Kategorie: Freakstock

Willkommen zum Freakstock 2016

eingang_Freakstock_TimWFreakstock hat auf dem Flugplatz Allstedt ein neues Zuhause gefunden und in diesem Sinne begrüßen wir euch auch 2016 mit dem Freakstockslogan: “Welcome home!”

Wir wollen miteinander unser Freakstock-Zuhause aufbauen, Gott erleben, feiern und bereichert nach Hause fahren. Es gibt auch dieses Jahr wieder viele Möglichkeiten dabei zu sein. Du kannst:

  • einen Workshop halten. Anmeldung bis 30.04.2016: https://mitarbeiter.freakstock.de/workshopanmeldung/
  • im Artland auftreten oder ausstellen. Anmeldung bis 09.05.2016: artland@freakstock.de
  • in einem von zahlreichen Bereichen auf Freakstock mitarbeiten. Anmeldung bis 30.06.2016: https://mitarbeiter.freakstock.de/
  • einen Essensstand anbieten (wenn du Ahnung davon hast). Anmeldung bis 30.06.2016: staende@freakstock.de
  • Selbstgemachtes verkaufen. Anmeldung bis 30.06.2016: rocknsold@freakstock.de
  • als Teilnehmer kommen. Normale Tickets und Familientickets unter: https://www.kultshop.de/. Alle Sondertickets wie Handicaptickets, Sozialtickets oder Tagestickets gibt es nur am Checkin vor Ort.

Wir freuen uns drauf, dich zu sehen, in unserm Zuhause!

Welcome home – Willkommen zuhause

willkommen_BenGWenn man Menschen fragt, warum sie bei den Jesus Freaks sind, sagen viele:

Hier habe ich ein Zuhause gefunden!
Hier ist meine Familie!
Hier fühle ich mich geborgen!

Der Kern unseres Zuhauses ist Jesus. Wir sind geschaffen als ein Gegenüber Gottes und fühlen uns so lange rastlos, bis wir ihm begegnen und bei ihm nach Hause kommen.

Das Geschenk dieses Zuhauses ist nicht selbstverständlich. Viele Menschen suchen in unserer Gesellschaft an verschiedenen Orten und mit verschiedenen Mitteln danach sich zuhause zu fühlen. Vieles sieht gut aus und macht auch zufrieden, so wie Erfolg, Familienleben, Engagement für wichtige Ziele … aber ein letztes bisschen fehlt immer. Das Zuhause, nach dem wir uns sehnen, können wir nicht machen. Wir müssen es annehmen, immer wieder. Es wird uns geschenkt.

Innerlich heimatlos zu sein kann Menschen tief quälen. Die entstehende Verzweiflung bringt sie zu vielem, was andere und sie selbst sehr aufreibt. Eine innere Heimat zu haben, kann Großes bewirken. Sie lässt uns aufatmen und gibt uns einen sicheren Stand, von dem aus viele gute Dinge in Angriff genommen und Gottes Pläne sichtbar werden können.

Lasst uns in diesem Jahr Zuhause verbreiten. Lasst uns lebendige Einladungen sein für ein Leben mit Gott. Lasst uns offene, zugewandte Gemeindestrukturen bauen, die es Menschen leicht machen bei uns Jesus kennen zu lernen. Lasst uns offene Häuser und Herzen haben, die bereit sind Menschen einzuladen ihr Zuhause zu finden.

Auch für uns selbst gilt in diesem Jahr neu die Einladung: Komm nach Hause! Egal wo du rumgelaufen bist, egal was du gesucht und probiert hast, hier sind offene Türen. Lass dich ermutigen dein Herz neu zu öffnen und Gott dort hinein zu lassen, damit er dir ein Zuhause schenken kann.

In diesem Sinne: Welcome home!

Euer Dreamteam

Was bedeutet das Jahresthema?

„Welcome home“ zu deutsch „Willkommen zuhause“ ist nicht nur das Freakstock-Motto, sondern das Jahresthema für die gesamte Jesus-Freaks-Bewegung im Jahr 2016. Inspiriert wurde das Thema von Gebeten und Eindrücken der Leitung von Jesus Freaks Deutschland. Die Vertreterinnen der Bereiche und Regionen, der Diakonkreis sowie Berater und Botschafter haben Gott um Richtung für das Jahr 2016 gebeten.

Das Jahresthema soll helfen, einen Aspekt unseres Glaubens an Gott, Jesus und den Heiligen Geist näher zu betrachten und als Wegweiser zu nutzen. Du wirst diesem Satz und hoffentlich auch den Wünschen, die dahinterstecken, auf den verschiedenen regionalen und überregionalen Treffen immer wieder begegnen.

Was das Jahresthema für dein Leben bedeutet? Finde es heraus, indem du es lebst.

