Educamp

August 3, 2017 in von bettina

Das Educamp ist die Ausbildungsarbeit der Jesus Freaks Deutschland, bei dem sich die einzelnen Arbeitsbereiche treffen und Seminare und Workshops veranstalten.

Vom 22. bis 24.09.2017 gibt es wieder die Gelegenheit auf dem Educamp an Seminaren und Treffen teilzunehmen bzw. selbst eins anzubieten. Angeboten wird bisher:

Zeit: 22.09. bis 24.09.2017
Ort: Herberge Hogeyz, Kirchstr. 24a, 38700 Braunlage-Hohegeiß

Termine 2018: Frühjahr 13. bis 15.04.2018 ~ Herbst 12. bis 14.10.2018

Anmeldung unter: http://educamp.jesusfreaks.de/anmeldung
Weitere Informationen unter: http://educamp.jesusfreaks.de

Angebote

Das vollständige Programm wird nach und nach, spätestens im September 2017 veröffentlicht.

JoyfulNoise-Anbetungsklasse

Die JoyfulNoise-Anbetungsklasse soll Menschen dazu befähigen ihre Berufung als Lobpreisleiter*in leben zu können, ihren ganz persönlichen Weg in die Anbetung für sich zu finden, und so andere darin anleiten zu können.

Du bist Lobpreisleiter*in oder willst es werden? Alles was du brauchst ist dein musikalisches Talent, deine Persönlichkeit und den Wunsch Gott anzubeten.

Am 22.09.2017 startet der erste Jahrgang der Anbetungsklasse auf dem Educamp. Über einen Zeitraum von zwei Jahren wollen wir uns in einer aufeinander aufbauenden Reihe von vier Modulen den folgenden Fragen aussetzen:

Modul I (22.-24.09.2017): Gott und ich – Was denkt Gott über mich?
Was denkt Gott eigentlich wirklich über mich? Wie liebt er mich? Was hat er mit mir vor, und was hat das mit Anbetung zu tun.

Modul II (13.-15.04.2018): Ich und Gott – Was denke ich über Gott?
Welches Bild habe ich eigentlich von Gott, und wie beeinflusst das meine Anbetung?
Aufräumen ist entlastend, befreiend und ermöglicht es uns, leichter in die Anbetung zu gehen. Daher wollen wir uns mit „falschen“ und „richtigen“ Gottesbildern oder Vorstellungen über Christsein beschäftigen. Denn die Art und Weise, wie wir über unseren Gott denken, beeinflusst total die Art und Weise, wie wir ihm begegnen.

Modul III (12.-14.10.2018) und IV (Frühjahr 2019)
Diese beiden Module werden sich darum drehen, wie wir als Lobpreisleiter*innen andere Menschen in Gottes Sinn anleiten können, in die Anbetung zu kommen. Gottes Stimme hören, Bühnenpräsenz entwickeln, liebevoll Leiten und das alles trotz Lampenfieber?

Da die Module aufeinander aufbauen empfiehlt es sich, sich für die kompletten zwei Jahre zu entscheiden. Es ist aber auch möglich, die Module einzeln zu buchen, da sie in sich geschlossen funktionieren.

Johannes Roth von den Jesus Freaks Remscheid leitet die JoyfulNoise-Anbetungsklasse. Der gelernte Diplompädagoge arbeitet als Jugendreferen beim CVJM Remscheid und hat in den vergangenen Jahren durch den Dienst in der Gemeinde und seiner Band Maskil einiges an Erfahrungen sammeln dürfen und freut sich darauf, dies zu teilen und darüber hinaus in einen regen Austausch von Ideen zu kommen, wie gemeinsam die Lobpreiskultur der Jesusfreaks weiterentwickelt werden kann.

Seminargebühr: 60 Euro (inkl. Übernachtung und Verpflegung)
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Anmeldung bitte möglichst bis 15.09.2017

Seminar „Vollmächtiges Gebet“

Dass Gebet keine langeweilige Pflichtaufgabe für Christ*innen ist, merkt man spätestens dann, wenn Gebet tatsächlich zu dem wird, was es eigentlich ist: Gespräch mit Gott – dem Schöpfer des Universums, Richter, Herr und Erlöser der ganzen Welt – kein einseitiges Abarbeiten von Anliegenlisten, sondern Kommunikation; wenn Gott antwortet, wir auch (auf) sein Reden hören und sein Tun und Eingreifen erleben.

