Profilbild von bettina

von bettina

Schulung für Kinderbereich

Oktober 17, 2017 in Jesus Freaks Deutschland von bettina

schulung_familienbereichDie Zahl der Kinder in unserer Bewegung ist in den letzten Jahren stark angewachsen. Wir vom Familienbereich wünschen uns für sie, dass sie die Gemeinde als Ort erleben, an dem sie sich wohl fühlen, Freunde treffen und etwas von Gott erfahren.

Dazu wollen wir Mitarbeiter_innen schulen, auf welcher Entwicklungsstufe Kinder in einem bestimmten Alter stehen, wie ihr Gottesbild ist und wie man daran gut anknüpfen kann. Dazu wollen wir ihnen Methoden vermitteln, mit denen Kinder Spaß haben und viel Neues lernen, z.B. Theologisieren mit Kindern, Godly play/schauendes Erzählen, Symboldidaktik, Arbeit mit Kunst, Musik und Bewegung.

Auch die Mitarbeiter sollen durch ihre Kindergottesdienstarbeit mehr von Gott erfahren und bereichert werden, statt nur einen Dienst für Kinder anzubieten.

Wir bitten dich Menschen, die du als potenzielle Teilnehmer einer solchen Schulung siehst anzufragen, ob sie teilnehmen wollen. Überlegt auch in eurer Gemeinde, wer dafür in Frage kommt. Oder meldet euch als interessierte Eltern.

Wir starten zunächst eine Umfrage, um den aktuellen Bedarf der Gemeinden zu erfragen, um  anschließend ein gutes Schulungsangebot unter ggf. unterschiedlichen Rahmenbedingungen zu erstellen.

Bitte teile uns folgende Informationen mit, damit wir besser planen können:

  • wer aus eurer Gemeinde hätte Interesse (Name, E-Mail-Adresse, Vorerfahrung und Alter)
  • welcher Rahmen wäre gut (Educamp, regional, 1 bis 3 Samstage, 1 bis 2 Wochenenden)

Sollte es in eurer Gruppe keinen Bedarf/kein Interesse geben, teilt es uns bitte ebenfalls mit, damit wir einen Gesamtüberblick bekommen.

Liebe Grüße Eurer
Familienbereich [familien@jesusfreaks.de]

Erfahre mehr unter: familien.jesusfreaks.de

Profilbild von bettina

von bettina

Familien auf Willo

März 9, 2017 in Willo von bettina

willo-kidsWillo ist offen für alle nahen und fernen Jesus Freaks, für Gemeindebesucher und Gemeindelose, für Singles, Paare und Familien. Für Familien ist es indessen nicht nur ein verlängertes Wochenende, zu dem man spontan hinfährt, sondern eine Unternehmung, die einer sorgfältigen Planung bedarf. Die bewährte Checkliste kannst du hier runterladen. Dazu noch ein paar Informationen, damit es für Groß und Klein eine schöne Zeit wird:

Schlafen und Waschen

willo-huettenFür Familien mit Kindern stehen Holzhütten mit 4 bzw. 6 Betten zur Verfügung. (Die 6-Bett-Hütten sind in zwei 3-Bett-Zimmer unterteilt.) In den Hütten ist noch Platz für ein mitgebrachtes Kinderbett. Camper sind herzlich willkommen mit Wohnwagen, Bus oder Zelt anzureisen. Eine große Fläche mit Stromanschlüssen bzw. eine lauschige Wiese freut sich auf alle Camper. Für alle gibt es ein zentral gelegenes Haus mit modernen Sanitäranlagen, also Duschen mit Warmwasser und WCs.

Wenn alle Hütten belegt sind, gibt es noch eine Etage mit Zimmern, in denen man es sich auf Isomatte, Luftbett oder Feldbett bequem machen kann. Es gilt: Wer sich schnell anmeldet, hat höhere Chancen auf ein echtes Bett.

Spiel und Spaß

Damit die großen und kleinen Kinder auch ihren Spaß haben, wäre es gut, wenn einige Familien und/oder Gemeinden Kinderspielzeug für drinnen und draußen mitbringen könnten und es allen Kindern zur Verfügung stellen würden. Denkt daran das Spielzeug mit Namen zu kennzeichnen. (Kleinteiliges wie Puzzle sind weniger geeignet, besser sind Duplosteine, Bälle, Fahrzeuge usw.)

