Schlagwort: Seelsorge

Willo 2020 – Mit Abstand das Beste: Seelsorge, Gebet & Prophetie „aus der Ferne“

Wie viele andere sind auch wir von den Ministry-Bereichen (also Seelsorge, Gebet & Prophetie) sehr traurig, dass wir uns dieses Jahr nicht auf Willo treffen können. Wir haben daher überlegt, wie wir „auf Distanz“ trotzdem Seelsorge-Gespräche und Gebet anbieten können und sind gespannt auf das, was Gott tut:

 

Angebot Seelsorgebereich:

Falls du mal mit jedmandem sprechen willst über ein Thema/Problem oder Sorgen, die dich gerade beschäftigen, wollen wir, wie sonst auch auf Willo, für dich da sein: du kannst dich gern unter der Adresse seelsorge@jesusfreaks.de melden.

Während des Willo gibt es ein Team von Seelsorgerinnen und Seelsorgern. Deine Email landet bei Ilona und Sandra und die würden es weiter an jemandem aus dem Team geben, die/der sich dann bei dir meldet. Deswegen wäre es gut, wenn du deine Kontaktdaten angibst (so, wie es dir am besten passt – per Email oder Telefon) und ganz kurz und grob den „Betreff“ (das Thema/Anliegen), worum es geht

Übrigens: das Angebot wird es auch nach dem Willo noch weiter geben, also melde dich gerne unter seelsorge@jesusfreaks.de

 

Angebote Gebetsnetzwerk:

Ministry-Gebet

Wenn du ein konkretes Anliegen hast, für das du Gebet möchtest/brauchst, kannst du uns das gerne per Email an gebet@jesusfreaks.de schicken. Deine Email kommt bei Samuel vom Gebetsnetzwerk an. Während des Willo gibt es ein Team von Beter*innen, die für die Anliegen beten und an die Samuel dein Anliegen weiterleitet – ggfs. auch anonymisiert, wenn dir das lieber ist.

Wenn du „live“-Gebet möchtest (weil es auch ermutigt zu hören, wie & was andere beten), schreib das bitte dazu – zusammen mit deinen Kontaktdaten, damit wir wissen, wie wir dich am besten erreichen können. Jemand aus dem Gebetsteam meldet sich dann bei dir und wird nach Möglichkeit per Telefon oder Video mit dir gemeinsam beten.

Übrigens: das Angebot, uns Gebetsanliegen zu schicken und „live“ zusammen zu beten (per Telefon oder Video – insoweit wir das ermöglichen können), wird es auch nach dem Willo noch weiter geben, also melde dich gerne unter gebet@jesusfreaks.de

24-7-Parallelgebet

Den 24-7-Gebetsraum wird es in diesem Jahr virtuell geben, also keinen festen Gebetsraum, sondern einen Online-Plan unter https://www.bullsheet.de/S/index.php?k=jesus_freaks_24-7-prayer_KW_212020_pPsNVcfmzkPY, wo du die einzelnen Gebetszeiten sehen und in den du dich eintragen kannst

Jede*r betet Zuhause für sich – deinen Gebetsort kannst du dir also selbst aussuchen. Nimm dir gern auch die „Materialien“ mit, die du aus Gebetsräumen kennst: Pinsel & Farben, Gitarre & Lobpreisliederbuch oder Lobpreis aus der Konserve, …

Live-Zoom-Gebet zum Tagesstart & Tagesabschluss

Auch wenn wir uns nicht treffen können, wollen wir trotzdem zusammen beten: jeden Tag während des Willo, also Donnerstag bis Sonntag, wird es morgens 8:45-9:45 Uhr & abends 19:45-20:45 Uhr gemeinsame Live-Video-Gebetszeiten per Zoom geben.

