Der fast dunkelste Tag im Jahr ist perfekt, um das „Licht der Welt“ zu feiern. Die Jahreswende ist ein starkes Symbol für einen geschichtlichen Wendepunkt. Einer Wende, die dazu führt, dass viele Menschen ihre Zeitrechnung anders vornehmen.
Der Dreh- und Angelpunkt des Universums kam vor etwas mehr als 2000 Jahren als Mensch auf diese Welt. Sein Name: „Immanuel“ (von uns meistens Jesus Christus genannt). Das bedeutet: Gott mit uns.
Der Online-Duden sagt, dass das Wort mit unter anderem „die Gemeinsamkeit, das Zusammensein“ ausdrückt. „Immanuel“ ist der Inbegriff von Gottes Sehnsucht, Gottes Wesen, das sich in Jesus, also in einem lebendigen Gegenüber vollkommen gegenwärtig und human ausdrückt. Gott kommt als Mensch – näher geht es nicht. Er nimmt an unseren Erfahrungen teil – auch denen von Hilflosigkeit und Begrenztheit. Gott will Gemeinsamkeit, die eben echtes Zusammensein möglich macht. Dafür gibt er alles – am Ende sogar sich selbst. Und Weihnachten – dieser geheiligte Zeitpunkt – ist eben der schöne Anfang seines Menschseins mit uns.
Das ist eine hoffnungsvolle Botschaft in dunklen Monaten und Lebensabschnitten. Und ein guter Grund, dieses Zusammensein auch mit der Familie zu leben, weiterzugeben und zu multiplizieren.

In diesem Sinne wünschen dir die Jesus Freaks Deutschland ein geniales, reich gesegnetes Weihnachtsfest mit Jesus und deinen Lieben!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schreib diesen Code ab

*

Before you post, please prove you are sentient.

Bitte schreib das erste Wort aus diesem Satz in das folgende Feld: Freakstock ist ein Festival.