Für die Kinderbetreuung und/oder ein Kinderprogramm suchen wir noch dringend Mitarbeiter*innen. Melde dich an und gib „Kinderbetreuung“ als Arbeitsbereich an.

willo-SaalEssen und Trinken

Das Essen wird auf dem eigenen Geschirr serviert. Also gut abzählen, damit jeder einen Teller und Besteck hat. Ein Geschirrtuch kann auch nicht schaden. Für die Kleineren pack am besten einen Hochstuhl oder eine Sitzerhöhung ein.

Anmeldung und Solibeitrag

Melde dich möglichst bis 01.04.2017 an, damit das Willo-Team die Zimmer nach Bedarf verteilen kann. Gerne kannst du bei der Anmeldung bevorzugte Zimmernachbarn angeben.
Anmeldung unter: http://willo.jesusfreaks.de/anmeldung/

Der Solibeitrag beträgt dieses Jahr 80 Euro pro Teilnehmer*in. Das ist für Familien ganz schön viel. Eine Bitte an Eltern: Gebt so viel ihr bereit seid, für eure Kinder zu zahlen. Als Richtwert könnt ihr die Preise des Feriendorfs nehmen: Kinder zwischen 4 und 16 Jahren zahlen 30 Prozent weniger pro Nacht, Kleinkinder sind prinzipiell frei.

Wichtig ist uns: Wer als Familie zusammen nur 100 Euro bezahlen kann, ist genauso Teil unserer Gemeinschaft wie Einzelpersonen, die 500 Euro aufbringen können.

Der Solibeitrag kann gerne vorab überwiesen werden – auch Ratenzahlung ist möglich. Für eine Spendenbescheinigung gib bitte deine Adresse an. Überweise bitte auf folgendes Konto:

Jesus Freaks Deutschland e.V.
IBAN DE80 4726 0121 8281 1631 00
Betreff: Spende Willo 2017

Profilbild von bettina

von bettina

Familienseite demnächst online

September 2, 2016 in Jesus Freaks Deutschland von bettina

FamilienfreizeitAb voraussichtlich Mitte September findet ihr den Familienbereich unter www.familien.jesusfreaks.de im Netz. Dort gibt es alle Infos und Neuigkeiten zum Bereich sowie die Möglichkeit, sich direkt für die FreaksFamilienFreizeit über Silvester anzumelden! Aber fix, denn die Plätze sind begrenzt …

Hier nochmal die Eckdaten zur Freizeit:

Vom 29.12.2016 bis zum 01.01.2017 treffen wir uns auf dem Schloss Mansfeld im Harz, um uns auszutauschen, zu entspannen, voneinander zu lernen, miteinander zu feiern und gemeinsam Gott zu begegnen. Dabei darf sich jeder in seinen Möglichkeiten einbringen. Die Freizeit ist nicht ausschließlich für Familien: Leute, die einfach gern mit Familien zusammen sind, sind genauso willkommen!

Kosten pro Person für die gesamte Freizeit/inkl. Vollverpflegung:

75€ pro Erwachsener
30€ pro Kind ab 6 Jahren
15€ pro Kind ab 2 Jahren

Es ist uns ein Anliegen, dass die Kosten für niemanden ein Hindernis darstellen!

Wenn du etwas dazu beitragen willst, unterstütze uns auf: https://www.betterplace.org/de/projects/44488-jesus-freaks-familienfreizeit

Profilbild von bettina

von bettina

Familienzelt und Familienfreizeit zu Silvester

Mai 27, 2016 in Freakstock, Jesus Freaks Deutschland, Veranstaltungen von bettina

kinderwelt_BenGInzwischen gehören Kinder mit Gehörschutz, runde Schwangerenbäuche und unstylische Babyphons genauso zum Gesamtbild unserer Bewegung wie Tattoos, Klappräder und schwarze Alpha-Omega-T-Shirts. Und das ist auch gut so! Wir sind eine vielfältige Bewegung, die sich wandelt und verändert.

