Autor: corcken

Educamp: Lobpreisseminar und Tanz-und Bewegungsseminar abgesagt

Educamp_Logo_neuLeider müssen wir aufgrund der geringen Anmeldezahl das Tanz- und das Lobpreisseminar auf dem Educamp absagen. Das ist sehr schade, aber es haben sich bis heute zu wenig Teilnehmer für beide Seminare angemeldet. Die Heartcoreschool und das Prophetieseminar finden aber statt!

Alle die sich bereits für das Tanz- und Lobpreisseminar angemeldet haben können entweder auf eins der anderen Seminare ausweichen oder ihre Anmeldung zurückziehen. Kosten entstehen durch eine zurückgezogene Anmeldung nicht. Wir versuchen auch alle betroffenen Personen noch per E-mail zu informieren.

 

Freak sucht Freaks

spiel_Freakstock_30072015_maditaFreakstock ist ein Ort der Extreme. Viele Menschen, viele Eindrücke und oft große Nähe zu Gott. Dieses Gefühl kann im Alltag abnehmen, aber es wäre doch schön es ein Stück weit zu erhalten und mit Gleichgesinnten zu teilen. Schau doch mal bei der Freak-Gruppe in deiner Stadt vorbei. Im Jahrbuch findest du eine aktuelle Übersicht.

Bei dir in der Gegend gibt es (noch) keine Freak-Gruppe? Kontaktiere die Regioleitung, vielleicht kann sie dir weiterhelfen. Oder aber du schaust in in unser Forum in die Rubrik Freak sucht Freaks, mit der geben wir allen die Möglichkeit in ihrer Heimatstadt nach Gleichgesinnten zu suchen. Vielleicht findest du Leute in deiner Nähe. Stell selbst eine Anfrage ein oder bringe Leute zusammen, die sich noch nicht kennen.

Educamp Anmeldung ab sofort online

herberge-front_miniDie Educamp-Anmeldung ist ab sofort online. Das nächste Educamp findet vom 17. bis 19.04.2015 in Braunlage-Hohegeiß statt. Du kannst dich unter folgendem Link anmelden: https://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung

Folgende Angebote gibt es:

  • Leiterschulung
  • Heartcoreschool
  • Limitbreakers
  • Freaks Rabauken

Adresse: Herberge Hogeyz, Kirchstr. 24a, 38700 Braunlage-Hohegeiß
Kosten: Leiterschule 55 € / Heartcoreschool 55 € / Limitbreakers 45 €
Kinder unter 6 Jahren zahlen 10 €. Kinder unter 3 Jahren sind frei.
Mehr zum Educamp erfährst du unter: www.educamp.jesusfreaks.de

Leiterschulung

leiterschulung_april2015.inddDie Aus- und Weiterbildungsarbeit für praktizierende und angehende LeiterInnen bietet vier Module an: Fundament, Hauskreise, Kleine Gemeinde und Große Gemeinde. Ein Einstieg in das auf zwei Jahre angelegte Programm ist jederzeit möglich, ebenso wie der einmalige Besuch eines Moduls.
Mehr Informationen zu Ablauf und Vision der Leiterschulung unter: www.dieLeiterschulung.de

 

Fundament – Praktisch

Dieses Modul widmet sich den praktischen Auswirkungen von Leiterschaft. Der Teilnehmer soll sowohl Einblicke in seine eigene geistlichen Gewohnheiten bekommen als auch Wege kennen lernen, wie er diese bei Mitgliedern seiner Gruppe identifizieren und eine jesusmäßige Lebensweise fördern kann. Hierbei spielt ethisches Handeln genauso eine große Rolle wie die persönliche Heiligkeit. Die Beziehung zu Gott soll als Dreh und Angelpunkt der christlichen Leiterschaft dargestellt werden. Der Leiter soll erkennen, wenn er sich in einer lauen Jesusnachfolge befindet und ihm soll Möglichkeiten an die Hand gegeben werden, wie er zu einem Täter des Wortes wird.
Ziele:
•    Der Leiter soll erkennen, dass er das multipliziert, was er lebt, nicht das, was er sagt.
•    Der Teilnehmer soll in der Lage sein, zu formulieren und zu planen, wie persönliche Nachfolge in seinem Leben aussieht und wie Nachfolge in der Gemeinde gelebt werden kann.
•    Der Teilnehmer soll erkennen, dass er für sich und für sein Umfeld Verantwortung übernehmen kann.
Referent: Holger Bauer aus Münster

