Avatar of bettina

von bettina

Erfolgreiche Spendenaktion für Flüchtlinge

Oktober 23, 2014 in Allgemein von bettina

kleiderspendenZahlreiche Jesus-Freaks-Gemeinden und Einzelpersonen haben für die Flüchtlinge, die demnächst in der ehemaligen Kaserne Borgentreich wohnen werden, nützliche Dinge wie Kleidung, Bettwäsche, Koffer sowie Spiel- und Bastelsachen für Kinder gesammelt. Die Sachspenden wurden den Maltesern vor Ort im Namen der Jesus-Freaks-Bewegung übergeben. Vielen Dank an alle, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben, und auch an die fleißigen Helfer in Borgentreich, die alles entgegengenommen und sortiert haben.

Avatar of bettina

von bettina

Absage des Seminars “Geistliche Elternschaft”

Oktober 22, 2014 in Veranstaltungen von bettina

project-b-gestrichenAufgrund der niedrigen Zahl an Anmeldungen sagen die Veranstalter das für den 25.10.2014 geplante Seminar zur “Geistlichen Elternschaft” in der Heilse in Chemnitz leider ab. Seminarleiter Björn Kroll hofft im Frühjahr 2015 einen neuen Termin herausgeben zu können.

Avatar of bettina

von bettina

Regiotreffen Sachsen in Halle/Saale

Oktober 20, 2014 in Regiotreffen von bettina

Halle_St.Georgen_White_shark14. bis 16. November 2014 ist endlich wieder Regiotreffen der Jesus Freaks Sachsen und ihrer Freunde! Nachdem das Regioteam lange keine geeignete Location finden konnten, steht jetzt endlich ein altbekannter Ort fest: die Evangeliumsgemeinde der St. Georgen-Kirche in Halle/Saale.

Regioleiter Björn meint vorab: “Das ist unser Familien-Treffen! Es werden also alle mit anpacken und wir brauchen wieder fleißige Hände in der Küche, beim Aufräumen, Vorbereiten, Einkaufen, Kinder betreuen(!!!), Lobpreis machen, Workshops, Seminare anbieten, Mugge machen, DJ´n etc. Macht euch also schon mal nen Kopp, womit ihr andere bereichern könnt.”

Familien sind gebeten bis spätestens bis 03.11.2014 bescheid zu geben, mit wie vielen Personen sie kommen werden, um genügend Privatquartiere bzw. Pensionsplätze zu reservieren. Schreib bitte an: bjoern@sachsen.jesusfreaks.de

Genaue Informationen zur Anmeldung zum Regiotreffen folgen noch.
Ort: St. Georgen-Kirche, Glauchaer Straße 77, 06110 Halle/Saale

Avatar of bettina

von bettina

Gebet für JFD-Treffen

Oktober 17, 2014 in D-Treffen von bettina

vertrauenDieses Wochenende (17. bis 19.10.2014) kommen Leitungs- und Unterstützerkreis von Jesus Freaks Deutschland in Borgentreich zusammen. Themen werden u.a. sein: Berichte aus Regionen und Bereichen, Einsegnung von neuen Leitungskreismitgliedern, Situation von Freakstock, Willo und Jugendarbeit, Anbindung von Jesus Freaks International, Gemeindecoaching und Regioarbeit.

Unterstütze das JFD-Treffen und seine TeilnehmerInnen im Gebet.

Danke für:
- MitarbeiterInnen und Räumlichkeiten
- zahlreiche TeilnehmerInnen
- geistliche Leitung

Bitte um:
- Verständnis füreinander
- Gesundheit und guten Schlaf
- Einheit im Gebet
- fruchtbringende Diskussionen

Avatar of bettina

von bettina

Gemeinden auf jesusfreaks.de

Oktober 15, 2014 in Region, Webteam von bettina

JF_Deutschlandkarte_2014Immer wieder sind Menschen auf der Suche nach Jesus-Freaks-Gemeinden in  ihrer Umgebung. Ein große Hilfe ist ihnen die Gemeindekarte auf jesusfreaks.de. Das funktioniert natürlich nur, wenn die Angaben stimmen und aktuelle Kontaktdaten verfügbar sind. Daher bitten JFD-Büro und Webmaster alle Jesus-Freaks-Gruppen und Gemeinden: “Nehmt euch fünf Minuten und überprüft die Angaben (Website, E-Mail-Adresse). Vielen Dank im Voraus für Eure Mithilfe!” Korrekturen und Ergänzungen der Kontaktdaten bitte direkt ans JFD-Büro senden: buero@jesusfreaks.de

Gerne richtet das Webteam offizielle @jesusfreaks.de-Weiterleitungen für Gemeinden ein (z.B. posemuckel@jesusfreaks.de), damit keine Privatadressen veröffentlicht werden müssen. Wendet euch dazu an den Webmaster über das Kontaktformular (Webmaster auswählen).

