Kategorie: Jesus Freaks International

Freakstock-Rückblick

Am 04.08.2013 ging das diesjährige Freakstock zu Ende. Bei überwiegend strahlendem Sonnenschein genossen die rund 2.700 Besucher und 600 Mitarbeiter das fünftägige Jesus Festival in Borgentreich. Tagsüber luden zahlreiche Workshops und Seminare zum Mitmachen und Nachdenken ein. Während am Abend und in der Nacht Konzerte und Clubs die Menschen zum Tanzen und Feiern brachten. Getreu dem Jahresthema „change[d]“  gab es einige Veränderungen, wie zum Beispiel die Gestaltung der Hauptseminare. Am Mittwoch leiteten die Jesus Freaks aus Utrecht das Freakstock international ein. Die Teens der Bewegung rockten am Samstag das Herzstück. Neu waren außerdem die Mystage, wo jeder seine Musik mitbringen und abtanzen konnte, und die Klapprad Mafia, die Klappräder zum Ausleihen anbot. Pinke Hasen, goldene Männer und andere farbenfrohen Menschen lockerten die bereits fröhliche Atmosphäre weiter auf. Jesus Freaks Deutschland e.V. dankt als Träger des Freakstocks allen Mitarbeitern, Teilnehmern und dem Dreamteam für das gelungene Festival. Der Termin für das nächste Freakstock steht bereits fest: 06. bis 10.08.2014

EGYPT21 – Reise nach Kairo für Multiplikatoren und Aktivisten

Reise nach Kairo im April 2013Eine Gruppe deutscher Gemeindeleiter, Mitarbeiter, Multiplikatoren und Aktivisten hat die Möglichkeit, vom 04. bis 14.04.2013 nach Kairo zu reisen, um dort Glaubensgeschwister zu treffen und gemeinsam mit ihnen über Wege zu sprechen, wie ein neues und besseres Ägypten aussehen kann. Florian Hoenisch, einer der Organisatoren, erläutert die Reisepläne: „Wir werden uns mit verschiedenen unserer ägyptischen Kontakte treffen, die in einer Vielzahl von Projekten dort involviert sind, wie soziales Business, Armutsbekämpfung, kulturelle Projekte und viele andere. Wir werden überlegen wie wir als deutsche und europäische Christen mit unseren ägyptischen Freunden zusammenarbeiten können, um in ihrem Land einen Unterschied zu bewirken – besonders unter den Ärmsten und Benachteiligten in der dortigen Gesellschaft.“
Wenn du interessiert bist und mehr über diese Reise erfahren möchtest, kontaktiere Florian so bald wie möglich, da Flüge gebucht und weitere organisatorische Details vorbereitet werden müssen.
Kosten: Flugkosten + etwas Geld für persönliche Ausgaben
Mehr Infos: Florian Hoenisch 0049-152-08569350 [florianhoenisch at web.de]