Kategorie: Veranstaltung

Veranstaltungen, die keine eigene Kategorie haben

Matching-Mittwoch bei Betterplace – erst recht vor Weihnachten

Kinder und Jugendliche brauchen besonderen Schutz vor Übergriffen. Darüber sind wir uns sicher einig.
Aber wie genau können wir unsere Kinder und Teens effektiv schützen?

Darüber herrscht gesellschaftsübergreifend ein frappierendes Unwissen. Jüngste Missbrauchsgutachten haben erst neulich wieder gezeigt: Missbrauch wird oft durch Unwissen im Bereich Kinder~ und Jugendschutz begünstigt. Das wollen wir auf keinen Fall riskieren!

Deswegen holen wir uns professionelle Hilfe. Angefangen von Fragen wie „Was tue ich, wenn ich verdächtiges Verhalten beobachte?“ bis hin zu Verhaltensrichtlinien um Missbrauch von Kindern~ und Jugendlichen vorzubeugen, wollen wir unseren Verein in diesem Thema richtig fit machen.

Bitte hilf uns die nötigen Finanzen dafür zusammen zu bekommen. Spende für das Projekt „Kinderschutz geht vor“. Mit dem Geld bezahlen wir eine professionelle Beratung, Schulen unsere Mitarbeitenden und stellen unsere Angebote kinder~ und Jugendschutzmäßig richtig fit auf!

Hier geht es zum Projekt:
Ausserdem könnt ihr weiter unterstützen:

Und du findest unsere Spendenseite hier:

https://www.betterplace.org/de/organisations/14964-jesus-freaks-deutschland-e-v/projects

04.12.21: Workshop „Work-life-balance“ im Kultshock und online

Mit wie vielen Bällen kannst Du jonglieren? Ich bin ehrlich gesagt schon mit einem einzelnen überfordert… 🙈

Aber mein Leben fühlt sich oft so an, als würde ich jonglieren: Ich versuche ständig, alle meine Lebensbereiche (Beziehungen, Arbeit, Selbstfürsorge etc.) im Gleichgewicht zu halten. Das ist anstrengend, gerade in der heutigen Zeit. Geht’s Dir auch manchmal so?

Dann laden wir Dich ganz herzlich ein zu einem Work-Life-Balance-Workshop mit Eskil Slungård vom The Timothy Project. Am Samstag, dem 04.12.2021 wird er uns erzählen, was er darüber gelernt hat und wie er das lebt. Wir freuen uns, dass Eskil zu uns kommt, denn er ist total sympathisch und entspannt. Er predigt so, dass jede*r ihn verstehen und die Anregungen auf das eigene Leben übertragen kann. Work-Life-Balance soll ja kein weiterer Ball werden, der in der Luft gehalten werden muss…

Wir freuen uns auf Dich!
Deine Jesus Freaks Remscheid

Samstag, 04.12.2021, 10:00-14:30 Uhr
Kultshock, Stockder Straße 142-148, 42857 Remscheid
Eintritt frei

Eskil wird Englisch sprechen, es gibt eine Übersetzerin.
Im Kultshock gilt zur Zeit die 3G-Regel und Maskenpflicht bis zum festen Sitzplatz. Danke für Eure Unterstützung!

Zoom-Übertragung: https://zoom.us/j/534505342

Passwort: Jesus

Ohren gespitzt – Podcasts bei den Freaks

Alle Folgen von Von Freak zu Freak empfehle ich euch gerne: Apple Podcasts / Google Podcasts / Spotify / Anchor.

Hier noch ein paar Podcasts aus dem Freakiversum.

Fehlt euch ein Freaks-Podcast hier? Dann schreibt mir an medien@jesusfreaks.de und ich nehme sie in den nächsten Newsletter auf.

Ansonsten: Schreibt uns, was ihr zu Von Freak zu Freak denkt. Gerne so offen und ehrlich wie geht. medien@jesusfreaks.de oder per Whatsapp, Telegram oder Signal an +49 176 56796 825

Soulfood Vol.2

Vielleicht warst du beim Willo schon dabei, vielleicht hast du es leider verpasst, vielleicht bist du neugierig und hast einfach Lust auf ein Wiedersehen mit Jesusfreaks-Gefährtinnen… Am Samstag, den 20.11.21 möchten wir mit Frauen unserer Bewegung via Zoom zusammenkommen. Durch Austausch, gemeinsames Gebet und mit Blick auf Gottes Zusagen an uns, wollen wir wohltuende Gemeinschaft genießen und uns gegenseitig ermutigen und inspirieren. In der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr wollen wir sowohl im Plenum als auch in Kleingruppen Zeit verbringen.

Wenn du dabei sein möchtest, melde dich bitte bis zum 14.11. über die Email-Adresse der JF Seelsorgearbeit (seelsorge@jesusfreaks.de) an, damit wir dir einen Zoomlink zuschicken können.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch :)

Simone, Sandra, Ilona, Katrin und Vanessa

Das WWW der Freaks sucht dich!