Avatar of bettina

von bettina

Grand Opening Party der Bretterbude

Oktober 13, 2014 in Region, Veranstaltungen von bettina

bretterbude-1Die Jesus Freaks Remscheid geben am Freitag, 31.10.2014, um 20 Uhr, eine Grand Opening Party der “Bretterbude” im Kultshock. Zur Eröffnungsparty des Skate-Wohnzimmers mit Lobpreis, Laudatio & Predigt und Skateboard fahren sind alle herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 01.11.2014, ab 11.30 Uhr, findet ein Skate Workshop mit SRSteamextreme statt.

Wo: Kultshock,  Stockder Straße 142, 42857 Remscheid
Weitere Informationen demnächst unter: www.jfrs.de oder www.kultshock.de

Avatar of bettina

von bettina

Seminar „Geistliche Elternschaft“

Oktober 10, 2014 in Region, Veranstaltungen von bettina

project-b-textProject B und Jesus Freaks Chemnitz veranstalten am 25.10.2014 ein Seminar zur „Geistlichen Elternschaft“ mit Björn Kroll in der „Heilse“ (Heilsarmee/Jesus-Freaks-Gemeinde) in Chemnitz. Das Grundlagenseminar bietet folgende Inhalte (Änderungen vorbehalten): Gott als Vater und Mutter / Elternschaft als göttliches Prinzip, „Geistliche Straßenkinder“ / Heilung der „Vaterwunde“, Geistliche Elternschaft in der Bibel, Grundprinzipien der Geistlichen Elternschaft, Geistliche Elternschaft in der Gemeinde.

Verpflegung und Unterkunft sind selbständig zu organisieren. Bitte Schreibzeug und Bibel mitbringen. Der Eintritt frei. Spenden für die Gemeinde sind erwünscht.

Datum&Zeit: Samstag, 25.10.2014, 10 bis 18 Uhr
Ort: „Heilse“ Heilsarmee/Jesus-Freaks-Gemeinde, Horst Menzel Str. 5, 09112 Chemnitz
Anmeldung: samuel.reinig@me.com

Hintergrundinformationen zur Geistlichen Elternschaft:

Elternschaft ist ein göttliches Prinzip, dass sowohl leiblich als auch geistlich gilt. Gott selbst begegnet uns in der Bibel immer wieder als Vater und auch als Mutter. Unter dem Begriff „Geistliche Elternschaft“ wird eine besondere Art der geistlichen Beziehung unter Menschen verstanden.

Das göttliche Prinzip der „Geistlichen Elternschaft“ wird noch viel zu oft vernachlässigt. Eine der Ursache bezeichnen Soziologen als die „Vaterlose Gesellschaft“. Viele Christen haben Probleme, in ein Leben als Kind Gottes hineinzuwachsen, weil sie Schwierigkeiten mit Gott als liebenden Vater haben. Die Entdeckung und Herstellung dieser biblischen essentiellen Beziehung ist aber Grundlage geistlichen Wachstums. Gesunde Beziehungen zu unserer und der nächsten Generation und die Versöhnung mit der Vorgängergeneration ist eine der wichtigsten Verantwortungen, die wir als Christen haben.

Bei den Jesus Freaks gibt es einerseits erhebliche Mängel an erlebter „göttlicher Vater-Kind-Beziehung“ und „geistlicher Elternschaft“, die wohl daher rühren, dass einige „geistliche Straßenkinder“ sind. Andererseits ist das Thema der „Vaterliebe Gottes“ grundlegend für die Jesus Freaks gewesen. Und es gibt bereits einige Freaks, die instinktiv geistliche Elternschaft ausüben, ohne es so zu nennen. Es ist gerade für uns als Jesus Freaks wichtig, uns unserer Position und Verantwortung bewusst zu werden und auf gute und gesunde (göttliche!) Art Verantwortung für die eigene und die nächste Generation zu übernehmen und uns zu versöhnen. Das hat Auswirkungen auf unser Leben, das Leben derjenigen, die Gott uns anvertraut und auch auf die Art und Weise wie wir „leiten“.

Avatar of bettina

von bettina

Anmeldung zum Gebetstreffen

Oktober 8, 2014 in Jesus Freaks Deutschland, Veranstaltungen von bettina

teas_gebetswoe_okt2014_grWer zum nächste Jesus Freaks Gebetstreffen vom 24. bis 26.10.2014 teilnehmen möchte, melde sich bitte bis zum 10.10.2014 an. Das Gebetstreffen ist offen für alle, denen Gebet wichtig ist, die mit Jesus abhängen und für die Jesus-Freak-Bewegung beten wollen.

