Profilbild von bettina

von bettina

9. Dezember *Spendabler Samstag*: Hinter den Kulissen

Dezember 9, 2017 in Allgemein von bettina

team_rawpixel.com_UnsplashWas braucht es um Reich Gottes zu bauen? Menschen, die voran gehen, die das Evangelium verbreiten, die Gott lobpreisen, die Prophetien empfangen, die andere zu Jüngern machen. Gemeinden und Gruppen, die andere willkommen heißen, wo man seinen Glauben teilen kann und angenommen wird. Klare Sache!

Doch wer weiß, was wann wo gebraucht wird, wer kümmert sich um Anstellungen, wer informiert über Treffen, wer versichert Veranstaltungen, wer zahlt Reisekosten, wer organisiert Bildungsangebote? Kurz: Wer unterstützt all die tollen Projekte und Personen?

Hinter den Kulissen wirken viele großartige Mitarbeiter_innen, um all das zu ermöglichen. Vielen Dank ihr Helden!

 

Zwei Bereiche seien euch heute besonders ans Herz gelegt: das Büro und der Vorstand. Ohne Büro werden keine Anfragen beantwortet, gibt es weder Newsletter noch Websites noch all die anderen Kleinigkeiten, um dich auf dem Laufenden zu halten. Und es wäre doch ganz schön mühselig, sich alle Informationen und Impulse selbst suchen zu müssen.

Das gleiche gilt für den Vorstand: Ressourcen im Blick haben, Rechnungen bezahlen, Personalgespräche führen, Versicherungen abklären usw. Muss das sein? Leider ja, denn sonst müssen wir den Verein schließen und ohne Verein sind z.B. viele Veranstaltungen nicht mehr möglich – oder möchtest du als Privatperson für ein Festival haften?

Wenn du jetzt meinst, dass dies sinnvolle Dinge sind, die wir als Jesus Freaks brauchen, dann unterstütze Büro und Vorstand. Spende einen Teil deines Zehnten an Jesus Freaks Deutschland e.V. – gerne als Dauerauftrag, aber auch einmalige Spenden sind mehr als willkommen.

Oder wage den Sprung auf die andere Seite und schau dir die Arbeit in Büro und Vorstand an. Wir freuen uns über neue Mitarbeiter_innen, die mit ihrer Energie und ihren Ideen Gottes Reich hinter den Kulissen bauen wollen. Dies ist uns als Büro und Vorstand ein echtes Anliegen, weil einige von uns nächstes Jahr ihre Tätigkeit beenden.

(Übrigens wem „Vorstand“ zu langweilig ist, kann sich auch als Board Director präsentieren und fürs Büro haben wir jede Menge Titel und Tätigkeiten vorrätig: Social Media Manager, Office Manager, Webmaster, Assistant Manager …)

Spenden bitte an: Jesus Freaks Deutschland e.V.
IBAN DE63 5206 0410 0003 5025 11
BIC GENODEF1EK1
Evangelische Bank

Gib deine Adresse an, dann erhältst du eine Spendenbescheinigung fürs Finanzamt.

Profilbild von bettina

von bettina

10 Jahre Alabaster Jar

August 30, 2016 in Veranstaltungen von bettina

alabaster-jar-10jahreWir möchten dich einladen, das 10. Jubiläum von Alabaster Jar mit uns zu feiern! Alabaster Jar wurde 2006 von Patricia Green gegründet und ist ein christlicher Einsatzdienst, der sich um Frauen kümmert, die sich in den Rotlichtvierteln von Berlin prostituieren. Patricia verstarb im März 2015, doch die Arbeit, die sie begonnen hat, lebt weiter. Das letzte Jahrzehnt treuen Dienstes hat die Grundlage geschaffen für die Vision der kommenden Jahrzehnte, in denen sich zunehmend mehr Gelegenheiten für den Dienst von Alabaster Jar bieten werden.

Es wäre uns eine Ehre, dich am Freitag, 07.10.2016, 19.30 Uhr zu begrüßen. Wir möchten dich bitten, uns über unsere Facebook-Seite oder E-Mail mitzuteilen, ob du an der Feier teilnimmst. Solltest du verhindert sein, würden wir uns sehr über eine „Spende zum 10. Jubiläum“ freuen. Das geht ganz einfach über die Schaltfläche „Donate“ auf unserer Webseite www.alabasterjar.de Danke für deine treue Unterstützung!

Alabaster Jar e.V.

Ort: Mittelpunkt, Luisenstraße 39 (Ecke Marienstraße), 10117 Berlin
Profilbild von bettina

von bettina

Andächtig lauschend

Dezember 18, 2015 in Allgemein, Jesus Freaks Deutschland von bettina

bettina_blauBald ist der 24. Dezember und damit das Ende des Adventskalenders erreicht. Das findest du schade? Ich auch, denn das Schreiben und Gestalten hat mir viel Spaß gemacht. Mitunter saß ich dabei andächtig lauschend, gerne auch laut singend am Laptop, um Beiträge zu verfassen (Danke an J.S. Bach und JF Münster an dieser Stelle). Meine Hoffnung ist, dass ich neue Gedanken anstoßen, Traditionen hinterfragen und ein Lächeln auf deine Lippen zaubern konnte.

