Profilbild von louise

von louise

Erinnerung: Regiotag im Norden

Oktober 30, 2018 in Region von louise

NordRegioBildFür alle Freaks-Nordlichter eine Erinnerung an den Regiotag Nord. Er findet am 10. November 2018 ab 11:00 Uhr in Frelsdorf  statt.

Wenn ihr dabei sein wollt, meldet euch bitte bis morgen (31. Oktober 2018) bei Jana unter nordregion@jesusfreaks.de an.

 

 

Profilbild von louise

von louise

#Regioarbeit – im Fokus

September 25, 2018 in Region von louise

JFD-KarteDie Regionen der Jesus Freaks sind eine prima Sache! Sie verbinden Freaks auf regionaler Ebene miteinander und sind damit ein wichtiger Teil unserer Bewegung. Hier kommen Gemeinden, Gruppen sowie Projekte miteinander in Kontakt und Menschen ohne feste Freaks-Gemeinde vor Ort haben die Möglichkeit sich mit anderen Freaks in ihrer Nähe zu vernetzen.

Die JF Regioarbeit sieht in den verschiedenen Regionen unterschiedlich aus und verfolgt auch, je nach Bedarf, andere Schwerpunkte.

Auf dem nächsten D-Treffen im November wird die Regioarbeit in den Fokus genommen. Leitfragen sind dabei: Wie können wir sinnvolle Wechselwirkungen schaffen zwischen den Arbeitsbereichen der Jesus Freaks und der Regioarbeit? Wo besteht Förderungsbedarf? Wie ist Regioarbeit in der Vergangenheit gelaufen, wie sieht sie aktuell aus und wie wünschen wir sie uns in Zukunft?

Du hast Interesse am Thema #Regioarbeit? Hast Gedanken, Vorschläge, Ideen, Vorstellungen dazu, die Du weitergeben möchtest? Du findest die Freaks Regioarbeit spannend und möchtest Dich gerne beteiligen und einbringen? Dann melde Dich bitte und teile uns mit, was Dich bewegt. Kontakt über buero@jesusfreaks.de

Herzliche Grüße

Sylvi, Gerd und Iwona

Infos zur Regioarbeit sind übrigens auch unter https://jesusfreaks.de/gemeinden/ zu finden.

Profilbild von louise

von louise

Lass dich beschenken!

Juni 8, 2018 in Allgemein, Region, Veranstaltung von louise

LVW1Das Verwöhnwochenende in Sachsen steht vor der Tür. Alle Menschen, die sich bei den Jesus Freaks engagieren sind herzlich dazu eingeladen.

„Wir wollen auftanken und uns gegenseitig segnen und von Gott beschenken lassen. Dazu wird es inhaltliche Impulse, Gespräche, Gebetszeiten, Musik, Bewegung an der frischen Luft, einen Mediationsspaziergang, 24-7-prayer-mäßige Stationen, (evtl sogar Massagen!) und das wofür du dir Zeit nehmen möchtest, geben.

Wir lernen diesmal darüber, wie wir für uns selbst sorgen und mit Herausforderungen (z.B. im Gemeindealltag, aber auch generell in Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlichster Charaktere) so umgehen können, dass sie uns nicht unnötig Energie rauben. Als Referent wird Michael Sengle zur Verfügung stehen und uns darin begleiten, uns mit diesen Themen aufbauen und ausrüsten zu lassen.“ (Sylvi, Regio-Team Sachsen)

Weitere Infos und die Anmeldung findet ihr hier.

Es sind noch Plätze frei, also fix anmelden. Das wird ein wunderbares Wochenende!

Profilbild von louise

von louise

Jesus Freaks aus Weimar räumen ab

Mai 4, 2018 in Presse, Region von louise

Einfach genial! Die Jesus Freaks aus Weimar haben beim Verkündigungspreis der Bergmoser + Höller Stiftung den zweiten Platz belegt. Damit verbunden war ein Preisgeld von 3000 Euro. Beworben hatten sie sich mit ihrem Projekt Soli-Café.

