Profilbild von louise

von louise

Eindrücke vom Jüngerschaftstraining

Oktober 26, 2018 in Jüngerschaftstraining von louise

Im September gab es ein Jüngerschaftstraining auf Klostergut Gronau. Organisiert hatten es die Jesus Freaks Mittelerde, gemeinsam mit anderen. Hier jetzt wie versprochen das Video mit Eindrücken vom Treffen. Ihr findet es übrigens auch auf FreaxTV – dem Youtube Kanal der Jesus Freaks. Ein großes Dankeschön dafür an Simeon vom Freaks Medienbereich! Viel Spaß beim Anschauen!

 

Profilbild von louise

von louise

Jüngerschaftstraining in Mittelerde

September 14, 2018 in Jüngerschaftstraining von louise

Kommende Woche findet vom 27. bis 30. September auf Klostergut Gronau ein Jüngerschaftstraining statt. Organisiert hat es Florian aus Taunusstein von den Jesus Freaks Mittelerde gemeinsam mit Eno von Global Nomads. Dabei sind knapp 45 Teilnehmer aus unterschiedlichen Hintergründen – zum Beispiel Jesus Freaks aus Münster, Gießen, Marburg, Dillenburg, Burbach und Stuttgart  Das Training stellt den Kick-Off für weitere Initiativen in diese Richtung dar, die gerade entstehen . Kloster Gronau

Zum Anliegen des Trainings erklärt Florian: „Ich finde es total wichtig, dass wir als Freaks mehr über die jesusmäßigen Prinzipien einer Jüngerschaftsbewegung lernen und in unser Leben und Nachfolge Jesu integrieren. Das alte, ehemalige Klostergelände fernab von aller Zivilisation, ist der perfekte Ort um die Vision zum Leben zu erwecken!“

There is more to come.… Infos auch über zukünftige Aktivitäten von GlobalNomads in Deutschland und anderen Ländern gibt es hier: florian@nomads.global

Jüngerschaft – Lernen mit Herz, Kopf und Hand

September 9, 2018 in Sunday Sermon von matzewilli

Jüngerschaft – Lernen mit Herz, Kopf und Hand

Foto: Denisse Leon

Foto: Denisse Leon

Pastor Dr. Heinrich Christian Rust lehrt in seiner Predigt „Zugehörig – Vom Wesen der Christusnachfolge“, gehalten am 02.09.2018 in der Friedenskirche Braunschweig, über das Wesen jesuanischer Jüngerschaft. Er zeigt dabei auf, dass sich die „Lehrlinge“ Jesu in ihrer Nachfolge in einem ganzheitlichen Lernprozess befinden, der von der Beziehung zu ihrem Lehrer geprägt ist. Es geht dabei um eine Zugehörigkeit zu Jesus Christus und welche Implikationen sich daraus für mein Leben ergeben.

 

 

 

Fragen zum Nachdenken

Wo wird Jüngerschaft in deinem Leben konkret?

Wo erlebst du deine „Zugehörigkeit“ zu Christus?

Hörst du Gottes Reden in deinem Leben?

Gehorchst du seinem Reden?

Profilbild von bettina

von bettina

Training für Jüngerschaft und Multiplikation

Juli 13, 2016 in Veranstaltung von bettina

DCM-TrainingDMM DISCIPLE MAKING MOVEMENT TRAINING
Das Training für Jüngerschaft und Multiplikation mit Jim Yost aus Indonesien findet vom 02. bis 04.08.2016 in Wiesbaden statt. Dieses Training wird dich praktisch ermutigen und herausfordern, wie du in deinem persönlichen Umfeld und dem Ort an den Gott dich gestellt hat, Menschen zu Jüngern Jesu machen kannst.

Jim Yost hat in über zwanzig Jahren in Indonesien sehr viel Erfahrung damit gesammelt, Menschen durch einen solchen Prozess zu leiten und erlebt, wie Dutzende neuer Gemeinden in vielen verschiedenen Kontexten gegründet worden sind.

Viele haben in den vergangenen Jahren von Gemeindegründungsbewegungen gehört und es gibt immer mehr solcher Bewegungen, die als Jüngerschaftsbewegungen auch in Europa beginnen sich zu entwickeln.

Du wirst im Verlauf dieses Trainings lernen, deine Zielgruppe von Menschen, deine persönliche Einflusssphäre für das Reich Gottes zu entdecken und wie du Zugang in diese Gruppe bekommst; wie du innerhalb dieser Gruppe mit Menschen konkret Gespräche über Jesus und den Glauben beginnen kannst, die “Person des Friedens” als Schlüsselperson für Gottes Handeln entdecken kannst, die von Gott vorbereitet worden ist; und wie du ganz praktisch mit den neuen Kontakten eine persönliche Bibelgesprächsgruppe beginnen kannst, um sie Jesus näher zu bringen.

Wir werden uns folgende Themen gemeinsam anschauen:

1. Was ist los mit den Arbeitern für die Ernte, die Jesus uns als Auftrag gegeben hat? – Das Problem ist nicht die Ernte sondern sind wir, die Erntearbeiter.

2. Liebe und Gehorsam (wir sprechen über Jesus weil wir ihn lieben) – Wie sprechen wir über Gott ganz natürlich in unserem Alltag.

3. Das Herz Jesu für die Verlorenen haben – Ohne sein Herz sind alle menschengemachten Strategien nutzlos.

4. Wie leben wir den Missionsbefehl? – Wir haben die Verse auswendig gelernt, aber leben wir ihn auch?

5. Die Strategie Jesu verstehen, die Menschen zu erreichen. – Wie wir Menschen entdecken können, die von Gott vorbereitet sind wie es in Lukas 10 und Matthäus 10 beschrieben wird.

6. Einige praktische Wege anschauen, wie wir diese „Menschen des Friedens“ finden können. – Vorgehensweisen anwenden, die in Indonesien funktionierten, um Menschen zu finden, die von Gott schon für das Evangelium vorbereitet worden sind.

7. „Familien des Friedens“ erreichen – Von Einzel- hin zu Gruppengesprächen.

8. Wie wir Bibelgesprächsgruppen für Noch-Nicht-Christen beginnen können – Induktives Bibelstudium mit Menschen, die noch nicht gläubig sind.

9. Jüngerschaft durch persönliches Vorleben – Weg von Erkenntnis-basierter Jüngerschaft hin zu Gehorsam-basierender-Jüngerschaft.

Weitere Informationen zum Thema:  https://www.cityteam.org
Weitere Infos zum Training: florianhoenisch@web.de