Schlagwort: Zehnter

Einsatz für Flüchtlinge

Freakstock_no-bordersAngesichts der gegenwärtigen Flüchtlingskrise veranstaltet 24-7 Prayer vom 07. bis 14.09.2015 eine globale Gebetswoche. Auf der 24-7 Prayer-Website kannst du dich für eine Stunde oder mehr eintragen: https://www.24-7prayer.com/signup/9cb3cf

„Wir kennen die Antworten nicht, aber wir wissen, dass wir beten müssen.“
Brian Heasley, Leiter von 24-7 Prayer in Großbritannien

Mehr zu dieser Gebetswoche: https://24-7prayer.com/blog/

Ganz in diesem Sinne hat Jesus Freaks Deutschland e.V. den Zehnten für das Jahr 2014 bereits an PRO ASYL gegeben. Diese Menschrechtsorganisation, setzt sich für verfolgte Menschen in Deutschland und Europa ein. Auf dem Freakstock 2015 gab es in Zusammenarbeit mit UNHCR, dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, und engagierten Jesus Freaks Workshops, Infomaterial und eine Ausstellung rund um das Thema „Flucht“. Vielen Dank an alle, die sich kurz- und langfristig für Flüchtlinge einsetzen.

Wer sich innerhalb der Jesus-Freak-Bewegung dazu vernetzen möchte, kann sich auf jesusfreaks.de in den Refugees Welcome-Pool eintragen. Um den entsprechenden E-Mail-Verteiler beizutreten, schreib an: welcome@jesusfreaks.de

Mehr zum Thema Fremde und Gastfreundschaft kannst du in der Ausgabe 2/2015 vom Kranken Boten lesen. Die Printausgabe ist leider vergriffen. Für 1,50 Euro kannst du die Online-Ausgabe beziehen. Schreib dazu an: bote@jesusfreaks.de

Zehnter 2013 von JFD e.V.

DIM-inlandmissionJesus Freaks Deutschland e.V. gibt jedes Jahr den Zehnten (also 10 Prozent der nicht zweckgebundenen Geldspenden) an ein christliches Projekt oder eine christliche Organisation. Für 2013 geht der Zehnte in Höhe von 3010 Euro an die Deutsche Inland-Mission, die sich für Gemeindegründungen einsetzt, damit Menschen, die sich für Jesus entscheiden, auch ein geistliches Zuhause finden. Ihre Vision ist, „dass es in allen Generationen, sozialen Schichten, Gruppen und Nationalitäten in Deutschland Gemeinschaften von gehorsamen Jüngern Jesu gibt. Diese Gemeinschaften multiplizieren sich selber, bezeugen das Evangelium mit dem Wort Gottes und ihrem Leben, so dass einzelne Menschen und ihr soziales Umfeld im Sinne Gottes positiv verändert werden.“ Dazu ist die Deutsche Inland-Mission mit mehreren Gemeindegründungsteams in verschiedenen Regionen Deutschlands aktiv und betreibt außerdem Training und Vernetzung. So war David Schäfer vom Team Hamburg bei der letzten Leiterschule als Referent am Start.

Webseite der Inlandsmission: www.dim-online.de