Einwahl per PC, Laptop, Tablet, Smartphone:
https://us02web.zoom.us/j/82102392037?pwd=aHd1UExoN3dHbDJRTC9YRWtIM3ZUUT09
Meeting-ID: 821 0239 2037
Passwort: gebet

Einwahl per Telefon (dann ohne Video):
Telefonnummer 0 69 7104 9922 anrufen & den Ansagen folgen
Meeting-ID: 821 0239 2037
Passwort: 876817

 

Angebote Prophetiepool:

Hörendes/prophetisches Gebet

Wenn du prophetisches Gebet für dich oder deine Gemeinde/Gruppe möchtest, kannst du uns, den jesus freaks Prophetiepool, unter prophetie@jesusfreaks.de kontaktieren. Deine Email landet bei denise und die meldet sich dann bei dir, um einen Termin fürs Gebet per Videocall oder Telefon auszumachen.

Übrigens: das Angebot wird es auch nach dem Willo noch weiter geben, also melde dich gerne unter prophetie@jesusfreaks.de

Prophetiesammelstelle:

Gott redet. Und weil uns wichtig ist, dass sein Reden nicht verlorengeht, wollen wir es sammeln, gemeinsam prüfen und an die betreffenden Leute innerhalb der Jesus Freaks Bewegung weitergeben und/oder weiter im Gebet bewegen.

Wenn du einen Impuls von Gott bekommen hast und merkst, dass er wichtig fürs Willo bzw. die Jesus Freaks Bewegung ist, dann freuen wir uns, wenn du uns davon wissen lässt und uns unter prophetie@jesusfreaks.de kontaktierst.

Live-Prophetie-Sprechstunde (hier kein hörendes Gebet):

Wenn du Fragen rund ums Thema Prophetie, Gottes Stimme hören und Gehörtes prüfen & weitergeben hast, kannst du die zur Prophetie-Sprechstunde loswerden. Donnerstag bis Samstag jeweils 13:00 bis 14:00 Uhr wird es eine Live-Video-Session geben, wo Leute aus dem Prophetiepool dir gerne deine Fragen beantworten.

Termine:
21. Mai 2020 13:00-14:00 Uhr
22. Mai 2020 13:00-14:00 Uhr
23. Mai 2020 13:00-14:00 Uhr

Einwahl per PC, Laptop, Tablet, Smartphone:
https://us02web.zoom.us/j/86278640080?pwd=Ni9OZHE0UThtUFhXWWFTeU5JampHdz09
Meeting-ID: 862 7864 0080
Passwort: jesus

Einwahl per Telefon (dann ohne Video):
Telefonnummer 0 69 7104 9922 anrufen & den Ansagen folgen
Meeting-ID: 862 7864 0080
Passwort: 741860

 

Vielleicht sehen bzw. hören wir uns ja die Tage auf Willo!

fetten Segen,
denise vom Prophetiepool
(und auch im Namen von Seelsorge & Gebetsnetzwerk)

Werde Seelsorger/in

seelsorge_heartsoulmindWir wollen eine Bewegung sein, die für alle da ist, besonders aber für Menschen, die am Rand der Gesellschaft leben und sozial ausgegrenzt werden. Dies schließt auch Menschen ein, die Probleme mit sich und der Welt haben. So steht es in der Charta (Vision & Werte) und so wollen wir es leben.

Damit sind übrigens auch wir gemeint. Wir, die wir hoffnungslos, erschöpft, süchtig, grenzenlos, verletzt, ratlos usw. sind. In diesen Fällen suchen wir jemanden, dem wir unser Herz ausschütten können.

Gut, wenn es dafür ausgebildete Seelsorger/innen gibt, die Menschen mit ihren Bedürfnissen wirklich erkennen, sie kompetent begleiten und mit Gottes Hilfe Veränderung ermöglichen können.

Seelsorge-FlyerVielleicht ist das ja etwas für dich. Schau dir mal unsere zweijährige Seelsorge-Ausbildung an. In dem Flyer stehen alle Informationen und Voraussetzungen.

Das Seelsorgeteam hat sich gründlich Gedanken über die Voraussetzungen und auch den Rahmen der Ausbildung gemacht. Vielleicht erscheint dir das eine oder andere als für dich nicht machbar. Vielleicht arbeitest du auf Freakstock seit Jahren an anderer Stelle mit (Für dieses Jahr wird nach Ersatz für praktische Erfahrungen gesucht.). Vielleicht hast du keine Gemeindeleitung, die deine Ausbildung befürworten könnte.

