Kategorie: Gebet

Gebetsaufrufe, Dienstagsgebet, Gebetskampagne

Dienstagsgebet April: der virtuelle Gebetsraum steht

lass-betenEs ist soweit: der virtuelle 24-7-Gebetsraum ist eingerichtet!

An dieser Stelle ein MEGAFETTES DANKE an Simeon für die technische Umsetzung!!!

Zu finden ist der Raum hier. Das Passwort ist willo. Ein paar grundsätzliche Erklärungen gibt’s hier. Ansonsten steht an jeder Gebetsstation auch eine Infotafel mit Gedanken, die dir beim Beten helfen können.

Zum Dienstagsgebet treffen wir uns heute Abend ab 20:00 Uhr dort.

 

Ab sofort ist der 24-7-Gebetsraum dann auch rund um die Uhr geöffnet. Wenn was nicht funktioniert, meld dich gerne unter prophetie@jesusfreaks.de

 

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten zum Gebetsnetzwerk findest du unter: jesusfreaks.de/gebetsnetzwerk

Eine gesegnete Zeit dir!

denise fürs Gebetsnetzwerk und den Prophetiepool

Dienstagsgebet März: in Bewegung

lass-betenIm Alten Testament bin ich über die Unterteilung von Gewässern gestolpert: stehende Gewässer wie Brunnen auf der einen Seite und fließende Gewässer, also Flüsse, auf der anderen. Mal wieder so ein Aha-Moment, wo sich mir plötzlich eine tiefere Bedeutungsebene auftut und der meist mit Fragen beginnt:

Warum wird der Unterschied genannt, sogar besonders hervorgehoben?

Die fließenden Gewässer werden “lebendiges Wasser” genannt. Weil sie in Bewegung sind. Bewegung ist Leben. Bewegung ist aber auch Veränderung. Leben ist Veränderung*.

Die positive Seite von Veränderung: Wir müssen nicht so bleiben, wie wir sind/waren, dürfen uns weiterentwickeln. Und wir müssen auch Dinge nicht genauso weiter machen – nur weil wir sie schon immer so gemacht haben. Ehrlicherweise wäre das auf Dauer sogar ziemlich bizzar.

Etwas zu verändern, bringt für eine Zeit lang auch mal Durcheinander, Unklarheit, Unsicherheit. Es kann dauern, bis der neue Weg klar ist, bis Dinge laufen, sich eingespielt haben. Ausprobieren, auch mal scheitern, weiter suchen – auf dem Weg sein, in Bewegung sein.

Das ist auch in unserer Beziehung mit Gott nicht anders. Auch da ist Bewegung, verändern sich Wege und Formen. Deswegen starten wir jetzt auch das Experiment “virtueller Gebetsraum”. Wir tüfteln und basteln an einer Variante, die mit verschiedenen Gebetsstationen tatsächlich 24-7 offen sein wird :)

Auch fürs heutige Dienstagsgebet wird’s schon einen virtuellen Gebetsraum mit mehreren Gebetsstationen geben – noch auf Zoom und vorerst zeitlich begrenzt. Hier die Zugangsinfos:

jfD-Dienstagsgebet, 02.03.2021 (und dann jeden weiteren 1. Dienstag im Monat), 20:00-21:30 Uhr

Hier dem Zoom-Meeting beitreten

Kenncode: Gebet

 

Es ist auch möglich, sich per Telefon einzuwählen:

030 / 5679 5800 oder 069 / 3807 9883

Meeting-ID: 813 9408 6285

Kenncode: 245551

 

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten zum Gebetsnetzwerk findest du unter: jesusfreaks.de/gebetsnetzwerk

Eine gesegnete Zeit dir!

denise fürs Gebetsnetzwerk und den Prophetiepool

_____________________________________

* Veränderung ist nicht immer einfach, besonders wenn sich zu viel zu schnell ändert, dass wir (fast) nicht mitkommen, uns nicht schnell genug darauf einstellen können. Oder auch, wenn sich Dinge zum Schlechten ändern. Oder wenn wir ohnmächtig zuschauen müssen, wir nichts dagegen tun können.

Aber: Jesus ist immer mit am Start! Er ist in jeder Situation dabei, trägt, hält fest, tröstet, ermutigt, schenkt neue Perspektiven, verändert auch unseren Blickwinkel … er ist unser unerschütterliches, konstantes Fundament. Für immer.