Viele Jesus Freaks stehen in ihrem Alltag vor Herausforderungen, die es vor ein paar Jahren noch gar nicht gab. Das hat Auswirkungen auf das geistliche Leben des Einzelnen, aber auch auf die gesamte Bewegung. Auf diese Entwicklung wollen wir reagieren, indem wir Jesus-Freaks-Familien einen Rahmen geben, in dem sie auftanken und gesundes Wachstum erleben können, wo Freaks sich kennenlernen und vernetzen können, wo man weiterhin die Bewegung mitgestaltet (und das obwohl oder gerade weil man Familie ist). Denn in dieser Veränderung liegt auch viel Potenzial! Dabei wollen wir die Vision und Zielgruppe der Jesus Freaks klar im Blick haben.

Auf dem Freakstock wird es wieder das Familienzelt geben. Ein Ort, an dem man sich als Familie und Eltern einfach mal entspannen kann. Direkt nebenan ist das Kidzstock und für Krabbelkinder wird es einen extra Bereich am Zelt geben. Außerdem gibt’s guten Kaffee! Das Familienzelt darf genutzt werden als Knotenpunkt für alle Arten von Engagement im Bereich „Familien“. Eine herzliche Einladung an alle, die sich in diesem Bereich einbringen oder einfach mal vorbeischauen wollen (auch ohne Kinder)!

Zu Silvester geht die erste überregionale Jesus-Freaks-Familienfreizeit an den Start. Damit wollen wir Familien innerhalb unserer Bewegung stärken. Wir wollen Freaksfamilien darin unterstützen, ihre Wurzeln in gesunden Boden zu schlagen und bewusst zu kultivieren. Indem wir voneinander lernen, einander Rückhalt geben. Und das alles in gewohnter Jesus-Freaks-Manier, sprich: Workshops von Leuten aus der Bewegung, freie Zeit zum Entspannen mit der Family, Lobpreis, dosierter Input und eine deftige Sause in der Silvesternacht.

Zeit: 29.12.2016 bis 01.01.2017
Ort: Schloss Mansfeld im Südharz (06343 Mansfeld-Lutherstadt)Kontakt: familien@jesusfreaks.de
Anmeldung: nach Freakstock auf dieser Seite

Wir freuen uns über Unterstützung! Melde dich bei uns und bringe dich ein, wenn du:

  • Freude daran hast, gehaltvolle und kreative Zeiten für Kinder zu gestalten.

  • deinen Erfahrungsschatz mit uns teilen willst, z.B. mit einem Workshop.

  • wenn du unsere Idee finanziell unterstützen willst.

Mit deiner Spende können wir den Beitrag pro Familie senken und gerade Familien, die sich die Freizeit sonst nicht leisten könnten, die Teilnahme ermöglichen.
Spende über Betterplace.org/p44488 oder direkt an: Jesus Freaks Deutschland e.V., IBAN DE05 200 505 501 280 144 153, BIC HASPDEHHXXX, Verwendungszweck: Familien

Profilbild von bettina

von bettina

Freaksfamilien aufgepasst

Februar 12, 2016 in Educamp, Veranstaltungen von bettina

Familien-kidsEs ist schon lange überfällig und jetzt ist es soweit: Die Jesus Freaks Familienarbeit geht an den Start. Wir wollen auf dem Educamp eine Familienfreizeit vorbereiten und die Zukunft der Familienarbeit besprechen. Du und Deine Familie seid herzlich eingeladen. Weitere Informationen demnächst hier und im Kranken Boten.

Weitere Infos bei Theresa: familien@jesusfreaks.de

Anmeldung zum Educamp demnächst hier: http://educamp.jesusfreaks.de/

 

Profilbild von bettina

von bettina

Familienfreundliches Freakstock

Februar 4, 2015 in Freakstock von bettina

kids_freakstockLiebe Familien und andere Freaks,

die Freaks-Bewegung wächst in den letzten Jahren sichtbar von unten. Viele kleine und größere Kinder bereichern unser Zusammenleben, unsere Gottesdienste und somit auch das ganze Freakstock.

Wir haben in den letzten Jahren viel daran gearbeitet, um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten. Wir haben das ursprüngliche Kinderbetreuungsangebot um das Kidzstock, das Babyhangout und die Limitbreaker erweitert und auch in die personelle und finanzielle Ausstattung dieser Arbeitsbereiche investiert.