Wenn dich die Ausbildung interessiert, dir aber etwas im Wege steht, schreib bitte ans Seelsorgeteam, um eine Lösung zu finden: seelsorge@jesusfreaks.de

Anmeldeschluss ist der 28.02.2017.
Bitte nutze das Anmeldeformular vom Flyer. Die Zahl der Teilnehmer_innen ist begrenzt.
Kosten: 60 Euro fürs Wochenende
Erstes Wochende: Educamp 31.03. bis 02.04.2017
Ort: Herberge Hogeyz, Kirchstr. 24a, 38700 Braunlage-Hohegeiß

7. Dezember: Für heile Seelen sorgen

flyer.inddJede/r von uns kann in eine Phase geraten, wo die Sicht getrübt ist, die Hoffnung ins Ungewisse verdampft, negative Emotionen überschwappen, Sucht und Triebwünsche sich unserer bemächtigen. Wo Grenzen nicht freiwillig überwunden, sondern unfreiwillig eingerannt und umgestoßen sind. Wo sich nichts mehr wirklich lebendig anfühlt, wo Sinn fehlt, Druck steigt, wo Schuld in der Luft hängt und das Atmen erschwert.

Seelsorge kann einen Raum des Zuhörens, des Daseins, des Trostes, und der Hoffnung aufschließen. Sie spannt ein Zelt, unter dem das Herz sich ausbreiten darf ohne gestört zu werden, wo es ankommen und sich ausruhen kann – aber auch ehrlich in den Spiegel sehen und die eigene Begrenztheit spüren darf.

Dazu braucht es ausgebildete Seelsorger/innen, die Menschen mit ihren Bedürfnissen wirklich erkennen, sie kompetent begleiten und mit Gottes Hilfe Veränderung ermöglichen.

Aus diesem Grund bietet der Seelsorge-Bereich der Jesus Freaks ab Frühjahr 2017 eine Seelsorge-Ausbildung an. Themen werden sein:

  • Grundlagen der Seelsorge, das biblisches Menschenbild, die Person des Seelsorgers/der Seelsorgerin (DISG-Test) und die Grenzen und Chancen der Seelsorgearbeit
  • Innere Heilung und Vergebung
  • Grundlagen zu psychische Erkrankungen, Depressionen, Traumata und dem Umgang damit
  • Einblick in die Systemische Seelsorge

Die Ausbildung wird außerdem praktische Übungen und diverse Methoden zur Selbstreflexion enthalten, sowie die Mitarbeit im Freakstock-Seelsorgeteam, um praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wenn du in deiner Gemeinde oder im Freundeskreis seelsorgerlich tätig bist und dir ein gutes Fundament wünschst, dann melde dich zur Ausbildung an. Gerne kannst du das Vorhaben auch im Gebet oder finanziell unterstützen sowie Bekannte, Freunde mit seelsorgerlicher Begabung ermutigen, sich zur Ausbildung anzumelden.

Ilona und Sandra

Mehr Informationen und Anmeldung siehe unter Events -> Educamp und im Flyer (3 MB).

Seelsorge-Treffen in Chemnitz

seelsorge_04.2015Am 25.04.2015 findet wieder ein SeelsorgerInnen-Tag in Chemnitz statt. Referent Sushi Wiedl wird zum Thema Krisen sprechen und es wird einen Supervisionsteil geben. Eingeladen sind SeelsorgerInnen und solche, die es werden wollen. Gerne können aber auch Leute kommen, die einfach nur das Thema interessiert.

Zeit: Samstag, 25.04.2015, 10.30 Uhr bis 18 Uhr
Ort: Heilsarmee-Jesus-Freak-Gemeinde-Chemnitz, Horst-Menzel-Str. 5, 09116 Chemnitz
Kosten: 10 Euro
Anmeldung bitte bis 11.04.2015 unter: seelsorge@sachsen.jesusfreaks.de

19. Dezember – Seelsorge

„Und wenn dich jemand nötigt, eine Meile mitzugehen, so geh mit ihm zwei.“ (Matthäus 5, 41) Dieser Vers ist ein Leitfaden für die Seelsorgearbeit.