 

Große Gemeinde – Praktisch

Wenn eine Gemeinde wächst, sieht sie sich auf einmal mit Dingen konfrontiert, wo sich bis jetzt keiner Gedanken drum gemacht hat. Gründet man einen Verein? Wer soll darin Mitglied werden? Wie bekommt man Kohle ran? Soll man jemanden anstellen? Was braucht man dafür? Wie viel Geld darf für Miete draufgehen? Wie baut man Netzwerke zu anderen Gemeinden in der Bewegung (und außerhalb)? Was ist Fundraising und wie funktioniert das?
Ziele:
•    Die Teilnehmer dieses Moduls sollen in die Lage versetzt werden, den Herausforderungen, welche  Finanzen, Buchhaltung und Vereinsarbeit mit sich bringen gerüstet entgegentreten zu können.
•    Die Teilnehmer sollen über Quellen informiert werden, wo sie sich zu speziellen Themen (Vereinsleben, Anstellungen, Fundraising …) informieren können.
Referent: Wolfgang Günther aus Remscheid

 

Kleine Gemeinde / Hauskreise – Praktisch

Der praktische Alltag im Gemeindebau kann sehr schnell überfordern und überlasten. Zudem passiert es oft, dass man viel Kraft in Sachen steckt, die keine oder wenig Veränderung bringen. In diesem Modul soll Hilfestellung zu Themen wie Selbst- und Zeitmanagement, Burnout, Aufbau und Pflege eines Netzwerkes und die Entwicklung der eigenen Berufung und Begabung gegeben werden. Praktische Tipps und Anregungen sind erwünscht.
Ziele:
•    Vermittlung von Tools im Selbst- und Zeitmanagement.
•    Vermittlung von praktischen Tipps, wie man netzwerkt.
•    Die Teilnehmer sollen den Stand ihrer eigenen Begabungen und Berufung erkennen und motiviert werden diese weiter zu entwickeln.
Referenten: Simon, Hans und Gerd von Format W

Heartcoreschool

Flyer_heartcoreschool_FrontDie heartcoreschool ist für Leute, die gern mehr (wissen) wollen vom Leben mit Jesus. Die ihm schon lange oder erst ganz kurz nachfolgen und Bock haben, Jesus besser kennenzulernen. Die Sehnsucht danach haben, dass das Feuer im Herzen (wieder) lichterloh brennt. Die mehr wissen wollen über die Bibel und über die Geschichten, die da drin stehen und vor allem was das alles mit uns zu tun hat. Das Thema des Moduls:

Es geht um Deine Identität in Jesus. Das klingt abgefahren oder abstrakt, ist es aber nicht. Wir wollen auch in Modul 3 ganz praktisch an die Sache heran gehen. Es ist uns wichtig, dass du nach dem Wochenende weißt oder eine Idee davon hast, wer du in Jesus bist und was es für dich, deinen Alltag und dein Glaubensleben bedeutet, mit Jesus deinem Erlöser unterwegs zu sein.
Als Referenten werden uns Ben Abbing (Jesus Freaks Münster) und Storch (Jesus Freaks Remscheid) dienen.

Das Programm der Heartcoreschool umfasst vier Module, die auf zwei Jahre verteilt werden. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Mehr Informationen zur Heartcoreschool: https://heartcoreschool.de

Limitbreaker

limitbreaker_BenGrossAls Teenager bist du herzlich eingeladen dich mit deinen Freunden auf dem Educamp zu treffen, um abzuhängen, zu feiern, zu spielen, Musik zu machen … Das ist Treffen ist das, was du draus machst!

Du bist jünger als 18 Jahre alt?
Dann schick mit der Anmeldung zum Educamp den ausgefüllten Elternzettel an: teens@jesusfreaks.de

Themen für dieses Educamp:
Who the fuck is Jesus?
Limitbreaker – Wer oder was ist das?
Freakstock 2015

Ansprechpartner: Babsi Herrmann
Kosten: 45 Euro für Übernachtung und Verpflegung
Absprache und Austausch unter: Facebook/Limitbreaker

Freaks Rabauken

rabaukenEin kleiner geistlicher Input sowie Spaß und Spiel für Kinder zwischen 3 und ca. 6 Jahren. Wir freuen uns schon darauf, eure Kinder in der Seminarzeit zu betreuen.
Betreuung: Andi Brakel

