Spendenentwicklung 2013

sparschweinJesus Freaks Deutschland e.V. hatte im vergangenen Jahr mit rund 57.000 Euro den höchsten Spendeneingang seit 2008 zu verzeichnen. Für den Anstieg gibt es vor allem zwei Gründe:

Einerseits gehen zunehmend zweckgebundene Spenden ein, z.B. für die Leiterschulung (7% des Spendenvolumens) oder für die Anstellung eines Regioleiters in Sachsen (26%), die aus Verwaltungsgründen über Jesus Freaks Deutschland e.V. läuft. Auch die Jesus Freaks Drogenarbeit wird seit der Auflösung der Jesus Freaks Stiftung Ende 2012 von Jesus Freaks Deutschland e.V. getragen (7%). Demgegenüber ist der Anteil der allgemeinen Spenden, die frei dort eingesetzt werden können, wo es gerade nötig ist, in den letzten Jahren deutlich gesunken und beträgt nun 56% (das entspricht knapp 32.000 Euro).

Ein zweiter Grund sind Auflösungen von lokalen Jesus-Freaks-Vereinen, die ihr Vermögen an Jesus Freaks Deutschland e.V. spenden. Dieses Geld soll vor allem dazu verwendet werden, Gemeindegründungen zu unterstützen und bestehende Gemeinden zu fördern.

Immer wichtiger werden Spenden von Einzelpersonen, da der Anteil der Spenden, die von Jesus Freaks Gruppen und Gemeinden an Jesus Freaks Deutschland gespendet werden, rückläufig ist. Jesus Freaks Deutschland e.V. dankt allen Spendern herzlich für ihre Unterstützung.

Weitere Infos unter: jesusfreaks.de > Jesus Freaks > Spenden

Kontakt: spenden (at) jesusfreaks.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreib diesen Code ab

*