PreisWeimar

Den ersten Preis holte die katholische WhatsApp-Gebetsgruppe „Einfach gemeinsam BETEN“ und den dritten Platz belegte ein evangelischer „Pastor to go“, ein Pastor, den man mieten kann.
Die Jesus Freaks aus Weimar freuen sich total über die Auszeichnung: „Wir sind dankbar für diese Wertschätzung und fühlen uns ermutigt und bestätigt. Vielen Dank auch an alle Unterstützer und Unterstützerinnen für das Ganze!: Sönke Stiller, Louise Schellenberg, die Jesus Freaks Deutschland und die EFG Weimar.“

Soli-Café Weimar
Mit dem Soli-Café sind die Weimarer Freaks einmal im Monat in Weimar und Umgebung an einem ausgesuchten Ort „mobil“ unterwegs, packen von Siebträgermaschine und Kaffee-Produkten über Freaks-Flagge und Flyer hin zu Tischdecke und Teelichtern alles zusammen und gehen hin zu den Leuten, da wo Begegnung stattfinden kann; bieten ihnen fairen Kaffee- und Tee-Spezialitäten, Kuchen und sonstiges (wenn’s geht regional und bio, das ist ihnen wichtig) auf Soli-Basis an, also jeder gibt soviel er mag und kann. „Es ist immer ein buntes Treiben, ob Spielen mit Kids, Gespräche über was auch immer, Musik machen oder einfach nur ein Käffchen und Chillen … Das ist unser Gottesdienst!“ meint die ca. 10-köpfige Freaksgruppe. „Das Ganze endet oft mit einem Abendessen an einer langen Tafel draußen oder drinnen, unserem Abendmahl quasi“. Ihr Herz schlägt dafür, Begegnungen zwischen den Leuten zu schaffen, die so vielleicht nie stattfinden würden. Barrieren des Kennenlernens zu verringern und den Menschen so zu zeigen, dass Gott etwas mit ihnen zu tun haben will und sie ihm nicht egal sind.
Hier könnt ihr mal rein schauen, wie so ein Soli-Café aussieht: https://youtu.be/pJdYCTx15P8

Profilbild von bettina

von bettina

Jesus Freaks St. Pauli

Januar 25, 2018 in Region von bettina

st.pauliHamburg als Gründungsstätte der Jesus Freaks hat gewaltig große Fußstapfen hinterlassen. Einige Male wurden dort Freak-Gruppe geschlossen und wieder eröffnet. Dennoch ist die Stadt niemals ohne Jesus Freaks gewesen, ob mit, ohne oder in anderen Gemeinden, in Hauskreisen und als Einzelgänger. Es wird Zeit die Jesus Freaks wieder zu versammeln.

Unter dem Namen Jesus Freaks St. Pauli startet am 27.01.2018 um 18 Uhr ein Hauskreis, der bei Interesse regelmäßig am 1. und 3. Samstag steigen soll. Die Adresse gibt es bei Reno: Renaldo.broschinski@yahoo.com oder unter: https://www.facebook.com/events/138436963519529/

Eine Kooperation mit bestehenden Hauskreisen ist möglich und teilweise bereits im Gespräch.

Profilbild von bettina

von bettina

20 Jahre Jesus Freaks Bochum

August 29, 2017 in Region, Veranstaltung von bettina

20-Jahre-BochumLiebe Region, liebe Jesus Freaks,

die Jesus Freaks Bochum werden 20 Jahre alt! Was klein begann ist heute unsere etwas größere, tolle Gemeinde. Gott hat uns durch die letzten 20 Jahre getragen, behütet, gesegnet. Wir durften als Gemeinde den Weg vieler unterschiedlicher Menschen säumen, wichtige Station und Heimat sein.

Genau das wollen wir mit euch feiern und eine ordentliche Sause darf da nicht fehlen!