Prophetiepooltreffen auf dem Educamp

Diesmal wird es kein klassisches Seminar über Prophetie auf dem Educamp geben. Wir wollen den Samstag nutzen, damit jeder der den Pool auf dem Herzen hat kommen kann, um zu sagen dass er dabei ist und mithilft den Pool an den Start zu bringen. Irgendwie gibt es immer noch einiges an Argwohn, Vorbehalte, Misstrauen und Skepsis untereinander. Es soll Raum sein, die Dinge anzusprechen und am besten auszuräumen. Auch tragen wir einige Altlasten mit uns herum, wo prophetische Leute bei den Jesus Freaks verletzt wurden. Andrerseits gibt es aber auch welche bei den Freaks, die von Sachen Wunden haben, wie Prophetie präsentiert wurde. Da wollen wir stellvertretend um Vergebung bitten und zusprechen. Damit wir wieder mit dem Wind des Geistes als Adler fliegen können.

Außerhalb des Treffens wird es noch die Möglichkeit geben, den andern Teilnehmern des Educamps prophetisch zu dienen.”

Über diesen Link kommt ihr zur Educampanmeldung: https://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung/

Hier erfahrt ihr mehr über den Prophetiepool:  https://jesusfreaks.de/netzwerk/gruppen/90/

Educamp mit Seelsorge und Leiterschulung

Das nächste Educamp, die Ausbildungsarbeit der Jesus Freaks Deutschland, findet vom 12.04 – 14.04.2013 in Borgentreich statt. Wir haben wieder zwei Seminare im Angebot: das Seelsorgeseminar und die Leiterschulung. Neben den Seminaren bieten wir auch eine Kinderbetreuung an (bitte rechtzeitig anmelden). Für alle Seminare kannst du dich hier anmelden: https://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung/

Seelsorgeseminar

Thema: “Beiträge zur Kultur der Achtsamkeit – jesusfreaks 11Basis-Workshop zur 5-Minuten-Seelsorge”

Wir möchten unsere Bewegung wieder empfänglicher machen für das Miteinander, für das Auf-Einander-Achten, wollen Kommunikationsfähigkeit stärken und das Gespür dafür schulen, wem man mit einem 5-Minuten-Gespräch helfen kann und wem eher nicht. Dazu gehört auch die Kompetenz ein Gespräch zu beginnen und zu beenden und dem Gegenüber auf gute Weise auszudrücken, wenn mir etwas zu viel wird. Doris und Sushi geben uns mit ganz vielen praktischen Übungen einen Basis-Workshop in „5-Minuten-Seelsorge“ weiter. Der Schwerpunkt wird dabei auf dem Beginn und dem Beenden eines Gespräches liegen. Nach dem gemeinsamen Erproben der Skills, wollen wir diese Kompetenzen dann in die Bewegung tragen. Mehr Infos zur Kultur der Achtsamkeit findet ihr im Kranken Boten unter: https://bote.jesusfreaks.de/herunterladen/

Die Leiterschulung

Wie bei der Fahrschule kannst du jederzeit bei der Leiterschulung einsteigen. https://dieleiterschulung.de
Themen sind unter anderem „Herausforderungen in Leiterschaft“ und „Hauskreisleiter was bedeutet das?“ sowie „Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten“. Im Bereich kleine Gemeinde geht es um „Theologie einer kleinen Gruppe“, „Wie entwickelt sich Theologie?“ und „Wer prägt…?”. Bei den großen Gemeinden geht es um die Themen Vereinswelt, Netzwerken, Anstellungen, Finanzen, Mieten und Fundraising. Auf dem nächsten Educamp profitierst du von unterschiedlichen Referenten. Manche bringen einen Erfahrungsschatz von außerhalb der Bewegung mit:

Andreas Franz
Heinrich Christian Rust
Andrea Graf
Wolfgang Günther

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Infos über das Educamp

Das Educamp ist die Ausbildungsarbeit der Jesus Freaks Deutschland.

