Kategorie: Musik

5. Dezember: Singe und sei froh

singer_liederbuchStille Nacht, heilige Nacht … ist dir zu lahm? Du willst neuen Schwung in deine Gemeinde, in deine Lobpreiszeit bringen? Wir hätten da was für dich: Das Liederbuch der Jesus Freaks.

Die freundlichen Worte „Follow the Liederbuch“ auf dem Cover leiten durch die Weiten des Freak-Lobpreises. In liebervoller Handarbeit zusammengetragenes Liedgut: Altes und Neues in trauter Zweisamkeit. Analog und digital nutzbar in Verbindung mit unserer Website. Zum Verschenken oder selber musizieren. Mit Freiräumen für die eigene Kreativität. Und vor allem „Lobe den Herrn“ (Gerne auch zweimal: Seite 116 und 117).

Bestell dein Exemplar über unser Bestellformular oder im Büro: buero@jesusfreaks.de

Du bist schon Fan des neuen Liederbuchs? Dann lass es in unserer virtuellen Spendenbox klingeln: https://www.betterplace.org/de/projects/42393

Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender! Ihr habt dafür gesorgt, dass bereits 86 Prozent der Herstellungskosten gedeckt sind. Die restlichen 439 Euro wünschen wir uns zu Weihnachten.

 

 

Follow the Liederbuch @Freakstock

liederbuch_FreakstockZum Willo hat es leider nicht geklappt, aber nun warten 3.000 druckfrische Liederbücher mit alten und neuen Jesus-Freaks-Liedern auf dich und deine Gemeinde. Hol dir dein Exemplar neben dem Infopoint ab. Nutze die Zeit bis dahin und wirf deinen Beitrag für die Druckkosten in den virtuellen Hut.

Spende direkt auf: www.betterplace.org/de/p42393

Du erhältst eine Spendenbescheinigung, was bei Barspenden auf Freakstock leider nicht möglich ist.

Commandante von Pfingstpanzer

commandante_pfingstpanzerDer Panzer ist zurück und rollt jetzt zu zweit. Mit am Start ist jetzt neben Herrn nun auch Frau Bender, die sehr gerne anbetet, daher nun mit ins Mirko singt aber auch ganz anders kann. Hört selbst ins neue Album „Commandante“ von Pfingstpanzer (released 02.05.2016).

Dieses Mal wurde wieder mehr auf die Praxistauglichkeit geachtet.Das soll heißen, während auf den letzten „Alben“ oftmals auch viele Songs eher zum Hören waren und nicht mal eben so auf die Akustik-Klampfe passten, sind dieses Mal bis auf wenige Ausnahmen alle Tracks für den Gottesdienst brauchbar, wenige und oft einfache Griffe, eingängige Texte, gut zum Nachspielen oder Singen.

Alles kann hier für nüscht/umme/lau runtergeladen werden: https://pfingstpanzer.bandcamp.com

Beim Download sind dann PDFs mit Texten und Griffen dabei sowie ein komplettes „Booklet“.Viel Spaß, teilt das Ding gerne, singt, spielt und habt eine gute Zeit.

Bender

Sammelt, singt und preist

cover_liederbuch-kleinFollow the Liederbuch, das neue Jesus-Freaks-Liederbuch, ist für dich und für euch und für uns!

Wir stellen das Liederbuch kostenfrei zur Verfügung, weil wir wollen, dass sich die Lieder verbreiten und überall gespielt werden. Der Druck und die Gestaltung des Liederbuches kosten aber natürlich Geld. Trage mit deiner Spende zur Finanzierung bei. Wenn es gut läuft, gibt es eine nächste Auflage – gerne mit noch mehr neuen Liedern. Die Liederbücher werden zu Willo und Freakstock verteilt.

Direktlink zu unserer Spendenseite auf Betterplace: www.betterplace.org/p42393

Im Liederbuch findest du – mit ein paar Ausnahmen – Songs, die in der Freak-Bewegung entstanden sind. Viele könntest du durchaus schon gehört haben – vielleicht auf dem Freakstock oder in deiner Gemeinde, Freakgruppe oder auf der Straße (?!) – und kannst sie deswegen mitsingen und mit den Akkorden aus dem Liederbuch auch gut selbst spielen.

Es sind auch viele neuere Lieder dabei, die du vielleicht noch nie gehört hast. Deswegen stellen wir auf unserer Website unter Medien/Musik Tonaufnahmen von ganz vielen Liedern kostenfrei zur Verfügung. Im Idealfall kannst du so die Webseite und dieses Büchlein zusammen benutzen: Auf der Webseite lernst du neue Lieder kennen und ziehst dir PDFs, um dir Liedzettel für deine eigene Mappe (o.ä.) auszudrucken. Dieses Büchlein kannst du immer dabei haben und daraus jederzeit Akkorde abspielen oder Texte ablesen.

