Kategorie: Freakstock

Freakstock-Rückblick

Am 04.08.2013 ging das diesjährige Freakstock zu Ende. Bei überwiegend strahlendem Sonnenschein genossen die rund 2.700 Besucher und 600 Mitarbeiter das fünftägige Jesus Festival in Borgentreich. Tagsüber luden zahlreiche Workshops und Seminare zum Mitmachen und Nachdenken ein. Während am Abend und in der Nacht Konzerte und Clubs die Menschen zum Tanzen und Feiern brachten. Getreu dem Jahresthema „change[d]“  gab es einige Veränderungen, wie zum Beispiel die Gestaltung der Hauptseminare. Am Mittwoch leiteten die Jesus Freaks aus Utrecht das Freakstock international ein. Die Teens der Bewegung rockten am Samstag das Herzstück. Neu waren außerdem die Mystage, wo jeder seine Musik mitbringen und abtanzen konnte, und die Klapprad Mafia, die Klappräder zum Ausleihen anbot. Pinke Hasen, goldene Männer und andere farbenfrohen Menschen lockerten die bereits fröhliche Atmosphäre weiter auf. Jesus Freaks Deutschland e.V. dankt als Träger des Freakstocks allen Mitarbeitern, Teilnehmern und dem Dreamteam für das gelungene Festival. Der Termin für das nächste Freakstock steht bereits fest: 06. bis 10.08.2014

Jugendreferentin für Jesus-Freaks-Bewegung angestellt

Ab 01.09.2013 wird Vanessa Gross einen Minijob als Jugendreferentin bei Jesus Freaks Deutschland e.V. übernehmen.  Sie hat die Aufgabe ein Konzept zum Aufbau der Jugendarbeit bei JFD zu erstellen. Als Sozialpädagogin bringt sie die geeignete Qualifikation mit und kennt die Bewegung gut. So hat sie z.B. bereits im Willo-Team mitgearbeitet.
Zur Umsetzung des Konzepts und zur langfristigen Etablierung der Jugendarbeit sind unbedingt ehrenamtliche Mitarbeiter notwendig, die ein Herz für Jugendliche haben. Dabei ist vieles möglich: Mitarbeit bei Freaktreffen, Workshop- und Seminarangebote für Teens, Teenager-Freizeiten usw.  Es soll ein festes Team aufgebaut werden. Für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter sowie für Materialien u.ä. bittet JFD e.V. um Spenden (Betreff Jugendarbeit). Der Vorstand ermutigt alle Teens und Menschen, die an Mitarbeit interessiert sind, Vanessa auf Freakstock anzusprechen. Sie können am Infopoint auch ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Offene Lesebühne im artLand



Borgentreich: Auch dieses Jahr findet im artLand wieder die offene Lesebühne (Poetry Slam ohne Wettbewerb) statt. Wenn du Kurzgeschichten, Gedichte oder so vorlesen möchtest, dann bist du herzlich eingeladen. Bedingung ist im Grunde nur, dass das Zeug aus deiner Feder oder zumindest dir sehr wichtig ist. Alle Sprachen sind erlaubt (deutsch oder englisch oder spanisch oder so); ob melancholisch, kritisch, episch, humoristisch oder anarchistisch ist auch egal.

Im Idealfall sagst du vorher bescheid (am besten musik (ät) jesusfreaks.de oder dann dort im artLand). Du kannst aber auch einfach deine Texte mitbringen und dann eine halbe Stunde vor Beginn des Slams im artLand sein und dich nach Fabian durchfragen.

Das ganze steigt am Freitag um 21:45h auf der artLand-Bühne. Kommet zuhauf! (Harfen sind aber nicht erlaubt!)

Alle Gesichter im Jahrbuch 2013

Das aktuelle JFD-Jahrbuch 2013 wurde zum Willo während des JFD-Spaces vorgestellt und verteilt. Zum Freakstock wird es noch eine zweite Printauflage geben. Wenn deine Gemeinde oder Gruppe noch kein Exemplar habt, besorgt euch eins am Infostand auf Freakstock. Ansonsten kann es auf dieser Seite im Medienbereich heruntergeladen werden. Im Jahrbuch präsentieren sich der Diakonkreis, die Regionen, Bereiche, Berater und einige Pools. Du erfährst, wie 2012 gelaufen ist, was für die Zukunft geplant ist und wobei sie Unterstützung brauchen. Außerdem werden die Leiterinnen und Leiter auf kurzen Steckbriefen vorgestellt. So findest du immer den richtigen Ansprechpartner oder kannst sie in deine Gebetsliste aufnehmen.