Machen wir jetzt ein Jesusinternet auf? Nee, denn den Stress sollen andere haben. Aber, wir haben folgende Bereiche, die Menschen für Mitarbeit suchen:

Webteam

Voraussetzungen? Irgendeinen IT-Hintergrund oder (auch hobbymäßige) Erfahrung mit Webanwendungen und ein paar Stunden Zeit im Monat für Teammeetings und eure Aufgaben.

Was erwartet euch? Wichtige Arbeit, um die Jesus Freaks Deutschland gut zu organisieren und für digitale Herausforderungen zu rüsten und viel Freiraum zum Ausprobieren und Lernen und ein Team, mit dem Du zusammenarbeiten und dich austauschen kannst

Passt? Dann: medien@jesusfreaks.de.

Wild Club

Voraussetzungen? Spaß an Arbeit mit Kindern von 6-12 Jahren und Lust an Ideenfindung, um diese Freaks-Kinder ganzjährig zu erreichen und Bock den Wild Club auf dem Freakstock mit auf die Beine zu stellen.

Was erwartet euch? Ganz viel Kontakt zu vielen Leuten aus der Bewegung und ihren Kindern, die sich gerade mega darüber freuen mitgedacht zu werden und ganz viel Freiheiten, supercoole Projekte umzusetzen.

Passt? wildclub@jesusfreaks.de

Willo

Hier ist generell Unterstützung für die Umsetzung und Organisation von Willo gefragt. 2022 sieht es ja so aus, als wenn wir uns wieder persönlich treffen könnten. Ein Kernteam ist bereits am Start, aber mehr Schultern auf die verteilt werden kann sind ja immer gut. Passt? willo@jesusfreaks.de

Matching-Mittwoch bei Betterplace – mit einem neuen Projekt

An jedem ersten Mittwoch des Monats legt Betterplace 10% auf die Einzelspenden drauf.

Und heute ist ein besonders guter Tag um zu spenden, denn wir haben ein neues Herzensprojekt:

Unser Jesus-Festival Freakstock (www.freakstock.de) sucht ein neues Veranstaltungsgelände. Bisher haben wir dafür auf Hinweise aus der Jesus Freaks Bewegung gebaut, die auch für 2022 wieder zahlreich eingegangen sind. Gleichzeitig war nur ein Gelände, zumindest oberflächlich, für eine Austragung 2022 auch geeignet. Nach genauerer Prüfung genügte aber auch diese Option unseren Ansprüchen für Logistik, Fläche und Infrastruktur nicht. Somit stehen wir erneut am Anfang einer Suche, die wir nun konzentrierter und effektiver angehen müssen um ein Freakstock 2022 zu ermöglichen.

Zu einer konzentrierten und effektiven Geländesuche gehört vor allem zeitliche Kapazität bei den Menschen, die diese Suche durchführen sollen. Das lässt sich ehrenamtlich und in der Kürze der Zeit nicht bewerkstelligen. Deshalb wollen wir eine Person für diese Aufgabe freistellen.

Hier könnt ihr uns dabei unterstützen: https://www.betterplace.org/de/projects/101356-freakstock-gelaendesuche

Unsere Projekte, die ihr ausserdem unterstützen könnt sind:

Und du findest unsere Spendenseite hier:

https://www.betterplace.org/de/organisations/14964-jesus-freaks-deutschland-e-v/projects

Dienstagsgebet November: Schätze sammeln

Mal wieder so ein Gedanke, der mir nach einem Gespräche noch „nachgeht“, weiter in mir arbeitet, an dem ich weiterdenken muss: in Matthäus 6 spricht Jesus vom Schätze sammeln. Meist liegt der Fokus beim Lesen dieser Stelle auf dem WO (lieber im Himmel als auf der Erde). Aber diesmal sind wir am SAMMELN hängengeblieben und warum da nicht z.B. erjagen oder erkämpfen oder produzieren steht.

Sammeln, aufsammeln, einsammeln … als Dorfkind muss ich da auch an all die Dinge denken, die sich gerade im Herbst in der Natur sammeln lassen: Pilze, Kastanien, … manches davon ist leicht zu übersehen, wenn mensch nicht gezielt danach Ausschau hält, danach sucht. Und es braucht den Durchblick, was sich „lohnt“ ein- und aufzusammeln oder was mensch besser stehen bzw. liegen lässt, weil es schaden könnte, z.B. Verdorbenes oder Giftiges. Aber das Sammeln selbst – das Auflesen, Pflücken, Ernten – ist wie das Annehmen von Geschenken. Vielleicht haben wir beim Wachsen unterstützt, aber nichts komplett selbst produziert. Schätze sammeln ist auch, das zu sehen und in Empfang zu nehmen, was am Wegesrand wartet, womit Gott uns auf unserem Lebenweg beschenkt.

Manchmal hilft es, sich gegenseitig beim Suchen zu helfen, Dinge (wieder) in den Blick zu bekommen, die Schätze sind. Nicht nur persönlich, sondern auch für uns als Bewegung. Auch deshalb treffen wir uns regelmäßig, um gemeinsam zu beten – so auch wieder heute Abend:

beim gemeinsamen Dienstagsgebet ab 20:00 Uhr in den virtuellen 24-7-Gebetsraum

Zu finden ist der Raum hier. Das Passwort ist Willo. Ein paar grundsätzliche Erklärungen gibt’s hier.