Die Seelsorgearbeit entstand aus dem Wunsch und dem Sehen einer Notwendigkeit, für Menschen da zu sein und ihnen und ihren Nöten begegnen zu können. Mittlerweile finden zweimal im Jahr auf dem Educamp Schulungen/Seminare zu seelsorgerlichen Themen statt. Auf unseren Seminaren tauschen wir Erfahrungen aus, lernen Grundlagen wie z.B. Gesprächsführung, aber gehen auch auf spezielle Themen ein. Einmal im Jahr haben wir auf dem Freakstock als Seelsorger einen gemeinsamen Einsatz. Bei Bedarf beantworten wir Fragen per E-Mail (s.u.).

Zur Förderung einer „Kultur der Achtsamkeit“ in den Gruppen und Gemeinden der Jesus Freaks hat das Seelsorge-Team ein Workshop-Konzept entwickelt. Es geht darum, wieder neu aufmerksam füreinander zu machen und miteinander ins Gespräch zu kommen, und dabei die Möglichkeiten der „5-Minuten-Seelsorge“ voll auszuschöpfen und mit ihren Grenzen gut umzugehen. Diesen Workshop bietet Sushi Wiedl aus Nürnberg in Gemeinden und auf Regiotreffen an. Daneben hat er zusätzlich ein großes Repertoire an Seminaren aus dem Bereich Seelsorge, so dass er auch auf spezielle Anfragen und Wünsche aus den Gemeinden und Regionen reagieren kann. Dieses Projekt ist inzwischen gut angelaufen.

Beten kannst du gerne für das Seelsorgeteam und das Projekt der Kultur der Achtsamkeit.

Wenn du Interesse daran hast, Teil des Seelsorge-Teams zu werden oder du gern ein Seminar für deine Gemeinde organisieren möchtest, dann schicke deine Anfrage an: seelsorge@jesusfreaks.com

Wenn du das Projekt Kultur der Achtsamkeit unterstützen willst, kannst du das über das Spendenportal betterplace.org tun.
Hier der Direktlink zum Hilfsprojekt: https://www.betterplace.org/de/projects/14478-eine-kultur-der-achtsamkeit-verbreiten

Workshop-Angebot für deine Gemeinde

Zur Förderung einer „Kultur der Achtsamkeit“ in den Gruppen und Gemeinden der Jesus Freaks hat das Seelsorge-Team ein Workshop-Konzept entwickelt. Es geht darum, wieder neu aufmerksam füreinander zu machen und miteinander ins Gespräch zu kommen, und dabei die Möglichkeiten der „5-Minuten-Seelsorge“ voll auszuschöpfen und mit ihren Grenzen gut umzugehen. Diesen Workshop wird Sushi Wiedl aus Nürnberg in Gemeinden und auf Regiotreffen anbieten und gleichzeitig die Bedürfnisse vor Ort aufnehmen. Daneben hat er zusätzlich ein großes Repertoire an Seminaren für den Bereich Seelsorge, so dass er auch auf spezielle Anfragen und Wünsche aus den Gemeinden und Regionen reagieren kann. Der Seelsorge-Bereich ermutigt daher alle Gruppen: „Fragt Sushi! Er ist gerne unterwegs!“ Die Kosten übernimmt derzeit Jesus Freaks Deutschland e.V., wobei Spenden und Fahrtkostenzuschüsse gern gesehen sind.
Kontakt und Infos: seelsorge @ jesusfreaks.com

Educamp mit Seelsorge und Leiterschulung

Das nächste Educamp, die Ausbildungsarbeit der Jesus Freaks Deutschland, findet vom 12.04 – 14.04.2013 in Borgentreich statt. Wir haben wieder zwei Seminare im Angebot: das Seelsorgeseminar und die Leiterschulung. Neben den Seminaren bieten wir auch eine Kinderbetreuung an (bitte rechtzeitig anmelden). Für alle Seminare kannst du dich hier anmelden: https://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung/

Seelsorgeseminar

Thema: “Beiträge zur Kultur der Achtsamkeit – jesusfreaks 11Basis-Workshop zur 5-Minuten-Seelsorge”