Seelsorgeseminar auf dem Educamp 12.04 – 14.04.2013

Bim nächsten Educamp werden auch die Seelsorger wieder ein Seminar anbieten:

Titel: “Beiträge zur Kultur der Achtsamkeit”jesusfreaks 11
Thema: Wir erproben den neuen Basis-Workshop zur “5-Minuten-Seelsorge”
Wer sollte teilnehmen: Potentielle Multiplikatoren, die den Workshop mit uns erproben und später mit Leuten an der Basis durchführen können.
Persönlicher Nutzen: Vielleicht gibt es auch den persönlichen Nutzen, Erfahrungen mit 5-Minuten-Seelsorge zu machen, aber in diesem Fall geht es nicht um den eigenen Nutzen, sondern vor allem um den Nutzen, den Gemeinden und Einzelpersonen später von dem Workshop haben sollen.

Die Kosten betragen insgesamt 40,- €. Anmelden kann man sich hier: https://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung/

Mehr Infos zur Kultur der Achtsamkeit findet ihr im Kranken Boten unter: https://bote.jesusfreaks.de/herunterladen/
Einfach die Miniversion zum Thema Nachfolge herunterladen und Artikel lesen.

Newsletter des Leitungskreises

Der neue Newsletter der Jesus Freaks ist verschickt. Wenn du den Newsletter nicht bekommen hast, aber auch informiert bleiben willst, dann trage dich hier mit deiner Emailadresse ein: Eintragen.

Hallo Freaks,

die Welt wartet sehnsüchtig auf Weihnachten, das Jahresende und vor allem auf ein paar freie Tage.

Bei Jesus Freaks Deutschland ist das anders: Unser Freakjahr endet nach dem wunderbaren Freakstock im August und geht dann wieder im September mit dem Educamp los. Demnach legen wir über die Weihnachtstage eigentlich eher eine Sommerpause ein.

Vorbereitungen für 2013

Trotzdem passiert so einiges im Hintergrund, z.B. die Vorbereitungen für das nächste JFD-Treffen im Januar, das Educamp im März, Willo und Freakstock. Die Bewerbungsphase für das Freakstock-Lobpreisbooking läuft auch schon. Bewirb Dich, wenn Du Bock darauf hast unter lobpreisbooking@freakstock.de.
Damit Du nichts verpasst, haben wir einen Jahreskalender mit allen Freakterminen erstellt.

Der Kranke Bote

Noch mehr Infos und Input findest Du im Kranken Boten. Der lässt sich übrigens nicht nur super einfach abonnieren, sondern auch per Geschenkabo verschenken. Bis zum 31.12.2012 gibt es für Neukunden die einmalige Gelegenheit den Kranken Boten trotz Portoerhöhung zum alten Preis zu abonnieren. Das Magazin freut sich auch immer über neue Autoren, um z.B. von ihren
Erfahrungen oder Ereignissen in ihrer Region berichten oder die Kinderseite gestalten. Interessierte und Mitgestalter sind ausdrücklich zum Medientreffen Mitte Januar in Berlineingeladen.

Neue Homepage

Es tut sich was! Die neue Homepage hat sich dank unserer Webhelden in ein neues WordPress-Gewand gekleidet! Ein paar lose Enden werden noch verknotet … aber sie steht! Schau doch immer mal rein, um Dich auf dem Laufenden zu halten, Predigten anzuhören, Dich mit Gleichgesinnten zu vernetzen usw.

Rückblick Educamp

Auf dem letzten Educamp ging die Leiterschulung weiter! Es ist viel Begeisterung, Ideenreichtum und Hingabe spürbar – sowohl von den Rednern, Coaches und Mentoren als auch von den Teilnehmern. Um die 60 Leute waren dort und haben von den Erfahrungen anderer Leiter profitiert. Super ist auch, dass der GIS-Pool (God is Speaking) sich wieder für prophetische Übungen getroffen hat. Hier noch ein Einblick zum Educamp von FreakTV.

 

Zum Kalenderjahr 2012 bleibt zu sagen: Es gibt viel, wofür wir dankbar sein können (überleg mal drei Sekunden, Dir fällt bestimmt was ein)!

Den Himmel zu stürmen und Bruchlandungen hinzulegen, folgt manchmal sehr eng aufeinander, aber Jesus ist bei beidem da und treu!

Gottes fetten Segen und eine fröhliche Jesus-Geburtstagsparty wünscht Dir

Dein Leitungskreis von Jesus Freaks Deutschland

P.S. Wir freuen uns, wenn Du das hier selber liest und natürlich auch an Deine Gemeinden und Gruppen weitergibst, die den Newsletter noch nicht direkt bekommen.

Neues Freakstock 2012 Video