Die gute Nachricht ist, nach Weihnachten geht meine Arbeit weiter. Weniger literarisch, eher praktisch mit Veranstaltungshinweisen, Neuigkeiten aus Bereichen, Regionen und Gemeinden und weiteren Informationen aus der Freakwelt. E-Mails mit allen möglichen und gelegentlich unmöglichen Anfragen werde ich weiter beantworten und auch sonst allen Jesus Freaks mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Möglich macht das meine Teilzeitstelle als „Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit“ (kurz: Büro). Gerne kannst du mit deiner Spende dazu beitragen, die Stelle finanziell abzusichern: Jesus Freaks Deutschland e.V., IBAN DE05 200 505 50 1280 144 153, BIC HASPDEHHXXX, Zweck: Kommunikation

Ich wünsche dir frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr

Bettina Kammer

Profilbild von bettina

von bettina

10.000 Mützen für Lesbos

Dezember 17, 2015 in Allgemein, Region von bettina

10000knitcapsDer Winter ist da, die Luft ist kalt geworden. Bevor wir jetzt das Haus verlassen, darf eins nicht fehlen: Genau, die geliebte Mütze. Sie hält uns schön warm, ist ein tolles Accessoire, die Ohren werden nicht kalt, und sie schützt vor schnellem frieren. Gut, dass wir sie haben!

Ich habe einen Bericht über Flüchtlinge gesehen, die auf Lesbos ankommen. Sie sind allesamt durchnässt. Der Bericht war allerdings vom Sommer. Jetzt ist Winter. Als ich darüber nachdachte, kam mir die Idee 10.000 Mützen für Lesbos zu sammeln.

Die Menschen, und insbesondere die Kinder, sollen durch die Mützen vor Kälte und Wind geschützt sein. Dafür sammel ich zusammen mit den Jesus Freaks Münster Mützen aller Art: gestrickt, gekauft, gehäkelt, second hand oder genäht: Hauptsache gewaschen! Wir werden die Mützen mit Etiketten versehen, die die Menschen ermutigen und trösten sollen, dann geht’s für die Mützen ab nach Lesbos.

Das kannst DU machen: Spende Mützen oder Geld!

Danke, für deine Unterstützung!
Johanna für 10000 knit caps

Adresse für Mützen: 10000 knit caps, Lüdinghauser Str. 23, 48163 Münster

Spenden für Etiketten, Transport usw.: www.betterplace.org/de/projects/37351

Es gibt auch einen Flyer (848 kB) zum Versenden.

Mehr Informationen auf: Facebook.com/10000-Mützen- für-Lesbos-10000knitcaps und demnächst unter: www.10000knitcaps.de

Kontakt: mail@10000knitcaps.de

Profilbild von bettina

von bettina

Spenden statt Geschenke

November 10, 2015 in Allgemein von bettina

marcel-birthdayAm 14.11.2015 wird Marcel 30 Jahre alt. Einigen ist er bekannt als ehemaliger Freakstock-Admin und Jesus Freak aus Bremen. Das ist an sich nicht so ungewöhnlich … Wir alle werden älter. Doch Marcel hat einen speziellen Wunsch: Er will keine Geschenke für sich, sondern für Menschen in Syrien und im Irak, die unter Krieg und Verfolgung leiden. Speziell bittet er um Spenden für eine Kampagne der Hilforganisation OneDaysWages (dt. ein Tageslohn) aus Seattle.

Grund für diese nicht alltägliche Bitte: „Die Flüchtlingssituation ist in den Medien sehr präsent. Da ich ja in Freital geboren wurde, fühle ich eine gewisse Pflicht, etwas zu unternehmen. Für die Flüchtlinge bzw. mit der Kampagne direkt für die Menschen in den Herkunftsländern.“

Spenden kannst du via Paypal oder Kreditkarte auf Marcels Kampagnenseite: www.onedayswages.org/birthday/cause/dadvelopment

Hier findest du mehr über das Projekt heraus: www.onedayswages.org/donate/org/iraq-syria-relief-fund

Die Vision von OneDaysWages: „Our vision is to aid global issues of injustice affecting millions of people, regardless of race, culture, sex, age, or religion.“ Der Gründer von OneDaysWages ist Eugene Cho, Pastor einer Gemeinde in Seattle. Er setzt sich durch die Hilfsorganisation ein, um die Armut in der Welt zu bekämpfen. Im Gründungsjahr von OneDaysWages spendete er sein gesamtes Jahrsgehalt, um seine Intention zu untermauern. OneDaysWages ist eine recht kleine Organisation, deren Büroteam aus drei Angestellten besteht.

Marcels Beitrag dazu auf seinem Blog: dadvelopment.de/2015/09/24/ich-werde-30-und-ihr-konnt-helfen/

Profilbild von bettina

von bettina

Lust auf Kickern?

Juli 31, 2014 in Freakstock von bettina

kickerWeißt du noch vor ein paar Jahren? Jemand hat einen Kickertisch mit auf das Freakstock gebracht. Jeden Abend war dieser umringt von uns und es wurde gespielt. Wer keinen Partner hatte, hat einfach den Nächsten gefragt. Kickern ist Teamsport – ist ja klar! Fast schon zwangsläufig haben wir uns unterhalten und jede Menge Spaß gehabt. Dort sind Freundschaften entstanden!
Wir wollen daher wieder einen Kickertisch auf dem Freakstock! Hierbei soll es sich nicht um irgendeinen Quatsch-Kicker handeln, sondern um ein korrektes Sportgerät.
Du bist dabei? Dann trage Deinen Teil dazu bei, egal wie klein oder groß der ist. Wir freuen uns auf gemeinsames Kickern, auch beim geplanten Kickerturnier!

Dein Freakstock-Team
Link zur Direktspende via Betterplace: https://www.betterplace.org/de/projects/20463-kickertisch-fur-freakstock