Die entspannte Übernachtungsmöglichkeit in Zimmern, mit der wir euch in Borgentreich beschenken konnten, wird so in Allstedt nicht umsetzbar sein (siehe Post vom 30.01.). So ist gerade für die Familien unter uns in diesem Jahr einiges auf Freakstock Neuland. Wir wollen nun möglichst frühzeitig Informationen über das Gelände geben, die speziell für Familien wichtig sein könnten, da Familien häufig langfristiger planen müssen.

  • Es gibt einen Campingplatz für Familien. Dieser liegt separat von den anderen Campern nah am Eingang des Geländes. Nebenan sind die Küche und die Kinderbetreuung, damit diese beiden Orte für euch schnell erreichbar sind. Auf dem Weg vom Familiencampingplatz aufs Gelände schließt sich dann der große Bereich an, in dem Familien mit Wohnmobilen etc. stehen können. Erst dann kommt der Bereich für Fahrzeuge von Nichtfamilien und die Veranstaltungslocations, von denen aus man dann quer zum „normalen“ Campingplatz gehen kann.
  • Wer keine Zelterfahrung mit seinen Kindern hat, sollte dies daher mal zuhause im Garten, im Park, im Wohnzimmer o. ä. zu testen.
  • Ansonsten bietet sich ein Wohnwagen, ein Wohnmobil oder ein größeres Auto an, in dem die Kinder ruhiger schlafen können. Da die Mietpreise nicht ganz günstig sind, lohnt es sich hier auf jeden Fall mal im weiteren Verwandten- und Bekanntenkreis nachzufragen, wer so etwas ausleihen könnte, oder frühzeitig bei Unternehmen ein preisgünstiges Fahrzeug zu reservieren.
  • Wir werden sicherstellen, dass ihr auf dem Familiencampingplatz einen zentralen Ort habt, an dem ihr frisches Wasser holen und erhitzen, eure Geräte aufladen könnt, eure Kinder wickeln und füttern könnt etc.
  • Der Weg vom Campingplatz zu den Locations ist etwa 600 Meter weit (etwa die Strecke in Borgentreich vom Checkin bis zum Campingplatz hoch). Wenn man mehrfach täglich hin und her geht, kann man da schon Zeit bei zubringen. Bringt euch daher vielleicht einen Kinderwagen, Bollerwagen, Fahrradanhänger, Räder o.ä. mit, damit es mit den Kleinen schneller geht. Im Gegensatz zu Borgentreich ist das Gelände in Allstedt flach, man ist also etwas bequemer unterwegs.
  • Damit Eltern, die nachts nach den Kindern schauen und sich nicht ins Getümmel stürzen können, sich nicht langweilen, empfehlen wir Pavillons und Sitzgelegenheiten mitzubringen, um euch mit anderen Eltern zusammen zu setzen. Vielleicht habt ihr auch Bock auf eine eigene Theke auf dem Campingplatz, wir beliefern euch gerne mit Freakstockgetränken.
  • Generell gilt: Bringt soweit euer Auto das zulässt gerne Schaukeln, Trampoline, Rutschen etc. mit, um euch auf dem Campingplatz kleine Spielnischen aufzubauen. (Gerade für die Kinder, die morgens sehr früh wach werden, könnte das nett sein). Werdet kreativ, vielleicht habt ihr Lust auf eine Lagerfeuerstelle, vielleicht wollt ihr euch einen Hängemattenwald aufbauen …

Freakstock hat einige Möglichkeiten und unterstützt euch gerne. Wenn ihr größere Sachen bauen oder haben wollt, meldet das bitte vorher bei uns, sonst klappt das evtl. nicht, denn im ersten Jahr auf dem neuen Gelände haben wir an vielen Stellen alle Hände voll zu tun.

Für Nachfragen und weitere Ideen meldet euch bei Dörthe: doerthe@freakstock.de

Wenn jemand die Koordination und Gestaltung des Familiencampingbereichs auf Freakstock übernehmen und dafür zum Aufbau anreist und sich da reinhängen möchte, melde dich auch gerne. Das wäre super, wenn sich eine Person oder ein Team dafür verantwortlich erklärt.

Bis Freakstock!
Euer Dreamteam