Profilbild von Andreas

von Andreas

Spende für Freakstock 2016

Dezember 9, 2015 in Freakstock von Andreas

Freakstock_DatumWas ist Freakstock für dich?

Jesus erleben, meine „Familie“ treffen, meine Leidenschaft anfeuern, Menschen begegnen, neue Einsichten erlangen, alte Ziele wieder in den Blick nehmen, gemeinsam anpacken, staunen, tanzen, träumen, leben …

Freakstock ist all das! Seit 20 Jahren bereiten wir diesen Freiraum für uns alle vor, der uns ermöglicht, verändert und beschenkt zu werden.

Freakstock ist unsere Leidenschaft und unsere Inspiration. Auch nach 20 Jahren haben wir immer noch neue Ideen und hören Gott leise flüstern: Schau mal, da geht doch noch was … Hab Mut, da machen wir was … Wie wärs denn mit …

Während das Jahr gerade zu Ende geht, sitzen wir zusammen, telefonieren, mailen und brüten neue Ideen für den Sommer aus. Manchmal wird uns mulmig, manchmal überlegen wir, ob das nicht unrealistisch ist, aber dann erinnern wir uns, dass wir nicht alleine sind. Freakstock: Das ist Gottes Idee. Freakstock: Das sind wir alle.

Dieses Jahr klafft eine Lücke zwischen dem, was wir gerne umsetzen möchten und den finanziellen Mitteln, die wir haben. Denn das letzte Jahr hat unsere Reserven ziemlich aufgefressen. Keine Angst, Freakstock wird in jedem Fall stattfinden und es wird auf jeden Fall gut. Aber wenn du uns unterstützen magst, noch ein paar Schritte weiter zu gehen, noch ein paar Ideen umsetzten, ein paar Träume verwirklichen zu können, dann sagen wir dir herzlich DANKE!

Schön, dass Du dabei bist!

Profilbild von bettina

von bettina

Danke fürs Spenden sammeln mit benefind

Mai 26, 2015 in Aktivität, Allgemein von bettina

benefindIm Mai 2015 erfolgte die Spendenauszahlung der sozialen Suchmaschine benefind.org. Dank zahlreicher Nutzer wurden 91,34 Euro an Jesus Freaks Deutschland e.V. überwiesen. Damit sind die Kosten für den Webspace jesusfreaks.de fast gedeckt. Vielen Dank an alle, die sich daran beteiligt haben.

Du kannst Jesus Freaks Deutschland auf diesem einfachen, für dich kostenlosen Weg unterstützen. Benutze zukünftig benefind.org als deine Standardsuchmaschine oder als Startseite und sammle mit jedem zweiten Klick Geld für die Jesus Freaks. Bei Einkäufen über die Shop-Suche benesale.de werden bis zu 10 Prozent deines Einkaufwertes an JFD e.V. überwiesen.

Seit Oktober 2011 ist JFD e.V. bei der sozialen Suchmaschine benefind.org registriert. Benefind spendet für jede zweite Suche etwa einen Cent an eine ausgewählte Organisation. Auf der Webseite benesale.de, die zur selben Firma gehört, ist es ebenfalls möglich Jesus Freaks Deutschland e.V. auszuwählen und durch einen Online-Einkauf, z.B. bei zalando.de, cyberport.de, bol.de oder myToys.de, zu bedenken.

Profilbild von bettina

von bettina

Nach Haus telefonieren

Juli 24, 2014 in Freakstock von bettina

phone_kiwanjaHierzulande verzichten immer mehr, vor allem junge, mobile Menschen, auf das Festnetz, um mit Smartphone und Tablet zu kommunizieren. In Mosambik dagegen existiert das Festnetz nur in großen Städten, so dass man in ländlichen Gegenden auf Mobilfunknetze sogar angewiesen ist. Doch dafür braucht es Handys. Hier in Deutschland langweilen sich Zweit- und Dritthandys in den Schubladen, die anderswo nützlich sein können. Zum Beispiel um Claudia Bernhardt, Missionarin in Mosambik, zu helfen, in Kontakt mit Pastoren zu bleiben und Aktionen wie Evangelisation, Essensverteilung usw. zu koordinieren. Also, kram dein altes Handy hervor und bring es mit zum Freakstock. Claudia und ihre Kollegen freuen sich über funktionierende Mobiltelefone aller Art.
Abgabe (insofern nichts anderes angekündigt wird) am Careport.