Zusätzlich gibt es in diesem Heft aber nicht nur die klassischen „Liedtexte mit den Akkorden dazu“. Zwischendrin findest du inspirierende und herausfordernde Texte von verschiedenen Personen, die Teil der Bewegung waren oder sind und die Anbetung auf dem Herzen haben. Lies dir das doch mal durch und lass dich ermutigen oder auch hinterfragen.

Außerdem findest du auch einfach Poesie, die keinerlei Akkorde dazu hat. Lobpreis muss nicht gesungen werden! Worship ist kein Musik-Genre! Probier doch mal aus, was man mit ganz anderer als der typischen „Lobpreis-Musik“ machen kann! Du programmierst geile elektronische Musik und dein Kumpel verliest dazu Psalmen oder andere Anbetungstexte, während die ganze Gemeinde preisend am Raven ist!

Und wenn dir selbst „neue Lieder“ gekommen sind, die du dem Herrn singen willst, schreib sie doch gerne an einer geeigneten Stelle auf einer der leer gelassenen Seiten auf! Da ist Raum für Neues! Nutz ihn aus!

Viel Spaß!
Sascha & Fabian

Holy Starfire 2016

holy-starfireAm Samstag, 23.04.2016 startet um 20 Uhr Holy Starfire, ein christliches Lobpreisevent, organisiert von der Herzstück Jesusfreaks Gemeinde Ehrenfriedersdorf.

„Wir haben den Traum, gemeinsam mit euch unserem Gott Lobpreis und Ehre zu bringen. Gemeinsam mit einer tollen Lobpreisband und im letzten Jahr 400 Besuchern wollen wir unseren Schöpfer feiern.“

René Wagner, Gründer der 3rd Place Church in Leipzig, wird aus dem lebendigen Wort Gottes berichten. Im Anschluss legt DJ Josef auf und du hast die Möglichkeit bei einer Flasche Cola den Abend ausklingen zu lassen.

Holy Starfire soll Christen die Möglichkeit bieten, Freunde, die Jesus noch nicht kennen mitzubringen, damit sie in einer zeitgemäßen Art entdecken können, wer dieser Jesus eigentlich ist.

Wann: Samstag, 23.04.2016 um 20 Uhr
Ort: Ehrenfriedersdorf Sauberg
Eintritt frei!
Mehr Infos auf www.holystarfire.de

Psalter und Harfe, wacht auf!

lobpreis_eduSchon immer war und immer noch ist Lobpreis ein super wichtiger Bestandteil der Glaubenskultur der Jesus-Freaks-Bewegung. Als Kinder Gottes ist es unser Vorrecht, ihn in welcher Form auch immer anzubeten. Wir lieben es, gemeinsam (oder einsam) unserem Jesus in der Anbetung nah zu sein, und ihm immer wieder unser Herz in Form von Liedern auszuschütten. Seit Jahren begleiten uns die Lieblingslieder an unseren Helden im Alltag, ermutigen, stärken und berühren uns und prägen nicht zuletzt unsere Gottesdienste.

LobpreiserIn bei den Jesus Freaks … ein toller Job! Kreativ, leidenschaftlich, heilsam, prophetisch und noch so vieles mehr. Es wird Zeit all das Potential unserer Bewegung in einen Topf zu stecken, kräftig umzurühren und herauszufinden, was Gott mit all seiner Kreativität aus uns herausholen möchte.

Das Lobpreisseminar auf dem Educamp soll dazu dienen, LobpreiserInnen (LeiterInnen und MusikerInnen) in ihrer Berufung zu stärken, ihre Begabungen weiterzuentwickeln und so für den Dienst vor Ort auszurüsten. Dabei soll eines besonders im Fokus stehen: Vielfalt!

Eingeladen sind alle MusikerInnen und Bands, die bereits in ihrer Gemeinde als Lobpreiser am Start sind bzw. waren.  Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt, also meldet dich schnell an! Wir freuen uns auf dich!

Johannes Roth und Daniel Jörgens von den Jesus Freaks Remscheid haben in den vergangenen Jahren durch den Dienst in der Gemeinde und Bandarbeit einiges an Erfahrungen sammeln dürfen. Sie freuen sich darauf, dies zu teilen und darüber hinaus in einen regen Austausch von Ideen zu kommen, wie gemeinsam die Lobpreiskultur der Jesus Freaks weiterentwickelt werden kann.

Anmeldung ab sofort unter: https://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung/

Das Educamp findet vom 08. bis 10.04.2016 in der Herberge Hogeyz statt.

Weitere Angebote: https://educamp.jesusfreaks.de/angebotene-seminare/

Musiker und Bands für Freakstock gesucht

Musik_Freakstock_jonathanAuch wenn die Shelter in Allstedt an diesen Tagen wohl noch eingeschneit sind, denken wir schon wieder fleißig darüber nach, wie das musikalische Abendprogramm unseres diesjährigen Freakstock aussehen wird. Wenn ihr ein Teil davon sein möchtet, lasst uns bis zum 15.02.2016 eure Bewerbung mit aussagekräftigen Videos, Aufnahmen, DJ-Mixen und Website zukommen.
Das ganze geht wie immer an booking@freakstock.de

Viele schöne Grüße
Euer Booking Team

Freakstock findet vom 27. bis 31.07.2016 auf dem Flugplatz Allstedt statt.