Immer wieder taucht dafür der Begriff „vollmächtiges Gebet“ auf. Was sich genau dahinter verbirgt, darum wird’s beim gemeinsamen Seminar von Gebetsnetzwerk und Prophetiepool gehen:

  • geistlicher Kampf: Welten, Gegenspieler und Schlachtfelder, die weit über das Sichtbare hinausgehen
  • Zusammenhang von Anbetung, Gebet und geistlichem Kampf
  • Gebet in Gottes Plan: prophetischer Blick als effektives Gebet
  • vollmächtige Waffen: Glaube, Segnen und biblische Wahrheiten

Neben den theoretischen Grundlagen wollen wir uns auch ausreichend Zeit für praktische Übungen nehmen. Referentinnen: Ellij Eisele, Nadine Sturm und Denise Riebisch

Bitte bringe deine Bibel und Schreibzeug mit.

Redaktionstreffen „Korrekte Bande“

Wir werden die Ausgaben 1 bis 3/2018 planen und außerdem das Thema „Korrekte Bande als Podcast“ weiterverfolgen. Neue Gesichter sind herzlich willkommen!
Bitte melde dich bei Jaana, wenn du dabei sein willst: bande@jesusfreaks.de

Seminar für Gemeindegründung

Seminar für GemeindegründungDas Seminar mit einer Laufzeit von zwei Jahren richtet sich an alle Personen, die kurz-, mittel- oder langfristig eine Gruppe oder Gemeinde bei den Jesus Freaks zu gründen möchten. Ebenso will Format W bestehende Gruppen und Gemeinden darin unterstützen weiter zu wachsen. Daher sind auch explizit Personen zu dem Seminar eingeladen, die genau das für sich wollen: starke und wachsende Gemeinden.

Parallel wird eine Gemeinde-Mentoring-Schulung angeboten. Diese Schulung beinhaltet gemeinsame Lehreinheiten und praktische Vertiefungsmodule mit dem Seminar für Gemeindegründung sowie gesonderte Schulungseinheiten zu Grundlagen und Methoden für diesen Aufgabenbereich.

Die vier Ausbildungswochenenden bauen didaktisch aufeinander auf, bilden zudem aber auch in sich geschlossene Einheiten. Format W bietet fundierte biblische Lehre die befähigt und konkrete, handlungsfähige, Ansätze vermittelt. Die einzelnen Wochenenden haben folgende Themenschwerpunkte:

  1. WE (22.-24.09.2017): Biblische Grundlagen von Gemeinde, Charakteristika und Wesen (DNA) von Gemeinde, Visionsentwicklung, Strategieentwicklung und Ziele (für Jesus-Freaks-Verhältnisse).
  1. WE (13.-15.04.2018): Jüngerschaft – Wie kann Jesusnachfolge im Einzelfall aussehen und wie können andere dazu befähigt werden? Kultur, Gemeinschaft – Zwischen Kuschelclub und Zweckgemeinschaft, Gabenentwicklung, Schwierige Persönlichkeiten, Konflikte.
  1. WE (12.-14.10.2018): Evangelisation – Wie sieht das heute aus und wie effektiv ist es? Dienst – Im Namen Jesu den Armen und Schwachen dienen, Leidenschaft und Hingabe, Szene, Randgruppen und Gemeinde.
  1. WE (Frühjahr 2019): Anbetung – Lebensstil und Heiligkeit, Spiritualität. Ist alles geistlich oder vergeistlichen wir? Lenkung und Leitung Gottes bei der Gründung und Entwicklung von Gemeinden, Umgang mit Prophetie und „Gottes Reden“, Irrlehre und Nebenschauplätze.

Die Modulübersicht sowie den detaillierten Ablaufplan findest du ab Ende August unter: www.format-w.com

Mediaplan

mediaplan-flyerDer Bereich Medien versteht sich als Schnittstelle zwischen allen Bereichen und Regionen, aber auch Außenstehenden. Wie wollen wir Menschen begegnen, die auf der Suche sind? Wie können wir Impulse für Jesus Freaks setzen und unsere Vision verbreiten? Wen wollen wir wie  über Veranstaltungen informieren? Einige Antworten soll der Media-Plan geben, den wir auf dem Educamp entwickeln. Nach einer Zeit fürs Brainstormen und Träumen soll es konkret werden: Welche Medien können für welche Inhalte genutzt werden? Welche Ressourcen braucht es für die Umsetzung unserer Ideen?

Inwieweit du dich später an der Umsetzung des Media-Plans beteiligst, liegt an dir. Die Teilnahme am Media-Planungstreffen verpflichtet dich zu nichts. Gerne kannst du vorab Fragen oder Anregungen loswerden: Bettina [buero@jesusfreaks.de]

Seelsorgeausbildung Teil 2

Thema: Innere Heilung und Vergebung, Referenten: Dirk und Kathrin Strobel (NG – Chemnitz)
Dieses Angebot ist nur für bereits angemeldete Teilnehmer*innen der Seelsorgeausbildung.