, sich über aktuelle Themen auszutauschen, diese vor Gott zu bringen und gemeinsam für einander einzustehen. Wir freuen uns wenn ihr dort wo ihr gerade seid, den Leitungskreis, die Bewegung und das D-Treffen im Gebet begleitet.

FreaksFamilienFreizeit

Vom 29.12.2019 bis zum 01.01.2020 findet auf Schloss Mansfeld wieder die FreaksFamilienFreizeit statt. Die Freizeit bietet wie gewohnt einen gemütlichen Rahmen zum Austauschen, miteinander Feiern und gemeinsam Gott begegnen. Dabei darf sich jede*r nach seinen bzw. ihren Möglichkeiten einbringen. Leute, die gern mit Familien zusammen sind, sind sehr willkommen! Ab dem 21.10.19 / 8:00 Uhr gibt es unter familien.jesusfreaks.de/familienfreizeit die Möglichkeit zur Anmeldung zur Freizeit. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!Genaue Infos zu den Teilnehmerbeiträgen folgen in Kürze.

Fragen und Rückmeldungen an das FreizeitTeam unter: familien@jesusfreaks.de

Leitungsteam unterstützen

Gerd, Hans, Iwona. Drei Menschen, die als Bewegungsleitung ehrenamtlich jedes Jahr viele Stunden und noch mehr Kilometer für Jesus Freaks in ganz Deutschland investieren. Um dem Team bei der Deckung ihrer Kosten zu helfen und ein klein wenig unsere Dankbarkeit auszudrücken, zahlen wir ihnen gerne eine so genannte Übungsleiterpauschale von € 200,- im Monat. Um das als Verein ohne Mitgliedsbeiträge stemmen zu können, brauchen wir Spenden. Jetzt kommst Du: Wenn Du die Arbeit der Bewegungsleitung unterstützen möchtest, spende hier: Unterstütze das Leitungsteam

Oder ganz klassisch: Jesus Freaks Deutschland e.V., IBAN DE63 5206 0410 0003 5025 11, Verwendungszweck „Spende Leitungsteam“

FreaksFamilienFreizeit

Es gibt Neuigkeiten aus dem FamilienNetzwerk von Jesus Freaks Deutschland. Auf ihrer Facebookseite schreiben sie:

Ihr Lieben, 
vom 29.12.2019 bis zum 01.01.2020 findet auf Schloss Mansfeld wieder die FreaksFamilienFreizeit statt.

Die Freizeit bietet wie gewohnt einen gemütlichen Rahmen zum Austauschen, miteinander Feiern und gemeinsam Gott begegnen. Dabei darf sich jede*r nach seinen bzw. ihren Möglichkeiten einbringen.
Leute, die gern mit Familien zusammen sind, sind sehr willkommen!

Ab dem 21.10.19 / ab 8:00 Uhr gibt es unter www.familien.jesusfreaks.de/familienfreizeit die Möglichkeit zur Anmeldung zur Freizeit. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Genaue Infos zu den Teilnehmerbeiträgen folgen in Kürze.

Fragen und Rückmeldungen gerne an das FreizeitTeam unter: familien@jesusfreaks.de

Unterstützung für das Leitungsteam

Wir Jesus Freaks sind Menschen, die leidenschaftlich mit Gott unterwegs sind und uns dort einbringen, wo er uns hinstellt. Zum allergrößten Teil tun wir das ehrenamtlich.
Auch das Leitungsteam der Bewegung ist nicht angestellt, sondern investiert sich ehrenamtlich in die Bewegung.
Iwona aus Eberswalde, Gerd aus der Nähe von Celle und Hans aus Münster engagieren sich Monat für Monat viele Stunden für die Jesus Freaks und legen dafür unzählige Kilometer in Deutschland zurück.

Für ihren Aufwand und zur Deckung all der Unkosten, die ihnen durch ihren Dienst entstehen, wollen wir ihnen gerne eine Übungsleiterpauschale von monatlich 200 Euro auszahlen.
Um das Geld zusammen zu bekommen sind wir auf deine Unterstützung angewiesen. Für online Spenden haben wir bei Betterplace eine Projektseite erstellt, die hier zu finden ist. Wenn du die drei gerne in ihrem Dienst unterstützen möchtest, freuen wir uns über deine Spende!