Gothic Christ am Pfingstsonntag in Leipzig

Flyer_gc_frontAm Pfingstsonntag, 24.05.2015, findet von 16 bis 24 Uhr das „Gothic Christ“ in der Peterskirche in Leipzig statt. Die Veranstaltung ist Teil des Wave-Gotik-Treffens, das vom 22. bis 25.05.2015 in Leipzig begangen wird.

2015 lautet der thematische rote Faden der „Gothic Christ“-Veranstaltung „Fackel und Schwert – Eine innere Reise“. Den musikalischen Schlusspunkt setzt das Leipziger Ensemble „Zeitzeugen“: Eine Sängerformation, die sich Anfang 2015 um einen Kern von Mitgliedern des Vocalconsorts Leipzig, des Leipziger GewandhausChores und Studenten der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ gegründet hat, um unabhängig von den jeweiligen institutionellen Spielplänen ihrer Leidenschaft für alte Chormusik nachzugehen. Ein Teil des Ensembles wird in dieser Zusammensetzung am Pfingstsonntag erstmals öffentlich zu hören sein – von einstimmiger Gregorianik bis hin zu anspruchsvoller Polyphonie.

Die Initiatoren, der Freundeskreis Gothic Christ, laden ein, über Gehörtes und Fragen ins Gespräch zu kommen oder auch gern zwischen den Programmpunkten einfach nur die Atmosphäre in der Kirche zu genießen.

Der Eintritt ist frei.
Mehr Informationen unter: https://gothicchrist.com

Zum Programm:
16 Uhr und 18 Uhr Szenegottesdienst „Fackel und Schwert“ [Predigt: Patrik Thiele, Musik: Aurago]
21.30 Uhr Chorkonzert „Zeitzeugen“ Spuren der Jahrhunderte. [A-cappella-Gesänge]
Zwischen den Programmpunkten: Kontemplation – Zeit zur Innenschau. Mit Musik von Lambda.

Neues Album „Scandalization“ von Praiser

Praiser - Scandalization (2015)Die Band „Praiser“ verkündet:

Mitte Dezember haben wir uns endlich mal wieder ein Wochenende lang ins „K Klangstudio“ in Hamburg begeben wo wir in der Vergangenheit bereits zweimal mit Praiser und einmal mit Preacher aufnahmen und haben 14 neue Tracks einspielt, die es auf ganze 17 Minuten bringen. Punk halt.

Soundtechnisch ist es ’nen Ticken melodischer und punkrocklastiger als früher geworden, wobei es natürlich immer noch ordentlich Gebelle und Shouts gibt.

Da Texte bei uns eine gewisse Rolle spielen, hier die Tracks und ’n kurzer Hinweis um was es geht, übrigens bis auf „Flucht“ alle vor „Pegida“ und ähnlichem Schrott geschrieben:

  1. border, what border? – für eine Welt ohne Grenzen
  2. no christian country – ein christliches (Abend)Land gibt es nicht
  3. worship industry – Anbetungsmusik ist ’n Geschäft geworden
  4. you’re out – schnelle Zeiten und wer nicht mitkommt ist raus
  5. God is no cop – Gott ist entgegen der häufigen Vermutung kein Bulle
  6. Jesus was a refugee – hochaktuell, Jesus war ’n Flüchtling (Stichwort: Ägypten)
  7. your racist god – wie man meint Rassismus bzw. die vermeintlich weiße Überlegenheit und Glauben unter einen Hut bekommen zu können ist für immer ein Rätsel
  8. leave them alone – abermals klare Worte zum Thema Schwule und Lesben
  9. Rabbi Rabbi – kleiner Song für den Rabbi aller Rabbis
  10. Flucht – noch mal das Thema anhand eines konkreten Schicksals
  11. it wasn’t God – wer läßt eigentlich das Schlechte in der Welt zu?
  12. christian leader – noch mal interne Kritik: bezieht sich natürlich nur auf manche Christenleiter
  13. i want more (Suicidal Tendencies) – unser täglich Coversong, ST mögen wir beide, auch textlich knorke (fast christlich könnte man meinen hihi)
  14. i call on you – noch mal n Lied direkt an den Herrn, den wir derbe brauchen, immer

Das ganze Ding könnt ihr unter Scandalization, by Praiser streamen, die Texte gibt’s neben jedem Song in den Lyrics oder ihr könnt das Ganze Teil dort runterladen, dann ist ein kleines Booklet zum selberdrucken und ’ne PDF mit allen Texten dabei.

Viel Spaß
André und Marcus

Direktlink: praiser.bandcamp.com/album/scandalization