Am 09. September 2017 laden wir ab 18 Uhr ein. Es wird Live-Musik, etwas zu essen, noch mehr Musik, Tanz und gute Gespräche geben. Bitte kommt zahlreich. Es wird toll und mit dir noch viel toller!

Eure Jesus Freaks Bochum

Zeit: Samstag, 09.09.2017, ab 18 Uhr
Vorher (14 bis 17 Uhr) findet das Regiotreffen NRW statt, zu dem Ihr ebenfalls herzlich eingeladen seid.
Ort: Juze Bochum, Lindener Str. 129, 44879 Bochum

Aktuelle Infos unter: https://www.facebook.com/events/1521385044549664/

Profilbild von bettina

von bettina

Jesus Freaks Bayern Freizeit

August 3, 2017 in Region von bettina

AbenteuerlandVom 04. bis 06.08.2017  verbringen die Jesus Freaks Bayern ein gemeinsames Wochenende auf dem Campingplatz „Abenteuerland“ bei Sonneberg. In der Einladung der Jesus Freaks Erlangen heißt es: „Ihr könnt gern eure Freunde einladen mitzukommen! Auf dem Abenteuerland ist noch genug Platz. Jeder, der mindestens 18 ist und Lust auf gemeinsames Campen hat, ist willkommen!“

Ab Freitag 14 Uhr gibt es ein volles Programm: Neben Morgenandacht, Gottesdienst am Sonntag und Lobpreisabend ist auch jede Menge Sport, Spiel und Spaß geplant (Geländespiel, Flunkyball-Turnier und Wasserpistolen-Spiel). Am Sonntag, 06.08. findet um 10 Uhr ein Gottesdienst in Sonneberg statt.

Adresse: Abenteuerland, Waldstr. 2, 96515 Mönchsberg

Kosten: 20 Euro Teilnahmebeitrag + kleiner Zusatzbeitrag fürs Essen

Für die offizielle Anmeldung ist es zu spät, melde dich via Facebook-Veranstaltung oder bei Regioleiter Markus: bayern@jesusfreaks.de oder Mobiltelefon [Vermittlung via buero@jesusfreaks.de]

Verpflegung: Selbstversorger, außer Weißwurstfrühstück und Grillen mit Stockbrot am Lagerfeuer

Anreise:
Mitfahrgelegenheit auf der Facebook-Seite kundtun, um Fahrgemeinschaften zu bilden
Abholen vom Bahnhof in Sonneberg evtl. möglich, kontaktiert Markus, oder aber Laufen (6 km)

Mitbringen:  Campingsachen, Essen, Getränke, Bier, Wasserspritzpistole/Wasserbomben, Bargeld für gemeinsames Essen u.ä. Wer hat, kann zusätzlich mitbringen: Bälle, Spiele, Musikboxen, Pavillon, Gitarre oder andere Instrumente.

Profilbild von bettina

von bettina

Zelten mit den Jesus Freaks München

Juli 20, 2017 in Region, Veranstaltung von bettina

Soyensee_Rufus46Auch im Süden Deutschlands treffen sich Jesus Freaks zum Freakstocktermin, um gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. So planen die Jesus Freaks München vom 28. bis 30.07.2017 ein Camping-Wochenende am Soyensee bei Wasserburg.

Das Wochenende startet am Freitagabend mit einem Mitbring-Picknick. Ohne Programm und ohne große Orga wird am Samstag gechillt und gegrillt. Für Zelt, Essen und Trinken ist jeder selbst verantwortlich.

Wenn du Interesse hast mitzumachen, melde dich direkt bei den Jesus Freaks München, damit genügend Plätze auf dem Campingplatz reserviert werden können: info@jesusfreaksmuenchen.de

Profilbild von bettina

von bettina

Homeward Festival

Juni 18, 2017 in Region, Veranstaltung von bettina

homewardWenn du noch keine Pläne für den Sommer hast, bleib doch einfach mal zuhause. Da kannst du so sein wie du bist oder sein willst, keiner sieht dich schräg an und du hast genug Zeit das zu machen, was du willst.