Wir möchten unsere Bewegung wieder empfänglicher machen für das Miteinander, für das Auf-Einander-Achten, wollen Kommunikationsfähigkeit stärken und das Gespür dafür schulen, wem man mit einem 5-Minuten-Gespräch helfen kann und wem eher nicht. Dazu gehört auch die Kompetenz ein Gespräch zu beginnen und zu beenden und dem Gegenüber auf gute Weise auszudrücken, wenn mir etwas zu viel wird. Doris und Sushi geben uns mit ganz vielen praktischen Übungen einen Basis-Workshop in „5-Minuten-Seelsorge“ weiter. Der Schwerpunkt wird dabei auf dem Beginn und dem Beenden eines Gespräches liegen. Nach dem gemeinsamen Erproben der Skills, wollen wir diese Kompetenzen dann in die Bewegung tragen. Mehr Infos zur Kultur der Achtsamkeit findet ihr im Kranken Boten unter: https://bote.jesusfreaks.de/herunterladen/

Die Leiterschulung

Wie bei der Fahrschule kannst du jederzeit bei der Leiterschulung einsteigen. https://dieleiterschulung.de
Themen sind unter anderem „Herausforderungen in Leiterschaft“ und „Hauskreisleiter was bedeutet das?“ sowie „Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten“. Im Bereich kleine Gemeinde geht es um „Theologie einer kleinen Gruppe“, „Wie entwickelt sich Theologie?“ und „Wer prägt…?”. Bei den großen Gemeinden geht es um die Themen Vereinswelt, Netzwerken, Anstellungen, Finanzen, Mieten und Fundraising. Auf dem nächsten Educamp profitierst du von unterschiedlichen Referenten. Manche bringen einen Erfahrungsschatz von außerhalb der Bewegung mit:

Andreas Franz
Heinrich Christian Rust
Andrea Graf
Wolfgang Günther

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Infos über das Educamp

Das Educamp ist die Ausbildungsarbeit der Jesus Freaks Deutschland.

Seelsorgeseminar auf dem Educamp 12.04 – 14.04.2013

Bim nächsten Educamp werden auch die Seelsorger wieder ein Seminar anbieten:

Titel: “Beiträge zur Kultur der Achtsamkeit”jesusfreaks 11
Thema: Wir erproben den neuen Basis-Workshop zur “5-Minuten-Seelsorge”
Wer sollte teilnehmen: Potentielle Multiplikatoren, die den Workshop mit uns erproben und später mit Leuten an der Basis durchführen können.
Persönlicher Nutzen: Vielleicht gibt es auch den persönlichen Nutzen, Erfahrungen mit 5-Minuten-Seelsorge zu machen, aber in diesem Fall geht es nicht um den eigenen Nutzen, sondern vor allem um den Nutzen, den Gemeinden und Einzelpersonen später von dem Workshop haben sollen.

Die Kosten betragen insgesamt 40,- €. Anmelden kann man sich hier: https://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung/

Mehr Infos zur Kultur der Achtsamkeit findet ihr im Kranken Boten unter: https://bote.jesusfreaks.de/herunterladen/
Einfach die Miniversion zum Thema Nachfolge herunterladen und Artikel lesen.

Seelsorge an der Basis

Nach einem ehrlichen Blick auf die Bewegung, vielen Überlegungen und Gebet fiel die Entscheidung Seelsorge wieder stärker an der Basis, d.h. direkt in den Gemeinden und Regionen aufzubauen. Wir wollen eine „Kultur der Achtsamkeit“ verbreiten – und dafür andere Dinge aus der Agenda streichen. Aufeinander zu achten, selbst wenn man kein Seelsorger ist, für jemanden da zu sein und zuzuhören, sich gesund abgrenzen zu können – das gehört alles dazu. Der Leitungskreis gab diesem Vorhaben auf dem JFD-Treffen im Oktober seinen Segen und unterstützt das voll und ganz. Zur Zeit arbeitet die Leitung des Bereiches an der Entwicklung von Seminaren und Inputs. Bei Fragen und Anregungen melde dich unter seelsorge@jesusfreaks.de