Freie Bahn für Teens

Erstmalig gab es auf Willo, dem Familientreffen der Jesus Freaks, einen Workshop speziell für die Teens der Bewegung. Unterstützt von Franzi und Anna drehten einige der anwesenden Teens ein Video, in dem sie ihre Wünsche und Fragen an die Bewegung formulierten. Außerdem überließ Henrik ihnen den Raketenclub für eine U30-Party, die sie nach ihrenVorstellungen gestalteten. Im Willo-Abschlussgottesdienst am Sonntagvormittag wurde das Video gezeigt und anschließend für die Teens und ihre Anliegen gebetet. Fazit: Wir, die Jesus Freaks Deutschland, wollen, dass die Teens sich einbringen und ihre Ideen verwirklichen. Wir wollen ihnen Freiräume geben und uns zurückziehen, wenn sie Aufgaben übernehmen möchten.
Auf Facebook gibt es die Gruppe Limitbreaker, wo sich Freak-Teenager connecten können.
(Das Video wird bislang nicht im Internet veröffentlicht.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreib diesen Code ab

*