Schlagwort: Allstedt

Familienfreundliches Freakstock

kids_freakstockLiebe Familien und andere Freaks,

die Freaks-Bewegung wächst in den letzten Jahren sichtbar von unten. Viele kleine und größere Kinder bereichern unser Zusammenleben, unsere Gottesdienste und somit auch das ganze Freakstock.

Wir haben in den letzten Jahren viel daran gearbeitet, um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten. Wir haben das ursprüngliche Kinderbetreuungsangebot um das Kidzstock, das Babyhangout und die Limitbreaker erweitert und auch in die personelle und finanzielle Ausstattung dieser Arbeitsbereiche investiert.

Die entspannte Übernachtungsmöglichkeit in Zimmern, mit der wir euch in Borgentreich beschenken konnten, wird so in Allstedt nicht umsetzbar sein (siehe Post vom 30.01.). So ist gerade für die Familien unter uns in diesem Jahr einiges auf Freakstock Neuland. Wir wollen nun möglichst frühzeitig Informationen über das Gelände geben, die speziell für Familien wichtig sein könnten, da Familien häufig langfristiger planen müssen.

  • Es gibt einen Campingplatz für Familien. Dieser liegt separat von den anderen Campern nah am Eingang des Geländes. Nebenan sind die Küche und die Kinderbetreuung, damit diese beiden Orte für euch schnell erreichbar sind. Auf dem Weg vom Familiencampingplatz aufs Gelände schließt sich dann der große Bereich an, in dem Familien mit Wohnmobilen etc. stehen können. Erst dann kommt der Bereich für Fahrzeuge von Nichtfamilien und die Veranstaltungslocations, von denen aus man dann quer zum „normalen“ Campingplatz gehen kann.
  • Wer keine Zelterfahrung mit seinen Kindern hat, sollte dies daher mal zuhause im Garten, im Park, im Wohnzimmer o. ä. zu testen.
  • Ansonsten bietet sich ein Wohnwagen, ein Wohnmobil oder ein größeres Auto an, in dem die Kinder ruhiger schlafen können. Da die Mietpreise nicht ganz günstig sind, lohnt es sich hier auf jeden Fall mal im weiteren Verwandten- und Bekanntenkreis nachzufragen, wer so etwas ausleihen könnte, oder frühzeitig bei Unternehmen ein preisgünstiges Fahrzeug zu reservieren.
  • Wir werden sicherstellen, dass ihr auf dem Familiencampingplatz einen zentralen Ort habt, an dem ihr frisches Wasser holen und erhitzen, eure Geräte aufladen könnt, eure Kinder wickeln und füttern könnt etc.
  • Der Weg vom Campingplatz zu den Locations ist etwa 600 Meter weit (etwa die Strecke in Borgentreich vom Checkin bis zum Campingplatz hoch). Wenn man mehrfach täglich hin und her geht, kann man da schon Zeit bei zubringen. Bringt euch daher vielleicht einen Kinderwagen, Bollerwagen, Fahrradanhänger, Räder o.ä. mit, damit es mit den Kleinen schneller geht. Im Gegensatz zu Borgentreich ist das Gelände in Allstedt flach, man ist also etwas bequemer unterwegs.
  • Damit Eltern, die nachts nach den Kindern schauen und sich nicht ins Getümmel stürzen können, sich nicht langweilen, empfehlen wir Pavillons und Sitzgelegenheiten mitzubringen, um euch mit anderen Eltern zusammen zu setzen. Vielleicht habt ihr auch Bock auf eine eigene Theke auf dem Campingplatz, wir beliefern euch gerne mit Freakstockgetränken.
  • Generell gilt: Bringt soweit euer Auto das zulässt gerne Schaukeln, Trampoline, Rutschen etc. mit, um euch auf dem Campingplatz kleine Spielnischen aufzubauen. (Gerade für die Kinder, die morgens sehr früh wach werden, könnte das nett sein). Werdet kreativ, vielleicht habt ihr Lust auf eine Lagerfeuerstelle, vielleicht wollt ihr euch einen Hängemattenwald aufbauen …

Freakstock hat einige Möglichkeiten und unterstützt euch gerne. Wenn ihr größere Sachen bauen oder haben wollt, meldet das bitte vorher bei uns, sonst klappt das evtl. nicht, denn im ersten Jahr auf dem neuen Gelände haben wir an vielen Stellen alle Hände voll zu tun.

Für Nachfragen und weitere Ideen meldet euch bei Dörthe: doerthe@freakstock.de

Wenn jemand die Koordination und Gestaltung des Familiencampingbereichs auf Freakstock übernehmen und dafür zum Aufbau anreist und sich da reinhängen möchte, melde dich auch gerne. Das wäre super, wenn sich eine Person oder ein Team dafür verantwortlich erklärt.

Bis Freakstock!
Euer Dreamteam

Freakstock betritt Neuland

newgroundHey Freakstocker,

in den letzten Tagen konntet ihr schon erste Eindrücke auf der Freakstock-Seite sammeln, wie das neue Gelände aussieht. Hier jetzt ein paar Hintergrundinfos:

1. Warum sind wir nicht mehr in Borgentreich?
Das Gelände in Borgentreich ist zu einer Einrichtung für geflohene und asylsuchende Menschen umgebaut worden. Wir wünschen ihnen, dass sie sich in Borgentreich ebenso zu Hause fühlen können wie wir es getan haben und einen guten Start in Deutschland haben.

2. Warum Allstedt?
Nach den guten Erfahrungen mit einem Kasernengelände haben wir nach ähnlichen Einrichtungen gesucht. Dies war extrem schwer, da Gelände mit Gebäuden selten sind (wer ein Gelände mit Gebäuden besitzt, der nutzt sie auch und lässt sie nicht leer stehen, damit wir da einmal im Jahr unterkommen). Außerdem war uns wichtig, dass das Gelände so zentral wie möglich liegt. Allstedt ist sehr zentral und hat viele Shelter in denen die altbekannten Locations und Bereiche untergebracht werden können. Wir freuen uns, dass Gott auch durch unabhängige Eindrücke bestätigt, dass wir hier am richtigen Ort sind.

3. Was ist spannend und neu?
Der Flugplatz Allstedt ist ein tolles naturnahes Gelände, das voller neuer Möglichkeiten steckt. Hier können wir viele spannende Ideen erträumen und verwirklichen. Es gibt super viel Platz und unterschiedlichste Orte. Wie immer sind wir gespannt, welche neuen Ideen ihr einbringt.

Macht mit und lasst Freakstock zu eurem Festival werden!

4. Was ist wichtig?
Wir wissen, dass Neues auch immer Unsicherheit mit sich bringt. Seid sicher, dass wir mit vielen Menschen im Gespräch sind, um Freakstock für alle so gut wie möglich zu organisieren und verschiedenste Bedürfnisse zu berücksichtigen (Informationen speziell für Familien folgen).

Ihr seht, es ist Neuland-Zeit und uns juckt es schon in den Fingern, dieses zu gestalten. Mach mit, träum mit uns und sei gespannt!

Euer Dreamteam

Mehr Informationen folgen in Bälde auf www.freakstock.de, Facebook.com/freakstock und auf www.jesusfreaks.de

Kontakt: post@freakstock.de