Alle Informationen zur Anreise, Unterbringung usw. findest du unter: Events > Gebetstreffen
Anmeldung bis 10.10.2014 unter http://jesusfreaks.de/events/event/gebetstreffen/ oder per E-Mail: gebet@jesusfreaks.de

Datum: Freitag, 24.10., Anreise ab 18 Uhr, bis Sonntag, 26.10.2014
Ort: Rüstzeitheim Braunsdorf, Dittrichshütte-Braunsdorf, 07422 Saalfelder Höhe

Kosten: 40 Euro für Übernachtung und Verpflegung
Wenn du dir das nicht leisten kannst, aber trotzdem zum Gebetswochenende kommen willst, finden wir eine Lösung. An der Kohle soll es nicht scheitern.

Avatar of bettina

von bettina

Regiotag in Tübingen

Oktober 6, 2014 in Regiotreffen von bettina

wilder-südenDie Region Wilder Süden lädt am Samstag, 18.10.2014, zum Regiotag ein. Eingeladen sind alle Jesus Freaks, die sich für das Wohl der Region Wilder Süden interessieren. Auf der Tagesordnung stehen neben dem persönlichen Austausch, die Situation der Region und der Leitung sowie deren Zukunft. Außerdem wird es einen Workshop geben. Kuchenspenden sind herzlich erwünscht.

Ort: FreaxCafe der JF Tübingen, Neckarhalde 32, Tübingen
Anmeldung über das Facebook-Event der Jesus-Freaks-Wilder-Süden oder per E-Mail an: wildersueden@jesusfreaks.de

Avatar of bettina

von bettina

25 Jahre friedliche Revolution

Oktober 3, 2014 in Allgemein von bettina

Leipzig, Schweigemarsch mit KerzenAm 3. Oktober 2014 feiern wir 25 Jahre Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten. Ich selbst war gerade mal neun Jahre alt, als die Wende kam. Damals hat mich das Ganze nicht sehr berührt. Ich war in Baden-Württemberg geographisch denkbar weit weg und meine Familie hatte keine Kontakte in den Osten. Ehrlich gesagt wusste ich noch nicht mal, dass es zwei „Deutschlands“ gab, bis kurz vor der Wende zwei ostdeutsche Schüler in unsere Klasse kamen, deren Eltern über Ungarn geflohen waren. Ich hatte keine Ahnung, was damals abging.

Heute bin ich etwas schlauer. Ich lebe nun schon seit 14 Jahren im „Osten“ und habe hier meine Heimat gefunden. Ich bin glücklich mit einer Sächsin verheiratet und viele Menschen halten mich für einen waschechten Hallenser und „Ossi“ – was ein echtes Kompliment ist. Deshalb bin ich in diesen Tagen wirklich sehr dankbar dafür, dass ich die Möglichkeit habe, in dieser wunderschönen Stadt zu leben und die Menschen kennen gelernt zu haben, mit denen ich jetzt mein Leben teile. Ohne die friedliche Revolution vor 25 Jahren, wäre mir das wohl verwehrt geblieben.

Dass das Ganze so unblutig ablief war wirklich keine Selbstverständlichkeit. Was vor 25 Jahren ablief, war ein riesiges Drama, das sich vor dem Hintergrund eines gewalttätigen Regimes abspielte, dass seine Bevölkerung einsperrte, bespitzelte, Unangepasste verfolgte und zur Not auch tötete.

Ich bin zutiefst überzeugt, dass es wirklich Gottes Segen und wundersames Eingreifen waren, die das ermöglichten. Denn es waren riesige Gottesdienste und Gebetstreffen in Leipzig, Halle und anderswo, die eine große Rolle beim friedlichen Ende der DDR spielten und das bei einem Regime, dass den Glauben abzutöten versuchte und Christen in ihrer Freiheit einschränkte. Das sollte uns immer daran erinnern, dass Gott eingreifen kann und will und dass Gebet etwas verändert, entgegen aller Widerstände.

25 Jahre später ist die Welt unsicher wie nie. Denken wir nur an Israel, Palästina, Ukraine, Russland, Nord- und Südkorea, Syrien, Irak, IS und so weiter. Unsere Geschichte zeigt, dass Gott eingreifen kann und dass Gewalt und Terror enden können, wenn Christen aufstehen und Verantwortung übernehmen, indem sie beten und handeln. Lass uns also aus unserer eigenen Geschichte lernen und aufstehen, um diese Welt zu verändern und Menschen Freiheit zu ermöglichen.

Björn Kroll