Profilbild von bettina

von bettina

Was ist los mit den Jesus Freaks?

Mai 20, 2018 in Sunday Sermon von bettina

remix-jaanaWarum bist du ein Jesus Freak geworden? Was ist das Besondere an den Freaks? Manchmal sind diese Fragen gar nicht so leicht zu beantworten, wenn man schon lange mit den Freaks unterwegs ist. Ein Blick von außen kann dann hilfreich sein, um sich selbst zu hinterfragen, aber auch um festzustellen, was bei den Freaks für gute Dinge laufen.

Der Podcast Remix von Mosaik, einer Community in Düsseldorf, bietet dazu Gelegenheit. Saphira und Jason haben mit Jaana von der Korrekten Bande gesprochen über die Freaks gesprochen: die aktuellen Entwicklungen in der Bewegung, wie die Freaks mit Spannungen umgehen, was es für theologische Leerstellen gibt und vieles mehr. Hör mal rein! 75 Minuten, die sich lohnen.

Profilbild von bettina

von bettina

Sunday sermon: Zwischen allen Stühlen

Januar 14, 2018 in Allgemein von bettina

Manchmal ist es für Außenstehende schwierig zu verstehen, was die Jesus Freaks sind: Sie sind keine Kirche, keine Denomination, keine Sekte, sondern eine Glaubensbewegung. Du kannst Jesus Freak sein, aber gleichzeitig auch Baptist, Evangelisch, Katholisch oder sonst etwas. Wie darf so etwas sein?

Vor 500 Jahren gab es schon einmal eine Person, die sich dafür einsetzte über Denominationsgrenzen hinweg aktiv zu sein: Kaspar Schwenckfeld. Obwohl er zur damaligen Zeit ähnlich bekannt war wie Thomas Müntzer, ist Schwenckfeld heutzutage fast vergessen. Sein “mittlerer Weg” und sein Eintreten für Toleranz und Gewaltfreiheit haben zur Zeit der Reformation nur wenig Gehör gefunden. Er galt als “Spiritualist”, weil er das Innerliche des Glaubens und eine aus dem Herzen kommende Veränderung der Lebensführung stark gegenüber einem veräußerlichten Christentum betonte.

In seiner Podcast-Reihe „Radikale Reformer“ klärt Jens Stangenberg aus der Evangelisch-Freikirchlichen Zellgemeinde Bremen über den Reformer und Spiritualist auf:

http://www.radikale-reformation.de/2017/04/16/13-kaspar-schwenckfeld/

Bisher sind 41 Podcasts erschienen, in denen Kritiker, Sozialreformer und radikale Reformer näher betrachtet werden sowie eine neue Perspektive auf historische Ereignisse eröffnet wird. Ziel ist es, Gedanken aus der Vergangenheit zu überdenken und reflektiert auf die heutige Zeit zu übertragen.

Direktlink zum Podcast: www.radikale-reformation.de

Profilbild von bettina

von bettina

Radikale Reformation Podcast

Juni 9, 2017 in Allgemein von bettina

radikale-reformation500 Jahre Reformation. Da könnte es hilfreich sein, auch eine quergelesene Perspektive zu bekommen? Handliche Hör-Häppchen zum „Linken Flügel“ der Reformation bietet der Podcast „Radikale Reformation“ von Jens Stangenberg aus der Evangelisch-Freikirchlichen Zellgemeinde Bremen.

Jens schreibt dazu: „Egal wie man sich letztendlich kirchlich positioniert: Häufig geht es zunächst einmal darum, dass Leute historisch informiert werden. Insbesondere alternativ-kirchliche Strömungen brauchen aus meiner Sicht historisches Hintergrundwissen. Viele der täuferischen Gedanken berühren sich sogar mit „christlichem Anarchismus“. Auch darum, wird es in dem Podcast noch gehen.“

Direktlink zum Podcast: www.radikale-reformation.de

Bisher sind 20 Podcasts erschienen, in denen Kritiker, Sozialreformer und radikale Reformer näher betrachtet werden sowie eine neue Perspektive auf historische Ereignisse eröffnet wird. Ziel ist es, Gedanken aus der Vergangenheit zu überdenken und reflektiert auf die heutige Zeit zu übertragen.

—————————

Tipp

Eine ausgewählte Folge gemeinsam im Hauskreis hören und anschließend über die gestellten Fragen am Ende diskutieren.