Musiker und Bands für Freakstock gesucht

Musik_Freakstock_jonathanAuch wenn die Shelter in Allstedt an diesen Tagen wohl noch eingeschneit sind, denken wir schon wieder fleißig darüber nach, wie das musikalische Abendprogramm unseres diesjährigen Freakstock aussehen wird. Wenn ihr ein Teil davon sein möchtet, lasst uns bis zum 15.02.2016 eure Bewerbung mit aussagekräftigen Videos, Aufnahmen, DJ-Mixen und Website zukommen.
Das ganze geht wie immer an booking@freakstock.de

Viele schöne Grüße
Euer Booking Team

Freakstock findet vom 27. bis 31.07.2016 auf dem Flugplatz Allstedt statt.

Lobpreiser für Freakstock gesucht

Lobpreis_Freakstock_JonathanLiebe Lobpreiser,

auch für das Freakstock 2016 werden wieder Lobpreisbands gesucht. Bis zum 14.02.2016 ist noch Zeit deine/eure Bewerbung via E-Mail an lobpreisbooking@freakstock.de zu senden.

Was wir von euch brauchen:

Bandbeschreibung: Name, Zusammensetzung, Instrumente, ausgefüllter Technical Rider
Kontaktdaten: E-Mail-Adresse und Telefonnummer für Rückfragen
Musikalisches: Musikstil + digitale Hörprobe (mp3, Youtube, Homepage, Soundcloud etc.) – wenn möglich online. Welche Lieder spielt ihr für gewöhnlich? (eigene Songs, Freakslieder, Hillsongs etc.)
History: Wo habt ihr bisher gespielt, worin besteht eure Bühnenerfahrung? Warum macht ihr Lobpreis, was liebt ihr am Lobpreis? Erzählt mal was von euch!
Organisatorisches: Für welche Lobpreistermine möchtet ihr euch bewerben, welche reizen euch besonders, welche möchtet ihr auf keinen Fall spielen?
Webseite/ App: Bild der Band in 800 x 533 px, Bandgenre, Bandbeschreibung in deutsch und englisch.

Wir freuen uns auf deine/eure Bewerbung!

Lina und Stephan für das Freakstock-Lobpreisbooking-Team

Spende für Freakstock 2016

Freakstock_DatumWas ist Freakstock für dich?

Jesus erleben, meine „Familie“ treffen, meine Leidenschaft anfeuern, Menschen begegnen, neue Einsichten erlangen, alte Ziele wieder in den Blick nehmen, gemeinsam anpacken, staunen, tanzen, träumen, leben …

Freakstock ist all das! Seit 20 Jahren bereiten wir diesen Freiraum für uns alle vor, der uns ermöglicht, verändert und beschenkt zu werden.

Freakstock ist unsere Leidenschaft und unsere Inspiration. Auch nach 20 Jahren haben wir immer noch neue Ideen und hören Gott leise flüstern: Schau mal, da geht doch noch was … Hab Mut, da machen wir was … Wie wärs denn mit …

Während das Jahr gerade zu Ende geht, sitzen wir zusammen, telefonieren, mailen und brüten neue Ideen für den Sommer aus. Manchmal wird uns mulmig, manchmal überlegen wir, ob das nicht unrealistisch ist, aber dann erinnern wir uns, dass wir nicht alleine sind. Freakstock: Das ist Gottes Idee. Freakstock: Das sind wir alle.

Dieses Jahr klafft eine Lücke zwischen dem, was wir gerne umsetzen möchten und den finanziellen Mitteln, die wir haben. Denn das letzte Jahr hat unsere Reserven ziemlich aufgefressen. Keine Angst, Freakstock wird in jedem Fall stattfinden und es wird auf jeden Fall gut. Aber wenn du uns unterstützen magst, noch ein paar Schritte weiter zu gehen, noch ein paar Ideen umsetzten, ein paar Träume verwirklichen zu können, dann sagen wir dir herzlich DANKE!

Schön, dass Du dabei bist!

Freakstock-Geschichten

schreibenDamit die Erinnerungen an das diesjährige Freakstock nicht verblassen, gibt es Fotos, Videos und Predigten auf freakstock.de bzw. Facebook.com/freakstock. (Einige folgen noch.) Doch was ist mit den kleinen Geschichten und Begegnungen, die das Festival so besonders machen? Was brachte dich zum Lachen, Weinen, Nachdenken, Tanzen, Schmunzeln … ?

Diese Erlebnisse wollen wir erfahren! Schreib deine Story jetzt auf und schick sie bis 10. September an: bote@jesusfreaks.de

Ausgewählte Beiträge werden im Kranken Boten, Ausgabe 4/2015, oder auf der Website bote.jesusfreaks.de veröffentlicht.

Jesus Freaks International

JFI_Hey2_cw-fotoZur Jesus-Freaks-Bewegung zählen sich nicht nur Menschen in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern, wenn nicht gar jenseits des Kontinents. Wir wollen alte Kontakte wieder auffrischen und neue Kontakte knüpfen. Du hast ein Herz für die internationale Vernetzung? Dann nimm Kontakt mit unseren Botschaftern auf: botschafter@jesusfreaks.de

Auf Freakstock wird es am Freitag, 04.07.2015, ein JFI-Picknick geben, um sich kennenzulernen. Dazu sind vor allem Leute außerhalb von Deutschland eingeladen. Mehr dazu auf jesusfreaks.com