Autor: Andreas

Spendenbescheinigungen für 2018

Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

Die Spendenbescheinigungen für das letzte Jahr sind jetzt fast alle verschickt. Wenn Du noch keine E-Mail von spenden@jesusfreaks.de mit Deiner Bescheinigung bekommen hast, kann es zwei Gründe dafür geben.

1. Wir haben keine E-Mail oder Postadresse von Dir (oder sie ist irgendwo verschütt gegangen). Bitte melde Dich dann ganz schnell unter spenden@jesusfreaks.de!
2. Der Betrag den Du gespendet hast, liegt unter 200 Euro. Hier reicht für den Nachweis der Spende beim Finanzamt der Überweisungsbeleg deiner Bank (Kontoauszug). Unseren letzten Freistellungsbescheid findest Du hier oder hier. Wenn Du trotzdem zur Sicherheit eine Spendenbescheinigung haben möchtest, schreibe bitte an spenden@jesusfreaks.de.

Neues vom Büro: Aus drei mach eins

Wundervolle Menschen engagieren sich ehrenamtlich bei den Jesus Freaks in allen Bereichen. Dafür braucht es wiederum wundervolle Menschen, die sie darin unterstützen, mit Informationen sowie notwendigen Finanzen ausstatten und vielem mehr. Als Jesus Freaks Deutschland e.V. verstehen wir uns als Basis und Netzwerk, um Jesus Freaks auf unterschiedlichen Ebenen zu unterstützen, damit sie das in die Tat umsetzen können, was Jesus ihnen aufs Herz gelegt hat. Da wir das nicht im vollem Umfang ehrenamtlich leisten können, haben wir dafür verschiedene Menschen angestellt.

Was war, was wird

bettina.kammer_2017
Bettina verlässt das JFD-Büro und wird aber voraussichtlich im Bereich Medien aktiv bleiben.

Bislang waren das Bettina als Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie Sönke als Fundraisingkoordinator. Bettina orientiert sich demnächst als Museumspädagogin beruflich neu und Sönke widmet sich mittlerweile voll seiner Aufgabe als Gemeindecoach für die Jesus Freaks Münster. Vielen Dank an euch beide für all das, was ihr für die Jesus Freaks getan habt!

Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising sind eng miteinander verknüpft und gleichzeitig Kernelemente, um gemeinsam mit Jesus als Freaks unterwegs sein zu können.

Mit Louise haben wir eine Person gewonnen, die sich in allen drei Bereichen auskennt. Sie ist seit Herbst 2016 bei Format W für Fundraising tätig. Ausgehend davon unterstützt sie seit Juli 2017 Hans und Gerd in den neuen Leitungsaufgaben. Ab April wird ihr Minijob zu einer halben Stelle umgewandelt, damit sie die Aufgaben in den drei Bereichen weiterführen und gleichzeitig etwas Neues starten kann.

Das langfristige Ziel mit der Anstellung von Louise ist es, verstärkt in die Ehrenamtskoordination und den Aufbau von ehrenamtlichen Teams zu investieren. Unsere Vision für Jesus Freaks Deutschland ist es, Menschen und Gruppen in unserer Bewegung noch intensiver zu begleiten, zu vernetzen und dabei zu schauen, wer, was, wo braucht, um mit den Jesus Freaks und seinen Ideen durchzustarten. Die Anstellung von Louise ist für uns ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Du findest diesen Schritt gut und möchtest ihn gerne unterstützen?

Super! Wir freuen uns, wenn du mit dafür betest, dass Louise gut in der neuen Stelle ankommt, wir gemeinsam gute Arbeitsbedingungen für sie schaffen können und dass die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten gut funktioniert. Zur Finanzierung des ganzen Projekts benötigen wir natürlich Geld. Deswegen freuen wir uns, wenn du dafür spendest und JFD so unterstützt – egal ob einmalig oder regelmäßig.

Leitungsteam und Vorstand von JFD e.V.

Spende mit dem Betreff „Anstellung Louise“ an Jesus Freaks Deutschland e.V.
IBAN: DE63 5206 0410 0003 5025 11
BIC: GENODEF1EK1.