Dienstagsgebet Februar: refocus

lass-betenDear God, with you in charge, my worries fade, ’cause you are Lord … so help me to refocus and turn my eyes to you … you’re bigger than my problems, that’s all I need to know …*

Seit gestern geht mir dieses Lied nicht mehr aus dem Kopf. Den Fokus wiederfinden. Sich erinnern, wer und wie Gott ist. Dinge in Relation sehen zu Gottes Größe und Möglichkeiten.

Manchmal passiert Heftiges im Leben, das herausreißt aus dem alltäglichen Trott und das konfrontiert mit Dingen, die sich plötzlich nicht mehr aufschieben lassen.

Will ich mein Leben wirklich so leben? Steuere ich noch auf mein Ziel zu oder bin ich irgendwann vom Weg abgekommen und braucht es eine Kurskorrektur? Was zählt wirklich im Leben und hat das Platz in meinem Leben?

Wenn du willst, nimm diese Fragen gern mit ins heutige Dienstagsgebet. Lass dir von Gott (ganz neu) seine Größe und Möglichkeiten zeigen – und wie groß seine Liebe und Gnade sind.

 

Wie angekündigt, findet das Dienstagsgebet jetzt auch als virtuelles Gebetstreffen statt. Weitere Infos dazu findest du hier. Jede*r, die/der mitbeten will, kann sich gerne zum Zoom-Meeting dazu schalten, gerade auch wenn du niemanden bei dir in der Nähe hast, mit der/dem du dich zum Beten treffen kannst:

jfD-Dienstagsgebet, 02.02.2021 (und dann jeden weiteren 1. Dienstag im Monat), 20:00-21:30 Uhr

Hier dem Zoom-Meeting beitreten

Kenncode: Gebet

 

Es ist auch möglich, sich per Telefon einzuwählen:

030 / 5679 5800 oder 069 / 3807 9883

Meeting-ID: 813 9408 6285

Kenncode: 245551

 

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten zum Gebetsnetzwerk findest du unter: jesusfreaks.de/gebetsnetzwerk

Eine gesegnete Zeit dir!

denise fürs Gebetsnetzwerk und den Prophetiepool

_ _ _ _ _ _ _ _

* den vollständigen Liedtext gibt’s unter anderem in der Liedermappe

Jesus Freaks – Neues Jahr 2021 Newsletter: Gebetsteam-Revival

Nachdem es jetzt längere Zeit kein festes Gebetsteam außerhalb von Veranstaltungen wie Willo oder Freakstock gab, welches regelmäßig für die Jesus Freaks Bewegung und einzelne Gruppen/Gemeinden bzw. Regionen und/oder Bereiche betet, wollen wir das gern (wieder) an den Start bringen. Wie genau, überlegen wir gerade, u.a. auch, wie Gebetsanliegen geteilt werden können und welche Wege für uns funktionieren, um in Kontakt zu bleiben. Da aktuell noch keine Präsenztreffen möglich sind, wird es leider bis auf weiteres kein Gebetstreffen geben, wo wir persönlich zusammenkommen können. Daher die Einladung zum nächsten virtuellen Zoom-Gebet am 02.02.2021. Den Link dazu wird’s auf jesusfreaks.de geben. Wenn du es auf dem Herzen hast, mit für die Jesus Freaks Bewegung zu beten, dann kontaktier uns gerne – am besten per E-Mail an gebet@jesusfreaks.de und schreib auch gern dazu, auf welchem Weg du Gebetsanliegen erhalten möchtest (per E-Mail oder Messenger etc.). Und wenn du mithelfen willst, Gebetstreffen zu organisieren oder Gebetsanliegen zu verteilen, dann meld dich unbedingt – ebenfalls an gebet@jesusfreaks.de.

denise fürs Gebetsnetzwerk & den Prophetiepool

Dienstagsgebet Januar: auf ein neues!

lass-betenVor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Willkommen 2021!

Was liegt vor dir, mir, uns? Was hat Gott vorbereitet? Wie geht es weiter?

Wenn du es noch nicht gemacht hast, hier die Einladung an dich: nimm dir mal die Zeit, auch mit Jesus drüber zu quatschen, gemeinsam zu spinnen und zu träumen, aus Gottes Perspektive zu schauen, was 2021 ansteht, vielleicht sogar darüber hinaus!