Beter für Ministryteam auf Willo gesucht

Nachdem das Gebetsteam 2012 gut angenommen wurde, wird auch dieses Willo vom 09. bis 12.05.2013 wieder eins am Start sein. Dafür suchen der Koordinator Samuel Reinig noch Freaks, die es auf dem Herzen haben, für die Bewegung und für einzelne Leute aus der Bewegung zu beten. Das Team wird vor und während der Hauptseminare und Abendmahlszeiten beten und für persönliche Gebetsanliegen ansprechbar sein. Samuel ermutigt alle Interessierten: „Wenn du darin deine Leidenschaft findest, melde dich bitte zügig für den Bereich „Ministry – Gebet“ auf Willo an, da wir eventuell mit dir telefonieren wollen und die Zeit bis Anfang Mai knapp ist.“
Anmeldung fürs Willo: willo.freakstock.de
Gleichzeitig kannst du dich auch für das Gebetsteam auf Freakstock (31.07. bis 04.08.2013) anmelden. Das Team vom Gebetsnetzwerk freut sich über alle Beter, die bei beiden Veranstaltungen mitmachen.
Anmeldung für Freakstock-Mitarbeit: mitarbeiter.freakstock.de
Mehr Infos zum Gebetsnetzwerk: gebet@jesusfreaks.de

Freakstock Workshopanmeldung online

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Menschen um ein reichhaltiges Seminar- und Workshopangebot anbieten zu können. Also meldet euch!

Gesucht werden Workshops in 3 Kategorien:

  1. Basics – Inputs und Auseinandersetzungen zu grundsätzlichen Fragen des Glaubens die uns immer beschäftigen z. B. Gebet, Gaben, Gemeinde …
  2. Kreatives – lass praktisch werden was du glaubst und was du kannst
  3. Thematisches – alles zum Thema „Change(d)“
    Das diesjährige Jahresthema lautet „Change(d)“ wir würden uns besonders freuen, wenn du uns mit einem Workshopangebot zu diesem Thema bereichern würdest: „Change(d)“ hat dabei beide Aspekte 1. Wie werde ich verändert von Gott? 2. Wie kann ich eine gute Veränderung in die Welt bringen?

Deiner Kreativität sind also kaum Grenzen gesetzt. Bitte melde dich möglichst bald, spätestens aber bis Mitte Mai (!) – an. Wichtig zu wissen ist vielleicht vorab, dass wir Donnerstag, Freitag und Samstag je zwei Workshops anbieten, je einen um 10:30 Uhr und einen um 12:30 Uhr. Du kannst also nicht nur den Tag, sondern auch die Uhrzeit auswählen.
Tipp: Wer sehr lange Themen hat kann sie an mehreren Tagen anbieten oder einfach beide Zeiten hintereinander nutzen. Bitte schreib das unter Anmerkungen mit in die Anmeldung.

 

Künstler und Kreative fürs Artland gesucht

Frei nach dem Motto „Kunst verändert alles!“ sucht das artLand-Team auch in diesem Jahr bildende und darstellende Künstlerinnen und Künstler. Die Bereichsleiter Sibe und Muck freuen sich „auf die volle kreative Dröhnung“ in den Ausstellungsräumen, auf der Bühne, im Literaturkaffee und irgendwo auf dem Gelände. Das artLand ist offen für Installationen, Bilder, Akrobatik, Tanz, Lesungen, Film, Kleinkunst, Satire, GeschichtenerzählerInnen, Lyrik und vieles mehr.
Das Bewerbungsformular findest du auf der Freakstock-Homepage Freakstock-Seite unter Media > Downloads.
Bei Fragen melde dich unter: [artland at freakstock.de]

Jahresthema 2013: change(d)

Alles verändert sich ständig. Nur in welche Richtung? Was wird irgendwann mal dabei herauskommen? Wir wissen es nicht. Aber wir haben da einen, der sich die ganzen Veränderungen von außen anschauen kann, der die Zusammenhänge sieht, die sich uns nie erschließen werden: Jesus. Er weiß, was es heißt, wenn sich die Dinge ändern, es gibt ein ganzes Buch darüber. Wahrscheinlich drückt er dir nicht den Masterplan in die Hand, aber er verspricht dir, dass er das Gute will und dass er das Gute schaffen wird. Er will, dass du dabei bist, dass du dich veränderst und dass du Dinge zum Guten veränderst. Veränderung ist nicht das Problem, Veränderung ist die Lösung. Let’s change!