Danke an die Jesus Freaks Leipzig für den Text, den wir gerne teilen. Carola Rackete hat sich beispielhaft #jesusmäßig für Menschen in Not eingesetzt. Sie hat dort Verantwortung übernommen und gehandelt, wo es nötig war, um Menschenleben zu retten.

„Wir sind #unteilbar! Wir möchten Teil einer solidarischen Gesellschaft sein, die sich für die Fremden, Ausgegrenzten und Diskriminierten einsetzt. Warum wir als Jesus Freaks? Wir glauben an einen Gott, dessen Wesen sich uns in Jesus gezeigt hat. In Jesus sehen wir, wie das gehen kann – sich den sozialen und politischen Normen zu widersetzen zugunsten der Menschenwürde und zugunsten der Gerechtigkeit und dem ungerechten Handeln der Gesellschaft zum Trotz. Deshalb solidarisieren wir uns mit den Flüchtenden, mit den Rettenden und mit denen die dafür einstehen.“

#unteilbar-Banner an den Räumen der Freaks Leipzig

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schreib diesen Code ab

*