Und für alle, die mit ihren Neujahrsvorsätzen schon Schiffbruch erlitten haben, eine kleine Erinnerung aus Klagelieder 3, 22-23:

“Die Gnade des Herrn nimmt kein Ende! Sein Erbarmen hört nie auf, JEDEN MORGEN ist es neu. Groß ist seine Treue.”

Wie jetzt weiter?

Für die meisten waren die vergangenen Monate herausfordernd und kräftezehrend, auf unterschiedlichste Weise. Derzeit sieht es noch nicht so aus, als ob sich daran bald viel ändern wird. Trotzdem war und ist nicht alles nur doof. So manche Entwicklung und neue Gewohnheit ist gut, lohnt sich beizubehalten. Und so manche Erkenntnis war das ganze Drama wert.

Lasst uns schauen, wie wir uns gegenseitig unterstützen und ermutigen können, uns gemeinsam durch diese herausfordernde Zeit durchhelfen können ;)

Unser Beitrag als Gebetsnetzwerk und Prophetiepool: regelmäßige virtuelle Gebetstreffen!

Wir starten mit dem Dienstagsgebet (weitere Infos dazu findest du hier). Jede*r, die/der mitbeten will, kann sich gerne zum Zoom-Meeting dazu schalten, gerade auch wenn du niemanden bei dir in der Nähe hast, mit der/dem du dich zum Beten treffen kannst:

jfD-Dienstagsgebet, 05.01.2021 (und dann jeden weiteren 1. Dienstag im Monat), 20:00-21:30 Uhr

Hier dem Zoom-Meeting beitreten

Kenncode: Gebet

 

Es ist auch möglich, sich per Telefon einzuwählen:

030 / 5679 5800 oder 069 / 3807 9883

Meeting-ID: 813 9408 6285

Kenncode: 245551

 

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten zum Gebetsnetzwerk findest du unter: jesusfreaks.de/gebetsnetzwerk

denise fürs Gebetsnetzwerk und den Prophetiepool

Jesus Freaks Adventsnewsletter: 24-7 Prayer virtual & Hörendes / prophetisches Gebet

24-7-prayer virtual

Als Jesus Freaks haben wir einen virtuellen 24-7-Gebetsraum – also keinen festen Gebetsraum irgendwo in Deutschland, sondern einen Online-Plan (zu finden auf jesusfreaks.de), wo die einzelnen Gebetszeiten zu sehen sind, für den besseren Überblick jeweils aufgeteilt nach Kalenderwoche, und in den sich jede*r eintragen kann, die/der gerne mitbeten will. Jede*r betet dann Zuhause für sich – deinen Gebetsort kannst du dir also selbst aussuchen. Nimm dir gern auch die “Materialien” mit, die du aus Gebetsräumen kennst: Pinsel & Farben, Gitarre & Lobpreisliederbuch oder Lobpreis aus der Konserve, … Gerade in Zeiten von verstärkten Ausgangsbeschränkungen und erneutem vollständigem Lockdown vielleicht für die eine oder den anderen eine Hilfe. Trag dich daher gern ein, wenn du mitbetest, das kann auch mega ermutigend für andere sein!

Hörendes/prophetisches Gebet

Wenn du prophetisches Gebet für dich oder deine Gemeinde/Gruppe möchtest, kannst du uns, den jesus freaks Prophetiepool, unter prophetie@jesusfreaks.de kontaktieren. Deine Email landet bei denise, und die meldet sich dann bei dir, um einen Termin fürs Gebet per Videocall oder Telefon auszumachen.

Dienstagsgebet November: November-Lockdown-Experiment

there we go again / da sind wir mal wieder … im Lockdown. Das Corona-Virus überschattet gerade scheinbar alles. Das nervt. Fordert nicht wenige bis an ihre Grenzen heraus, vielleicht sogar darüber hinaus. Daher vornweg das Allerwichtigste: Jesus ist da, geht da mit uns durch.

Bewusst ist mir das ehrlich gesagt eher selten. Darauf hat mich Jesus in den letzten Tagen auch aufmerksam gemacht. Und mich daran erinnert, wie sehr ER sich danach sehnt, mit uns Zeit zu verbringen. Und wie es ist, in seiner Gegenwart zu sein. Genau das hat mich gepackt: nichts ist vergleichbar damit, in Gottes Gegenwart zu sein, direkt an seinem Herz, so tief eingetaucht in bedingungslose Liebe und Annahme und in einen Frieden, der wirklich alles Denken übersteigt!