Profilbild von bettina

von bettina

Unterstütze das „McTurtle“ Sommercamp

Juni 20, 2014 in Veranstaltung von bettina

Camp_August 2012_Tag 2 (17)Vom 17. bis 21.08.2014 soll das Sommercamp von „McTurtle“ starten. Mit dabei werden Kinder aus Chemnitz, Guben, Dresden und Gera sein. In der Strobel-Mühle in Pockau erwartet die Kinder jeden Tag ein volles  Programm zum Thema „Nicht wie bei Räubers – vom Räuber zum Königskind!“ und zahlreiche Nachmittagsaktionen wie Geländespiele, Workshops und co. Damit die Kinder, deren Eltern großteils finanzielle Probleme haben, sich diese Woche leisten können, soll der Teilnehmerbeitrag so gering wie möglich sein.

Der Veranstalter, die Heilsarmee-Jesus-Freaks-Gemeinde Chemnitz, konnte bereits Spenden in Höhe von 1.500 Euro sammeln. Allerdings fehlen noch einmal 1.500 Euro. Teamleiterin Franziska Baumgart liegt dieses Camp besonders am Herzen, daher bittet sie um deine Unterstützung: „Wir können in der Zeit viel intensivere Beziehungen zu den Kindern und ihren Eltern aufbauen. Durch die hohe Anzahl an Mitarbeitern sind kleinere Gruppen möglich und jedes Kind hat einen oder zwei feste Ansprechpartner. Wir sind dankbar über jeden Betrag, der für diesen Zweck gespendet wird. Ich wünsche euch weiterhin Gottes Segen.“

McTurtle ist ein Sozial-Missionarisches Programm der Heilsarmee Chemnitz. Das McTurtle-Team möchte Kinder und deren Familien in „sozialen Brennpunkten“ der Stadt Chemnitz und anderen Städte erreichen. Ziel ist es, dass Kinder Jesus kennenlernen und eine intensive Beziehung zu ihm aufbauen. Den Kindern wird vermittelt, dass man mit Gott und Jesus Spaß haben kann. Die Mitwirkenden möchten das Selbstwertgefühl der Kinder stärken, ihnen ihre Begabungen aufzeigen und ihnen vermitteln, dass sie wertvoll sind. Das Programm findet an den einzelnen Veranstaltungsorten an einem Nachmittag in der Woche statt. Ziel ist es, den Kindern die schönste Stunde der Woche zu bereiten.

Spenden an: Heilsarmee Chemnitz
Bank für Kirche Und Diakonie
IBAN: DE34 350601901088688011
BIC: GENODED1DKD
Zweck: McTurtle Sommercamp
Für eine Spendenbescheinigung bitte die vollständige Adresse angeben.

Mehr Informationen über das McTurtle-Programm: www.heilsarmee-chemnitz.de/mcturtle

Profilbild von bettina

von bettina

Zehnter 2013 von JFD e.V.

Juni 2, 2014 in Aktivität, Jesus Freaks Deutschland von bettina

DIM-inlandmissionJesus Freaks Deutschland e.V. gibt jedes Jahr den Zehnten (also 10 Prozent der nicht zweckgebundenen Geldspenden) an ein christliches Projekt oder eine christliche Organisation. Für 2013 geht der Zehnte in Höhe von 3010 Euro an die Deutsche Inland-Mission, die sich für Gemeindegründungen einsetzt, damit Menschen, die sich für Jesus entscheiden, auch ein geistliches Zuhause finden. Ihre Vision ist, „dass es in allen Generationen, sozialen Schichten, Gruppen und Nationalitäten in Deutschland Gemeinschaften von gehorsamen Jüngern Jesu gibt. Diese Gemeinschaften multiplizieren sich selber, bezeugen das Evangelium mit dem Wort Gottes und ihrem Leben, so dass einzelne Menschen und ihr soziales Umfeld im Sinne Gottes positiv verändert werden.“ Dazu ist die Deutsche Inland-Mission mit mehreren Gemeindegründungsteams in verschiedenen Regionen Deutschlands aktiv und betreibt außerdem Training und Vernetzung. So war David Schäfer vom Team Hamburg bei der letzten Leiterschule als Referent am Start.

