Jesus

Wer war Jesus?

Über Jesus wird viel geredet, nachgedacht und spekuliert. Für die einen war er ein genialer Lehrer, für die anderen ein Revolutionär. Viele seiner Zeitgenossen hielten ihn für einen Propheten und nicht wenige für einen Spinner.

Fest steht aber sicherlich, dass keiner die Welt so beeindruckt und verändert hat wie er. Es gibt wohl keinen, der noch nie den Namen Jesus gehört hat – an ihm kommt niemand vorbei. Keiner kann es sich leisten, Jesus nicht zu kennen und keine Meinung über ihn zu haben.

Die Wahrheit ist so sonderbar, dass sie sich kein Geschichtenerzähler ausdenken könnte. Jesus war genau das, was er von sich behauptet hat: Der Sohn Gottes. Deshalb ist es eigentlich auch gar nicht so komisch, dass so viel über ihn geredet wird, denn jemanden wie ihn hat es noch nie gegeben und wird es auch nie wieder geben. Jesus war Gottes Sohn, der eine Weile als Mensch auf dieser Erde gelebt hat. Das hat er bewiesen, indem er viele Dinge tat, die kein Mensch hätte tun können und indem er schließlich sogar von den Toten wieder auferstand.

Das ist nur schwer zu verstehen und gehört doch zu den am besten belegten Ereignissen der Geschichte. Es gibt mehr Quellen, die vom Tod und der Auferstehung Jesu reden, als Quellen über Julius Cäsar.

Statt jetzt aber noch mehr darüber zu reden, wie Jesus gelebt hat und was er getan hat, kommt das Beste zum Schluss: Du musst keine dicken Bücher lesen oder Geschichte studieren, um etwas über Jesus zu lernen. Du kannst ihn kennenlernen. Persönlich. Jetzt