Unterstütze das Leitungsteam der Jesus Freaks – www.betterplace.org/de/projects/69669

Kontakt: leitungsteam@jesusfreaks.de

Spendenbescheinigungen für 2018

Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

Die Spendenbescheinigungen für das letzte Jahr sind jetzt fast alle verschickt. Wenn Du noch keine E-Mail von spenden@jesusfreaks.de mit Deiner Bescheinigung bekommen hast, kann es zwei Gründe dafür geben.

1. Wir haben keine E-Mail oder Postadresse von Dir (oder sie ist irgendwo verschütt gegangen). Bitte melde Dich dann ganz schnell unter spenden@jesusfreaks.de!
2. Der Betrag den Du gespendet hast, liegt unter 200 Euro. Hier reicht für den Nachweis der Spende beim Finanzamt der Überweisungsbeleg deiner Bank (Kontoauszug). Unseren letzten Freistellungsbescheid findest Du hier oder hier. Wenn Du trotzdem zur Sicherheit eine Spendenbescheinigung haben möchtest, schreibe bitte an spenden@jesusfreaks.de.

Coaching für den Familienbereich der Jesus Freaks

Es gibt wieder Neuigkeiten vom Familienbereich der Jesus Freaks. Die Mädels und Jungs wollen das Angebot weiter entwickeln und lassen sich dafür coachen. Bei diesem Vorhaben freuen sie sich über Unterstützung. Sie schreiben dazu:

Seit 2015 widmen wir uns den Fragen, Bedürfnissen, Schätzen und Herausforderungen, welche die wachsende Zahl von Familien innerhalb unserer Bewegung mit sich bringt. Der Ruf nach Angeboten zu Elternthemen sowie altersangemessenen Angeboten für Kinder und Jugendliche ist auf allen großen und kleinen Freakstreffen zu hören.

Wir haben in den letzten Jahren schon einiges bewegt (Aufbau der JesusFreaks FamilienFreizeit, regionale und überregionale Workshopangebote, Präsenz und Mitgestaltung auf Willo und Freakstock). In unseren Köpfen sind noch viele weitere Ideen für Projekte, Veranstaltungen, Seminare und andere Abenteuer. Um das alles in geregelte Bahnen zu lenken, müssen wir die bisherigen Strukturen unseres Arbeitsbereichs überdenken und anpassen. Um dies anzugehen, treffen wir uns vom 22.-24. März 2019 zu einem CoachingWochenende.

Und nun kommt ihr ins Spiel liebe Jesus Freaks: Wir machen diese Arbeit total gern und stecken viel Zeit, Aufwand und tatsächlich auch Geld in den Bereich. Bitte unterstützt uns doch und helft uns dabei, dieses Wochenende zu finanzieren. Dabei geht es um ca. 2000€, die bisher ausschließlich von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Familienbereichs getragen werden müssen.

Wenn du nun denkst: Das klingt nach einem sinnvollen Plan, dann spende online über Betterplace dafür oder an folgendes Konto: Jesus Freaks Deutschland e.V.,  Betreff „Familien“ , IBAN DE05 200 505 50 1280 144 153 

Was ging beim Regionenkonvent?