Louise startet neu durch

Louise – Wer sie ist und woher sie kommt

Louise wohnt mit ihrer Familie in Halle an der Saale und ist seit vielen Jahren bei den Freaks in unterschiedlichen Bereichen aktiv. Sie leitet die Jesus Freaks Gemeinde in Halle und gemeinsam mit Theresa die deutschlandweite Familienarbeit der Jesus Freaks. Die Freaks sind ihr Zuhause und Herzensanliegen, hier hat sie Jesus so richtig lieben und kennen gelernt. Sie ist Kulturwissenschaftlerin und hat bislang in unterschiedlichen Projekten gearbeitet – meist mit dem Schwerpunkt Fundraising und Kommunikation.

 

Spende für Freakstock 2016

Freakstock_DatumWas ist Freakstock für dich?

Jesus erleben, meine „Familie“ treffen, meine Leidenschaft anfeuern, Menschen begegnen, neue Einsichten erlangen, alte Ziele wieder in den Blick nehmen, gemeinsam anpacken, staunen, tanzen, träumen, leben …

Freakstock ist all das! Seit 20 Jahren bereiten wir diesen Freiraum für uns alle vor, der uns ermöglicht, verändert und beschenkt zu werden.

Freakstock ist unsere Leidenschaft und unsere Inspiration. Auch nach 20 Jahren haben wir immer noch neue Ideen und hören Gott leise flüstern: Schau mal, da geht doch noch was … Hab Mut, da machen wir was … Wie wärs denn mit …

Während das Jahr gerade zu Ende geht, sitzen wir zusammen, telefonieren, mailen und brüten neue Ideen für den Sommer aus. Manchmal wird uns mulmig, manchmal überlegen wir, ob das nicht unrealistisch ist, aber dann erinnern wir uns, dass wir nicht alleine sind. Freakstock: Das ist Gottes Idee. Freakstock: Das sind wir alle.

Dieses Jahr klafft eine Lücke zwischen dem, was wir gerne umsetzen möchten und den finanziellen Mitteln, die wir haben. Denn das letzte Jahr hat unsere Reserven ziemlich aufgefressen. Keine Angst, Freakstock wird in jedem Fall stattfinden und es wird auf jeden Fall gut. Aber wenn du uns unterstützen magst, noch ein paar Schritte weiter zu gehen, noch ein paar Ideen umsetzten, ein paar Träume verwirklichen zu können, dann sagen wir dir herzlich DANKE!

Schön, dass Du dabei bist!

Freakstock Workshopanmeldung online

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Menschen um ein reichhaltiges Seminar- und Workshopangebot anbieten zu können. Also meldet euch!

Gesucht werden Workshops in 3 Kategorien:

  1. Basics – Inputs und Auseinandersetzungen zu grundsätzlichen Fragen des Glaubens die uns immer beschäftigen z. B. Gebet, Gaben, Gemeinde …
  2. Kreatives – lass praktisch werden was du glaubst und was du kannst
  3. Thematisches – alles zum Thema „Change(d)“
    Das diesjährige Jahresthema lautet „Change(d)“ wir würden uns besonders freuen, wenn du uns mit einem Workshopangebot zu diesem Thema bereichern würdest: „Change(d)“ hat dabei beide Aspekte 1. Wie werde ich verändert von Gott? 2. Wie kann ich eine gute Veränderung in die Welt bringen?

Deiner Kreativität sind also kaum Grenzen gesetzt. Bitte melde dich möglichst bald, spätestens aber bis Mitte Mai (!) – an. Wichtig zu wissen ist vielleicht vorab, dass wir Donnerstag, Freitag und Samstag je zwei Workshops anbieten, je einen um 10:30 Uhr und einen um 12:30 Uhr. Du kannst also nicht nur den Tag, sondern auch die Uhrzeit auswählen.
Tipp: Wer sehr lange Themen hat kann sie an mehreren Tagen anbieten oder einfach beide Zeiten hintereinander nutzen. Bitte schreib das unter Anmerkungen mit in die Anmeldung.