Und trotzdem hält mich soviel davon ab. Jesus hat mich zu einer Challenge eingeladen, daran was zu ändern. Ich hab es Novemberexperiment genannt: die Lockdown-Zeit jetzt im November zu nutzen, um ganz bewusst Zeit mit IHM im Alltag zu verbringen, für 4 Wochen mal so viel mediale Ablenkung wie möglich abzuschalten und mich ganz bewusst auf die Suche nach Jesus zu machen und ich hab es auf dem Herzen, dich dazu einzuladen:

hier geht’s zum Video

 

Und wie immer an dieser Stelle die Erinnerung ans Dienstagsgebet – unsere bewegungsweite, gemeinsame Gebetszeit für die jesus freaks Bewegung und den Leitungskreis (BLT & ELK) – findet wie jeden 1. Dienstag im Monat auch morgen wieder von 20:00 bis 21:30 Uhr statt. Weitere Infos zum Dienstagsgebet gibt’s hier

Am kommenden Samstag wird das nächste Treffen den Leitungskreises sein: aufgrund der aktuellen Situation wieder virtuell. Wir sind für Gebetsunterstützung dankbar – gerade auch um zu entscheiden, wie wir nächstes Jahr weitermachen.

Wenn du weitere Gebetsinfos (z.B. aktuelle Anliegen) per E-Mail zugesandt haben möchtest oder du prophetische Bilder und Eindrücke hast, schreib uns an gebet@jesusfreaks.de oder prophetie@jesusfreaks.de

denise für’s Gebetsnetzwerk & den Prophetiepool

Dienstagsgebet Oktober: Jesusträume

lass-betenErnüchterung – irgendwann konfrontieren Alltag und Realität selbst die klarsten Träume, lassen den ein oder anderen schmerzvoll sterben, selbst vielversprechende erleiden kläglich Schiffbruch im Sturm der Unmöglichkeiten.

Das scheint nicht anderes zu sein bei den Träumen, die wir mit Jesus träumen.

Mit unseren menschlichen Möglichkeiten stoßen wir früher oder später an Grenzen, stecken fest in Situationen, die wir so nicht wollten, enttäuschte Hoffnungen lassen uns irgendwann frustriert, im schlimmsten Fall sogar bitter oder ausgebrannt aufhören mit Träumen. Wer schonmal richtig auf der Schnauze gelandet ist, will sich das in Zukunft gern ersparen.

Doch wenn Jesus mit uns träumt, ist da was anders. Sein Arsenal an (übernatürlichen) Möglichkeiten sprengt unsere Grenzen, belebt selbst Totes mit und zu neuem Leben, sein Trost und seine Liebe begegnen unserem Schmerz und Verlust bis in bisher unbekannte Tiefen hinein, heilt und stellt wieder her, seine Schöpferkraft gibt auch uns Kraft und Mut zum Wiederaufstehen, seinem Licht kann keine Dunkelheit standhalten.

Unsere negativen Erfahrungen, Enttäuschungen und Verletzungen, unsere begrenzte Kraft, unsere limitierten Möglichkeiten halten unseren Glauben oft klein. Wir leben nicht selten im zermürbenden Spannungsfeld zwischen dem, was Gott möglich ist (und er auch fest zugesagt hat) und unserem Alltag, in dem davon im besten Fall wenig zu sehen ist. Wir zweifeln, ob Gott auch uns gemeint hat, auch uns in seine Möglichkeiten mit eingeschlossen hat.

Er hat. Punkt.

Auch wenn wir davon nichts sehen oder spüren. Vielleicht versperren uns Lügen den Blick, halten ihn niedergedrückt. Oder wir versuchen Gott in so enge Vorstellungen zu sperren, in die er einfach nicht hineinpasst. Gott sieht uns bis in unsere tiefsten Tiefen hinein (und das sind Augen voller bedingungsloser, unendlicher Liebe!), will uns begegnen und (wieder) ganz neu mit uns GROSS träumen.

Lasst uns uns gegenseitig tragen und füreinander glauben, wo die eine oder der andere das selbst nicht mehr schaffen. Lasst uns mit Gott zusammen neu Hoffnung pflanzen und Leben bringen, lasst uns Grenzen sprengen und auf Gottes Möglichkeiten schauen anstatt auf unsere Unmöglichkeiten. Lasst uns uns gegenseitig ermutigen, wieder mit Gott zu träumen.

Und lasst uns das heutige Dienstagsgebet nutzen, um genau dafür zu beten!