Nochmal zur Erinnerung: Der 24-7-Gebetsraum ist jetzt auch rund um die Uhr geöffnet. An jeder Gebetsstation steht eine Infotafel mit Gedanken, die dir beim Beten helfen können. Wenn was nicht funktioniert, meld dich gerne unter prophetie@jesusfreaks.de

 

Wenn du Gebetsunterstützung brauchst, kannst du dich auch beim Gebetsteam unter gebet@jesusfreaks.de melden.

 

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten zum Gebetsnetzwerk findest du unter: jesusfreaks.de/gebetsnetzwerk

Eine gesegnete Zeit dir!

denise fürs Gebetsnetzwerk und den Prophetiepool

Communi-Webinar zum Kennenlernen | 26.10.2021 | 20 Uhr

// Werbung von Partner*innen //

Aus dem Newsletter und von Freakstock wisst ihr es vielleicht: Wir haben einen Rahmenvertrag mit Communi. Communi bietet Apps für Gemeinden, um digital miteinander zu kommunizieren. Der Rahmenvertrag sorgt dafür das die Jesusfreaks Gemeinden, die das Angebot nutzen wollen, schneller an eine eigene App kommen und sich dabei auch etwas Geld sparen. Infos gibt es hier: communiapp.de/JF

Jetzt gibt es auch ein Webinar am 26.10. um 20:00 Uhr um von Communi direkt Infos zu bekommen. Dafür solltet ihr euch hier anmelden: Anmeldeformular bei communiapp.de

Die Kinderschutzsteuerungsgruppe sagt Hallo!

Hey ihr Lieben,

Ihr habt es in den letzten Newslettern bereits gelesen: bei JFD geht was zum Thema Kinderschutz. Medial sensibilisiert wollen wir vorbereitet sein auf das, was niemals eintreffen soll. Es haben sich bereits einige Interessierte getroffen, die von einem Mitarbeiter von Zartbitter Münster e.V. im Prozess begleitet werden, ein Kinderschutzkonzept für JFD zu erarbeiten. Das Ganze soll so laufen, dass es einen „harten Kern“ von maximal sechs Personen geben wird, die diesen Prozess begleiten. Prognose: Anderthalb bis zwei Jahre. Darüber hinaus wird es Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen geben, zu denen auch weitere Unterstützer*innen gebraucht werden.

Warum schreiben wir euch das? Es ist uns in den ersten Treffen besonders wichtig geworden, dass wir eure Rückendeckung, euer GO, eure Unterstützung, eure Gebete und nicht zuletzt euer Geld für diesen wichtigen Prozess haben. Wir werden Richtlinien entwickeln, die sowohl auf großen Veranstaltungen, als aber auch in unseren Gemeinden/Gruppen spürbare Veränderungen nach sich ziehen. Und das finden wir gut. Bei allem was wir in der kurzen Auseinandersetzung mit dem Thema bereits an möglichen Szenarien vorgehalten bekamen, sind wir Gott unendlich dankbar, dass nach unserem Wissen bei den Freaks unsere Kinder bis jetzt so bewahrte, gute und gesegnete Zeiten hatten. Das soll unbedingt so bleiben. Wenn ihr diesbezüglich Themen habt, oder euch auch schonmal etwas aufgefallen ist, dann gibt es bald einen Online-Briefkasten (sprich: E-Mail-Adresse) wo ihr euch hinwenden könnt. Wenn es ganz dringend ist, schreibt bis dahin an buero@jesusfreaks.de. Wir freuen uns über jede*n, der/die uns mit Zeit, Kritik und Tipps unterstützen will. Die Gruppe des „harten Kerns“ ist noch nicht voll besetzt. Es ist halt echt keine Kleinigkeit und jede*r überlegt sich gerade gut, was er/sie leisten kann.

Wir werden euch in den Prozess mit einbeziehen und auch nochmal auf die Inhalte eingehen.

Liebe Grüße

Johanna für die Kinderschutz-Crew

Ihr könnt das Projekt unterstützen. Hier das Betterplace-Projekt. Oder hier für Überweisungen:

Jesus Freaks Deutschland e.V.
Evangelische Bank
DE63 5206 0410 0003 5025 11
GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Kinderschutz

Freakstock sucht: Das ideale Festivalgelände

Aufgrund verschiedener Faktoren und Veränderungen halten wir derzeit Ausschau nach einem passenderen Gelände für Freakstock – und ihr könnt uns dabei unterstützen! Wer kennt einen Ort, möglichst schön zentral in Deutschland gelegen… wo Platz ist für viele Menschen, Autos, Wohnmobile, Bühnen, Zelte, Stände, Hüpfburgen, Skateparks und Kunstausstellungen… wo man lange laut sein darf… wo es Strom und Wasser gibt…und vielleicht ein paar Gebäude… wo man mit LKWs hinkommt? Wer dazu Tipps oder Ideen hat: Bitte an gelaende@freakstock.de schreiben. Danke!