In diesem Fall kann dein Zuhause homeward heißen. Hier hast du für drei Tage die Möglichkeit, dich zwischen guter Musik, Sofas und einer Menge interessanter Workshops auszuleben, und dem Alltag zu entfliehen. Neben der Chance zur Vernetzung mit netten Leuten wird jeden Abend dank lokalen Bands die musikalische Palette von Metalcore über Singer/Songwriter bis Techno abgedeckt.

So wichtig Atmosphäre und die Musik auch sind, umso wichtiger ist uns unser eigentlicher Antrieb in Jesus. Wenn du aber auf den Teil überhaupt keinen Bock hast ist das kein Problem, dann kannst du die Vorurteile einfach beiseite legen, trotzdem kommen und Zeit mit alten oder neuen Freunden verbringen.

Genauso wollen wir den Eintritt nicht zum Problem werden lassen, deshalb bitten wir dich um einen 25 Euro Soli-Beitrag.

Allein durch Organisation lebt homeward aber nicht, deswegen brauchen wir dich! Sei einfach selbst aktiv und mach das Festival zu drei ganz besonderen Tagen. Dixi ohne Papier? Leg doch mal nach. Traumworkshop fehlt? Veranstalte ihn doch einfach. Jemand hat kein Geld für die Roster zum Tagesabschluss? Zeig vielleicht mal deine spendable Seite. Wenn wir alle helfen und Rücksicht nehmen, wird das ganz groß.

Bock was zu verändern? Lust auf feierwütige Menschen? Interessiert an guten Gesprächen? Dann komm vom 28. 07. bis zum 30.07 nach Hause nach Niederwürschnitz.

Wir freuen uns auf eine ganz feine Zeit mit dir,
Dein homeward-Team

//homeward Festival 2017
Wann? 28. bis 30.07 2017
Wo? Alte Ziegelei Niederwürschnitz (An den Steegen 2, 09399 Niederwürschnitz bei Chemnitz)
Preis? 25 Euro für das gesamte Festival auf Solibasis

Aktuelle Infos unter: facebook.com/homewardfestival

Organisiert wird das homeward Festival von Leuten aus verschiedenen Chemnitzer (Jungen) Gemeinden, u.a. Jesus Freaks Chemnitz. Kontakt: homewardfestival@gmail.com

Profilbild von fabmasta

von fabmasta

Stellungnahme zu „Dublin IV“

Juni 15, 2017 in Allgemein, Jesus Freaks International, Presse, Region von fabmasta

Screenshot Stellungnahme Dublin IVDer „AK Asyl“ der Jesus Freaks Leipzig, der sich eigentlich mit dem praktischen konkreten Thema Kirchenasyl beschäftigen wollte, ist quasi gezwungenermaßen politisch geworden. Die EU-Verordnung „Dublin III“, soll von „Dublin IV“ abgelöst werden, welches u.a. Kirchenasyl überflüssig machen würde. Wir können die Perspektive, dass „Dublin IV“ so in Kraft tritt, wie es letztes Jahr entworfen wurde, nicht unterstützen und wollen dazu Stellung nehmen. Wir haben einige Gruppen/Gemeinden in Sachsen gewinnen können, unser Statement dazu mit ihrem Namen zu unterstützen und haben das nun an die sächsischen Abgeordneten im EU-Parlament geschickt.

Wenn ihr wollt, könnt ihr euch die Stellungnahme nun auch ausdrucken, von möglichst vielen Leuten unterschreiben lassen und dann an eine*n (oder mehrere) EU-Abgeordnete*n für das Bundesland schicken, wo ihr wohnt. Und ihr könnt das Anliegen natürlich verbreiten! Lest euch dazu das Anschreiben für „euer“ Bundesland durch: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Und hier ist die Stellungnahme zum Download:
Stellungnahme mit Unterschriftmöglichkeit (PDF)
Stellungnahme zum Aufhängen/Auslegen (PDF)