Jesus Freaks Oktober/November-Info: Kurzer Rückblick D-Treffen

Es gibt wieder eine neue Monatsinfo als E-Mail-Newsletter. Einiges daraus hatten wir bereits gepostet, der Rest erscheint in den nächsten Tagen an dieser Stelle und auf Facebook.

Hallo ihr Lieben,

und monatlich grüßt der Newsletter und was Corona angeht auch das Murmeltier. Schon wieder Beschränkungen. Irgendwie wussten wir ja, dass das wieder passieren könnte und trotzdem ist das ein ziemlicher Marathon der uns Einiges abverlangt. Mitten hinein in diese etwas bittere Situation kommt dann die Nachricht, dass ein (anscheinend) hochwirksamer Impfstoff in den Startlöchern steht. Das ist zwar beachtlich in dieser kurzen Zeit, heißt aber auch wiederum nicht, das nächsten Sommer dann alles tutti ist. Schätzungen gehen von ca. vier Jahren Impfungen aus, bis eine Herdenimmunität in Deutschland hergestellt ist. Vier. Jahre. Hat meine Freude auch wieder gedämpft, muss ich sagen.

Was machen wir jetzt damit? Wir können weiter mit Jesus in die dunklen Ecken gehen. Entweder unsere eigenen, oder wenn wir die Kraft haben in die dunklen Ecken anderer. Menschen, die plötzlich kein Einkommen mehr haben. Oder welche, die schon länger am Rand der Gesellschaft stehen. Oder welche, die aufopferungsvoll schuften in den systemrelevanten Berufen und teils mies bezahlt werden. Oder welche, die an unseren sogenannten europäischen Außengrenzen dahinvegetieren müssen. Oder, oder.

Wenn Du aber erst Mal persönlich Hilfe brauchst, damit jemand dich in dieser Zeit begleitet, melde dich einfach unter seelsorge@jesusfreaks.de

In diesem Sinne, bleibt in der Liebe!

David für Jesus Freaks Deutschland und im Namen von Bewegungsleitungsteam (BLT) und Leitungskreis (LK)

-> Bitte leitet diesen Newsletter auch in eure Verteiler/Apps/etc. weiter. Danke!

-> Ihr wollt die Infos ab jetzt auch regelmäßig als E-Mail kriegen? Hier eintragen: Newsletter-Anmeldung

Kurzer Rückblick D-Treffen

Zum zweiten Mal in 2020 fand das Deutschland-Treffen des JFD e.V. rein digital statt. Kein Wunder also, dass Corona auch hier einen großen Teil der Zeit einnahm. Leitungskreis (LK) und Bewegungsleitungsteam (BLT) tauschten sich in verschiedenen Konstellationen konstruktiv über die nächsten Schritte in den Arbeitsbereichen aus. Während wir einerseits überlegt haben wie wir coronakonform unsere Angebote an die Menschen bringen können, haben wir andererseits auch viel gebetet. Das war gut und hat uns noch mal ein paar Ideen gegeben, Menschen, Orte, Regionen auf unsere Herzen gelegt und uns inspiriert weiter Jesus in unser Zentrum zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreib diesen Code ab

*