Regiokonvent02_2019Am Samstag, den 16. Februar, haben sich das Bewegungsleitungsteam und die Regioleiter*innen bzw. Ansprechpersonen der Regionen in Kassel zu einem ersten Regionenkonvent getroffen. Dass die Regionen sich gemeinsam treffen und sich über aktuelle Entwicklungen in der Bewegung und in ihren Regionen austauschen, ist in der Form schon länger nicht passiert. Umso schöner war es, dass tatsächlich alle Regionen vertreten waren und sich gemeinsam sich auf weitere Regionenkonvente dieser Art freuen.
In einem ersten Teil haben sich die Regionen ausführlich auf den neuesten Stand gebracht. Es ging um die jeweiligen Situationen der Regioarbeit, der Gemeinden, aber auch Hauskreise bzw. Einzelpersonen in den Regionen. Dabei wurde nochmals sichtbar, wie unterschiedlich die Regionen aufgestellt sind. Während es in einigen Regionen eher größere stabile Gemeinden gibt, finden sich in anderen Regionen vor allem kleinere Grüppchen und Einzelpersonen. Dennoch wurde auch klar, dass trotz der Unterschiedlichkeiten, die Regioarbeit sich auch mit ähnlichen Fragen und Herausforderungen beschäftigt und es bereichernd ist, sich darüber auszutauschen. Die Regionen sind zudem vermehrt interessiert an den überregionalen Entwicklungen und wollen gerne mit JFD mehr in Austausch kommen.
In einem zweiten Teil wurden die Entwicklungen auf überregionaler Ebene beleuchtet. Das Bewegungsleitungsteam hat Schwerpunkte und visionäre Impulse seiner Arbeit erläutert und ist bezüglich der Umsetzung in der Bewegung auf die wichtige Rolle der Regiovertreter*innen eingegangen. Im Fokus stand das Jahresthema des letzten Jahres „Nachfolge“ und das diesen Jahres „Living hope – Glauben leben. Hoffnung wecken.“  Bei dem diesjährigen Thema geht es vor allem darum wie wir unseren Glauben mit anderen teilen können und das kann sehr unterschiedlich aussehen. Zusammen wurde dann überlegt, wie BLT und die Regionen gemeinsam an den Themen und Impulsen weiter arbeiten und sich dabei gegenseitig bereichern können.
Insgesamt war es ein sehr erfreuliches, gesegnetes und produktives Treffen mit spannenden Ansätzen und Ideen für die Zukunft. Es ist schön zu sehen, wie Gott wirkt und Bewegung in die überregionale Zusammenarbeit mit den Regionen bringt.
Iwona, Ferry, Sylvi und Gerd für den AK-Regionen

Offenes Angebot für alle Jesus Freaks

reden_ELLENMEYER-7642Vom 15. bis 17. März 2019 wird das 20. Educamp stattfinden. Zu diesem Jubiläum werden Mone und Corcken die Hauptverantwortung an Aiko abgeben. Vielen Dank an dieser Stelle für eure Gastfreundschaft und euer Engagement!

Als besonderes Angebot wird es ein Seminar mit Arne Skagen zum Thema »Menschen mit Gott in Berührung bringen« geben.

Dazu sagt Gerd vom Leitungsteam: »Wir wünschen uns, dass aus jeder Gemeinde, jeder Gruppe, mindestens eine Person daran teilnimmt. Arne greift unser überregionales Jahresthema für die Jesus Freaks Living hope – Glauben leben. Hoffnung wecken. auf und beleuchtet es aus einer bestimmten Perspektive. Es geht darum wie Menschen mit Gott im Alltag in Verbindung gebracht werden können. Welche Auswirkungen hat unsere persönliche Nachfolge im Alltag und wie kommen Menschen dadurch mit Gott in Berührung? Wir sehen es als Chance für die Bewegung an, sich mit neuen Impulsen auseinanderzusetzen und zu schauen wie das Thema für unsere eigenen Kontexte ausgestaltet werden könnte.«

Arne war schon in Freak-Gemeinden und Regionen zu Besuch. Hier kannst du dir seine Predigt aus der Herzstück-Gemeinde anhören (englisch mit deutscher Übersetzung). Wenn ihr euch ins Thema einlesen möchtet, empfehlen wir sein Buch »Endlich Montag: Alltags-Evangelisation für normale Menschen.« Unprecedented Press 2017.

Überlegt gerne, wer in eurer Gruppe, in eurer Region, das Thema Nachfolge auf dem Herzen hat und zum Educamp fahren sollte.

Weitere Infos demnächst hier und unter: educamp.jesusfreaks.de

Das Finanzielle soll euch nicht hindern zu kommen und teilzunehmen. Falls ihr das Geld für das Seminar nicht aufbringen könnt, schreibt an Gerd und Hans vom Leitungsteam (leitungsteam@jesusfreaks.de) und sie finden gemeinsam mit euch eine gute Lösung.