 

Das Dienstagsgebet – unsere bewegungsweite, gemeinsame Gebetszeit für die jesus freaks Bewegung und den Leitungskreis (BLT & ELK) – findet wie jeden 1. Dienstag im Monat auch heute wieder von 20:00 bis 21:30 Uhr statt. Weitere Infos zum Dienstagsgebet gibt’s hier

Wenn du Gebetsinfos (z.B. aktuelle Anliegen) per E-Mail zugesandt haben möchtest oder du prophetische Bilder und Eindrücke hast, schreib uns an gebet@jesusfreaks.de oder prophetie@jesusfreaks.de

denise für’s Gebetsnetzwerk & den Prophetiepool

 

Dienstagsgebet August: das Leben feiern

lass-betenSommer, Sonne, Ferienzeit! Und auch wenn’s dieses Jahr keine Festivalzeit ist (weil die meisten Festivals ja leider abgesagt werden mussten), lässt sich der Sommer trotzdem genießen: gemütliche Grillabende, erfrischende Badeausflüge, üppige Obsternte im Garten, gemeinsame Outdoor-Jam-Sessions … das Leben in all seiner Vielfalt feiern!

Gott ist der Lebens- und Freudeschenker und will, dass wir feiern – dass wir das feiern und genießen, was er schenkt und das ist ne Menge!!!

(wenn du dir mit dem Gedanken schwer tust, dass Gott feiern will, such mal in der Bibel, welche Feste es alles gab bzw. gibt oder auch wie Jesus von Festen spricht, die noch kommen werden)

Wie jeden 1. Dienstag im Monat findet auch heute von 20:00 bis 21:30 Uhr wieder das Dienstagsgebet statt – unsere bewegungsweite, gemeinsame Gebetszeit für die jesus freaks Bewegung und den Leitungskreis (BLT & ELK). Lass uns gemeinsam feiern & dankbar sein für das, was wir haben, was Gott geschenkt hat. Wenn du willst, erzähl oder schreib Leuten, was es zu feiern gibt & wofür du dankbar bist

Und wie immer: weitere Infos zum Dienstagsgebet gibt hier

Wenn du Gebetsinfos (z.B. aktuelle Anliegen) per E-Mail zugesandt haben möchtest oder du prophetische Bilder und Eindrücke hast, schreib uns an gebet@jesusfreaks.de oder prophetie@jesusfreaks.de

denise für’s Gebetsnetzwerk & den Prophetiepool

 

Dienstagsgebet Juli: Durchhalten & Dranbleiben

lass-betenHalbzeit – die Hälfte des Jahres liegt hinter uns. 6 Monate, die (zumindest seit März) geprägt waren von Veränderungen und Herausforderungen, die sich die Wenigsten hätten vorstellen können, die bestimmt waren von Plötzlich-Unmöglich-Gewordenem und Umplanen-Müssen, aber auch Raum boten für Hinterfragen, Umdenken und Neujustieren.

Lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen! (1.Thessalonicher 5,17)

Auch nicht in Zeiten, in denen so viel unsicher geworden und durcheinander gekommen ist.

Immer wieder ermutigt und ermahnt der Apostel Paulus, durchzuhalten & dranzubleiben. Den Blick auf Gott richten, in der Kommunikation mit dem bleiben, der der Gleiche ist und bleibt – gestern, heute, morgen – egal wie viel sich auch ändern mag. Und uns von Gott seine Perspektive zeigen lassen – immer wieder und doch so manches Mal scheinbar ganz neu.

Betet unablässig!  – wie es eine andere Übersetzung der Thessalonicher-Stelle ausdrückt. Deshalb auch im Juli die Erinnerung:

wie jeden 1. Dienstag im Monat findet auch heute von 20:00 bis 21:30 Uhr wieder das Dienstagsgebet statt – unsere bewegungsweite, gemeinsame Gebetszeit für die jesus freaks Bewegung und den Leitungskreis (BLT & ELK). Und nach wie vor ist Weisheit und Weitsicht für alle nötig, die Entscheidungen treffen müssen. Lasst uns Gott darum bitten.

Und wie immer: weitere Infos zum Dienstagsgebet gibt hier

Wenn du Gebetsinfos (z.B. aktuelle Anliegen) per E-Mail zugesandt haben möchtest oder du prophetische Bilder und Eindrücke hast, schreib uns an: gebet@jesusfreaks.de oder prophetie@jesusfreaks.de

denise für’s Gebetsnetzwerk & den Prophetiepool