 

Leiterschulung auf dem Educamp April 2013

Wie bei der Fahrschule kannst du jederzeit bei der Leiterschulung eingesteigen. Auf dem nächsten Educamp profitierst du von unterschiedlichen Referenten. Manche bringen einen Erfahrungsschatz von außerhalb der Bewegung mit.
Themen sind unter anderem „Herausforderungen in Leiterschaft“ und „Hauskreisleiter was bedeutet das?“ sowie „Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten“. Im Bereich kleine Gemeinde geht es um „Theologie einer kleinen Gruppe“, „Wie entwickelt sich Theologie?“ und „Wer prägt…?”. Bei den großen Gemeinden geht es um die Themen Vereinswelt, Netzwerken, Anstellungen, Finanzen, Mieten und Fundraising. Die Anmeldung erfolgt über das Educamp.

Educamp April 2013

Das Educamp findet vom 12.04 bis 14.04.2013 in Borgentreich statt und bietet wieder allen Arbeitskreisen und Pools die Möglichkeit Seminare und Arbeitstreffen durchzuführen. Bisher ist das Seminar der Leiterschulung und ein Arbeitstreffen der Freakstock-Security geplant. Es ist aber noch Platz für weitere Gruppen. Wenn du dich dort mit deinem Pool treffen oder ein Seminar anbieten möchtest, melde dich unter educamp@jesusfreaks.de. Das Educampteam organisiert Unterbringung, Essen, Kinderbetreuung und Ablauf. Mehr Infos unter www.educamp.jesusfreaks.de oder auf Facebook.

Seelsorge an der Basis

Nach einem ehrlichen Blick auf die Bewegung, vielen Überlegungen und Gebet fiel die Entscheidung Seelsorge wieder stärker an der Basis, d.h. direkt in den Gemeinden und Regionen aufzubauen. Wir wollen eine „Kultur der Achtsamkeit“ verbreiten – und dafür andere Dinge aus der Agenda streichen. Aufeinander zu achten, selbst wenn man kein Seelsorger ist, für jemanden da zu sein und zuzuhören, sich gesund abgrenzen zu können – das gehört alles dazu. Der Leitungskreis gab diesem Vorhaben auf dem JFD-Treffen im Oktober seinen Segen und unterstützt das voll und ganz. Zur Zeit arbeitet die Leitung des Bereiches an der Entwicklung von Seminaren und Inputs. Bei Fragen und Anregungen melde dich unter seelsorge@jesusfreaks.de

Jahresthema 2013: change(d)

Alles verändert sich ständig. Nur in welche Richtung? Was wird irgendwann mal dabei herauskommen? Wir wissen es nicht. Aber wir haben da einen, der sich die ganzen Veränderungen von außen anschauen kann, der die Zusammenhänge sieht, die sich uns nie erschließen werden: Jesus. Er weiß, was es heißt, wenn sich die Dinge ändern, es gibt ein ganzes Buch darüber. Wahrscheinlich drückt er dir nicht den Masterplan in die Hand, aber er verspricht dir, dass er das Gute will und dass er das Gute schaffen wird. Er will, dass du dabei bist, dass du dich veränderst und dass du Dinge zum Guten veränderst. Veränderung ist nicht das Problem, Veränderung ist die Lösung. Let’s change!

Hilf mit deiner Suche!

Seit Oktober 2011 ist JFD e.V. bei der sozialen Suchmaschine benefind.org registriert. Benefind arbeitet mit Bing.de, der Suchmaschine von Microsoft, zusammen und spendet für jede zweite Suche etwa einen Cent an eine ausgewählte Organisation. Du kannst Jesus Freaks Deutschland auf diesem einfachen, für dich kostenlosen Weg unterstützen. Benutze zukünftig benefind.org als deine Standardsuchmaschine oder als Startseite und sammle mit jedem zweiten Klick Geld für die Jesus Freaks.

Für 2012 erwartet JFD e.V. Spenden in Höhe von etwa 50 Euro durch Benefind. Damit kann ein Teil der Kosten für die Webseite jesusfreaks.de gedeckt werden. Für dieses Jahr möchte JFD den Spendenbetrag  verdoppeln.

Auf der Webseite benesale.de, die zur selben Firma gehört, ist es ebenfalls möglich Jesus Freaks Deutschland e.V. auszuwählen und durch einen Online-Einkauf, z.B. bei zalando.de, cyberport.de oder myToys.de, zu bedenken.