Webseite der Inlandsmission: www.dim-online.de

Profilbild von bettina

von bettina

Spendenentwicklung 2013

Mai 27, 2014 in Aktivität, Jesus Freaks Deutschland von bettina

sparschweinJesus Freaks Deutschland e.V. hatte im vergangenen Jahr mit rund 57.000 Euro den höchsten Spendeneingang seit 2008 zu verzeichnen. Für den Anstieg gibt es vor allem zwei Gründe:

Einerseits gehen zunehmend zweckgebundene Spenden ein, z.B. für die Leiterschulung (7% des Spendenvolumens) oder für die Anstellung eines Regioleiters in Sachsen (26%), die aus Verwaltungsgründen über Jesus Freaks Deutschland e.V. läuft. Auch die Jesus Freaks Drogenarbeit wird seit der Auflösung der Jesus Freaks Stiftung Ende 2012 von Jesus Freaks Deutschland e.V. getragen (7%). Demgegenüber ist der Anteil der allgemeinen Spenden, die frei dort eingesetzt werden können, wo es gerade nötig ist, in den letzten Jahren deutlich gesunken und beträgt nun 56% (das entspricht knapp 32.000 Euro).

Ein zweiter Grund sind Auflösungen von lokalen Jesus-Freaks-Vereinen, die ihr Vermögen an Jesus Freaks Deutschland e.V. spenden. Dieses Geld soll vor allem dazu verwendet werden, Gemeindegründungen zu unterstützen und bestehende Gemeinden zu fördern.

Immer wichtiger werden Spenden von Einzelpersonen, da der Anteil der Spenden, die von Jesus Freaks Gruppen und Gemeinden an Jesus Freaks Deutschland gespendet werden, rückläufig ist. Jesus Freaks Deutschland e.V. dankt allen Spendern herzlich für ihre Unterstützung.

Weitere Infos unter: jesusfreaks.de > Jesus Freaks > Spenden

Kontakt: spenden (at) jesusfreaks.de

Profilbild von bettina

von bettina

Spenden von Benefind finanzieren jesusfreaks.de

Mai 9, 2014 in Aktivität von bettina

münzenDas Ziel den Spendenbetrag, den Jesus Freaks Deutschland e.V. von Benefind erhält, zu verdoppeln ist dank zahlreicher NutzerInnen gelungen. Die Spenden betragen 94, 23 Euro, wie die benefind UG kürzlich per E-Mail mitteilte. Dies deckt fast die gesamten Kosten, die JFD e.V. für den Webspace jesusfreaks.de zahlt. Vielen Dank an alle, die sich daran beteiligt haben.

Du kannst Jesus Freaks Deutschland auf diesem einfachen, für dich kostenlosen Weg unterstützen. Benutze zukünftig benefind.org als deine Standardsuchmaschine oder als Startseite und sammle mit jedem zweiten Klick Geld für die Jesus Freaks. Bei Einkäufen über die Shop-Suche benesale.de werden bis zu 10 Prozent deines Einkaufwertes an JFD e.V. überwiesen.

Seit Oktober 2011 ist JFD e.V. bei der sozialen Suchmaschine benefind.org registriert. Benefind arbeitet mit Bing.de, der Suchmaschine von Microsoft, zusammen und spendet für jede zweite Suche etwa einen Cent an eine ausgewählte Organisation. Auf der Webseite benesale.de, die zur selben Firma gehört, ist es ebenfalls möglich Jesus Freaks Deutschland e.V. auszuwählen und durch einen Online-Einkauf, z.B. bei zalando.de, cyberport.de, bol.de oder myToys.de, zu bedenken.

Profilbild von bettina

von bettina

Tawdros II. ruft zu Versöhnung auf und bittet um Hilfe

September 20, 2013 in Allgemein von bettina

(Kipa) Am 11.09.2013 trat Papst Tawadros II., Oberhaupt der Koptisch-Orthodoxen Kirche, das erste Mal  wieder öffentlich auf. Im Rahmen des wöchentlichen Gebetstreffens in der koptischen Kathedrale von Kairo rief der koptische Papst zu Versöhnung und Dialog in Ägypten auf. Seit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi Anfang Juli hatte sich Tawadros II. vorübergehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um die Kirchenmitglieder nicht in Gefahr zu bringen. Während gewaltsamer Unruhen wurden Mitte August mindestens 58 Kirchen, Klöster und andere christliche Einrichtungen von Anhängern der islamistischen Muslimbruderschaft beschädigt oder zerstört.
In dieser ernsthaften Situation muss sich Papst Tawadros II. nun um seine Mitglieder kümmern. Verpflegung, Unterbringung, medizinische Behandlung und Gebäuderwiederherstellungen stellen den Papst in Ägypten vor große Herausforderungen. Die Kirche bekommt keine öffentlichen Mittel. Darum bittet Bischof Rafael, Generalsekretär der Heiligen Ägyptischen Synode, um Spenden für die Koptische Kirche in Ägypten. Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch erstellt. Als Freunde der Koptischen Kirche in Deutschland unterstützt Jesus Freaks Deutschland e.V. diese Bitte.
Spenden bitte auf das Sonderkonto: Koptisch-orthodoxes Kloster e.V., Konto 9031520801, BLZ 472 601 21, Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, IBAN: DE94472601219031520801, BIC: DGPBDE3MXXX, Zweck: Spende für Ägypten

Profilbild von bettina

von bettina

Unterstütze die „Kultur der Achtsamkeit“ auf betterplace.org

September 16, 2013 in Aktivität, Allgemein von bettina

Das vom Seelsorgebereich und Jesus Freaks Deutschland e.V. gestartete Projekt „Kultur der Achtsamkeit“ läuft inzwischen gut an. Deswegen haben wir ein entsprechendes Hilfsprojekt auf dem Spendenportal betterplace.org erstellt, um Spenden dafür einzuwerben. Du kannst das Projekt unterstützen, indem du deine Meinung dazu auf betterplace.org postest und/oder dafür spendest. Besonders hilfreich sind Kommentare von denjenigen, die bereits am „Kultur der Achtsamkeit“-Workshop teilgenommen haben.
Der Direktlink zum Hilfsprojekt: https://www.betterplace.org/de/projects/14478-eine-kultur-der-achtsamkeit-verbreiten

Profilbild von bettina

von bettina

Flugtickets für Al und Tina

September 13, 2013 in Allgemein von bettina

Alan und Tina, zwei geistliche Eltern, die seit vielen Jahren die Jesus-Freaks-Bewegung mit ihrer Begleitung segnen, waren wieder in Deutschland unterwegs. Sie gaben Workshops auf Freakstock und besuchten Jesus-Freaks-Gemeinden. Für ihren Rückflug benötigen sie finanzielle Unterstützung. Wer sich daran beteiligen möchte, wende sich an Alan oder überweist direkt per Paypal an diese E-Mail-Adresse: alanrnord@gmail.com
Im Folgenden ein Brief von Alan und Tina:

Hallo an unsre geliebte deutsche Familie!

Tina und ich hatten eine wunderbare Zeit in Deutschland. Es war wunderschön euch wiederzusehen und mit so vielen wertvollen Söhnen und Töchtern Gottes Gemeinschaft in seinem Königeich zu genießen, wenn wir auf die gemeinsamen Erlebnisse in diesem Sommer zurückschauen können wir nur „Danke“ sagen für euch und eure Liebe zum Evangelium!
Bitte haltet uns im Gebet, ihr könnt online sehen, was bei uns so abgeht über die Al n Tina und NomadsLand Facebook-Seiten. Cool ist auch, dass wir bereits eine Familie aus den USA gefunden haben, die mit uns zum kommenden Freakstock im nächsten Jahr reisen möchte!

Da wir für den nächsten Teil unserer „Reise“ vorbereiten müssen, bitten wir euch um eure Hilfe. Ich habe mich erkundigt, wir benötigen etwa 2.250 € um unsere Reise zurück in die Staaten und unsere Rückreise nach Deutschland im nächsten Jahr abdecken zu können. Wir sind schon jetzt aufgeregt, wenn wir dran denken, denn wir hoffen sehr, dass wir nächstes Jahr wieder zu euch kommen können.

Wir müssen diese Mittel relativ schnell zusammenbekommen, um die Vorteile von aktuell günstigen Ticketangeboten wahrnehmen zu können. Es wäre deshalb super, wenn wir innerhalb der nächsten Woche etwas von euch hören würden!
Das beste für uns wäre, wenn ihr per PayPal spendet (an: alanrnord@gmail.com), da die Mittel uns unmittelbar zur Verfügung stehen. Ich kann euch aber auch ein deutsches Konto nennen, lass es mich einfach wissen.

Viel Liebe in Ihm
Al n Tina